The Surge: The Good, the Bad and the Augmented: Nächste Erweiterung angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Deck13
Release:
16.05.2017
16.05.2017
16.05.2017
Test: The Surge
82
Test: The Surge
82
Test: The Surge
82
Jetzt kaufen ab 11,22€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Surge
Ab 25.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Surge - The Good, the Bad and the Augmented: Nächste Erweiterung angekündigt

The Surge (Rollenspiel) von Focus Home Interactive
The Surge (Rollenspiel) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Focus Home Interactive und Deck13 haben mit The Good, the Bad and the Augmented die nächste Erweiterung für The Surge angekündigt. Das Add-on soll am 2. Oktober 2018 parallel zur Augmented Editon des Action-Rollenspiels (zum Test), die neben dem Hauptspiel auch sämtliche DLCs enthalten wird, für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Inhaltlich soll man es mit dem verrückten Wissenschaftler Dr. Rischboter zu tun bekommen. In dessen heruntergekommenem CREO-Labor zur Qualitätssicherung müssen tödliche Versuchskammern im Wildwest-Stil absolviert werden, um 30 neue Ausrüstungsteile (Waffen, Rüstungen und Implantate) zu ergattern. Hier ein erster Vorgeschmack:

Letztes aktuelles Video: The Good The Bad and The Augmented


Quelle: Focus Home Interactive / Deck13
The Surge
ab 11,22€ bei

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
09.09.2018 12:07
Mir ist lieber Puzzle dir was zusammen als: waaaah!!! Ich bin der böse und was will ich??? Macht! Geld neee ich bin einfach nur böööööse! (The Surge nie gespielt daher aus dem Fenster Lehn das die Story nicht wenig besser ist) :Häschen:
Der Bösewicht der Böses tut, weil er so böse ist? Ne, sowas gibt's in The Surge nicht. Im Grunde verfolgt TS die gleiche Grundstruktur wie DS und lässt auch einiges offen - bei bestimmten Teilaspekten gibt es jedoch Erklärungen.
Das ist mir lieber als bei DS wo nahezu alles verschwommen erklärt wird und man die unterschiedlichsten Dinge reininterpretieren kann, von denen man nie weiß ob sie nun stimmen. Bzw ob überhaupt irgendwas stimmt und die Entwickler nicht nur einfach Puzzleteil nach Puzzleteil in die Suppe geworfen haben, ohne selbst das große Ganze zu kennen.
Flojoe schrieb am
Mir ist lieber Puzzle dir was zusammen als: waaaah!!! Ich bin der böse und was will ich??? Macht! Geld neee ich bin einfach nur böööööse! (The Surge nie gespielt daher aus dem Fenster Lehn das die Story nicht wenig besser ist) :Häschen:
Todesglubsch schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
08.09.2018 22:30
Ach ja? Das Review hier auf 4players sowie die allgemeinen Meinungen (siehe Metacritic [/url=https://store.steampowered.com/app/378540/The_Surge/]oder [url]Steam) sagen da was anders und decken sich damit auch eher mit meiner Erfahrung :wink:
Du musst das in Relation sehen. Die allgemeine Prämisse, inklusive der Enthüllungen am Ende fand ich besser, als Dark Souls Xtes "Puzzle dir doch was zusammen, kA ob's stimmt, uns egal!"
Und bevor die Fackelträger kommen: Ja, DS hat ne dicke Lore, aber die eigentliche Story inGame ist im Grunde nicht vorhanden.
DonDonat schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
08.09.2018 20:00
The Surge war in Ordnung. Es hatte seine Schwächen. Es hatte viele Schwächen, (Die Story gehörte IMO nicht dazu) aber es zeigte genug Potenzial, dass man den zweiten Teil im Auge behalten kann. Sofern dieser nicht nur in die Breite, sondern auch in die Tiefe weiterentwickelt wird.
Ach ja? Das Review hier auf 4players sowie die allgemeinen Meinungen (siehe Metacritic [/url=https://store.steampowered.com/app/378540/The_Surge/]oder [url]Steam) sagen da was anders und decken sich damit auch eher mit meiner Erfahrung :wink:
Todesglubsch schrieb am
The Surge war in Ordnung. Es hatte seine Schwächen. Es hatte viele Schwächen, (Die Story gehörte IMO nicht dazu) aber es zeigte genug Potenzial, dass man den zweiten Teil im Auge behalten kann. Sofern dieser nicht nur in die Breite, sondern auch in die Tiefe weiterentwickelt wird.
schrieb am