Battlefield 1: Sechs Nationen im Multiplayer zum Start; Frankreich als Erweiterung (DLC) vorgesehen; keine Soldatinnen im Mehrspieler-Modus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.10.2016
21.10.2016
21.10.2016
Test: Battlefield 1
90

“Pompös, zerstörerisch und unheimlich mitreißend: Battlefield 1 bietet das intensivste Schlachtgefühl der Seriengeschichte!”

Test: Battlefield 1
89

“Pompös, zerstörerisch und unheimlich mitreißend: Battlefield 1 bietet das intensivste Schlachtgefühl der Seriengeschichte - trotz kleiner technischer Probleme auf den Konsolen.”

Test: Battlefield 1
89

“Pompös, zerstörerisch und unheimlich mitreißend: Battlefield 1 bietet das intensivste Schlachtgefühl der Seriengeschichte - trotz kleiner technischer Probleme auf den Konsolen.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 1
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 1: Sechs Nationen im Multiplayer zum Start; Frankreich als Erweiterung (DLC) vorgesehen; keine Soldatinnen im Mehrspieler-Modus

Battlefield 1 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 1 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Mehrspieler-Modus von Battlefield 1 wird man anfänglich aus sechs Nationen wählen können. Zur Auswahl stehen Großbritannien, das Deutsche Reich, Österreich-Ungarn, Italien, das Osmanische Reich und die USA. Sowohl Frankreich (Westfront) als auch das russische Kaiserreich (Ostfront) bleiben erstmal außen vor. Gegenüber Le Monde haben die Entwickler aber bestätigt, dass die Franzosen als Downloadinhalt bzw. Premium-Erweiterung später hinzustoßen werden, weil "ihre Rolle im Ersten Weltkrieg zu wichtig war" und demnach eine "Sonderbehandlung" erforderlich sei. Im Einzelspieler-Modus sollen die Franzosen aber trotzdem vertreten sein.

Darüber hinaus dürfen im Multiplayer-Modus keine weiblichen Soldaten gesteuert werden. Laut mehreren Tweets von Amandine Coget (ehemalige DICE-Mitarbeiterin) sah der ursprüngliche Plan anders aus, wurde aber allem Anschein nach verworfen, weil das vorwiegend männliche Publikum es für nicht glaubwürdig gehalten hätte, Soldatinnen im Ersten Weltkrieg zu sehen, obgleich dies nicht der Wahrheit entsprechen würde. Die Entscheidung sei laut Coget ein Zugeständnis an die Zielgruppe, schließlich würde sich Battlefield 1 auch sonst nicht so sehr an den Realismus halten. In der Kampagne wird es hingegen einen Abschnitt mit einer Protagonistin geben.

Letztes aktuelles Video: Multiplayer-Spielszenen


Quelle: DICE, Twitter, Le Monde, VG247, PCGamesN, Eurogamer, IGN

Kommentare

RVN0516 schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: Und wie ein Aushängeschild des amerikanischen Bildungssystems sind die Franzosen keine spielbare Partei.

Vorerst sind die Franzosen ja nicht dabei, genauso wie die Russen. Die werden bei wohl noch kommen, bei den
Franzosen ist es ja bestätigt. Das wird wohl pro DLC eine Franktion hinzukommen mit den entsprechenden Maps.
Französische Waffen und Fahrzeuge sind ja in der normalen Version schon drin.
SethSteiner schrieb am
Als jemand der gemeinhin nur Frauen spielt und keinen Faible für Männer hat geht das total in Ordnung. Wem das nicht passt der hat sicher nichts mit politischer Korrektheit, die ein Synonym für Höflichkeit ist, zutun. Dennoch ist es schon seltsam dass ein schwarzer Amerikaner so in den Vordergrund gerückt würde, der gar keine nennenswerte Rolle in diesem Krieg gespielt hat. Und wie ein Aushängeschild des amerikanischen Bildungssystems sind die Franzosen keine spielbare Partei.
Cayman1092 schrieb am
Raksoris hat geschrieben:[?]Das ist einfach nur dumm. Das Cover ist ein Afro Amerikaner, was alleine schon störend ist da die Vereinigten Staaten erst ganz am Ende in den Kampf eingriffen und nur ein unglaublich kleiner Bruchteil davon schwarz war. [?]

Dass der Typ auf dem Cover schwarz ist, ist mir noch gar nicht aufgefallen. 8O
Ich finde es irgendwie merkwürdig.
Kaaruzo schrieb am
Wer will auch schon freiwillig die Franzonsen spielen xD
Der letzte Sieg der Franzosen ohne Hilfe der Amerikaner ist doch der WM Sieg 1998 :D
schrieb am

Facebook

Google+