Battlefield 1: Details zu Fahrzeugen, Luftkämpfen und Ausstattungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.10.2016
21.10.2016
21.10.2016
Vorschau: Battlefield 1
 
 
Vorschau: Battlefield 1
 
 
Vorschau: Battlefield 1
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 1
Ab 54.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 1: Details zu Fahrzeugen, Luftkämpfen und Ausstattungen

Battlefield 1 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 1 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In Battlefield 1 wird man bekanntlich Fahrzeuge (leichter Panzer, Landkreuzer, Motorräder), Flugzeuge (Jagdflugzeuge, zweisitzige Kampfflugzeuge, Bomber) und Schiffe (Torpedoboote, Landungsboot) steuern können. Sobald ein Vehikel "ausreichend" beschädigt wurde, soll man die Auswirkungen dieser Beschädigungen auch spüren können. Der Beschuss von Flugzeugtragflächen führt zum Beispiel dazu, dass sie Risse bekommen und Material absplittert, was die Aerodynamik des Flugzeugs verändert. Die Zerstörung eines Geschützes in einem Panzer deaktiviert z.B. die Waffe, bis sie repariert wird.

Fahrzeuge haben wiederum eigene Klassen und Ausstattungen. Hierzu schreiben EA und DICE: "Wenn ihr als Panzerfahrer oder Pilot spawnt, könnt ihr euer Fahrzeug (Panzer- oder Flugzeugtyp) und seine Ausstattung selbst auswählen. Dazu gehören Bewaffnung, Ausrüstung und manchmal sogar verschiedene Passagierkonfigurationen. Jede Klasse kann zwar nach wie vor jedes Fahrzeug benutzen, aber nur Panzerfahrer und Piloten ermöglichen die Konzentration auf den Kampf mit den Fahrzeugen." Patrick O'Shaughnessy (Senior Designer) versucht dies am Beispiel der Flugzeuge zu veranschaulichen: "Einige der verfügbaren Ausstattungen der drei Flugzeugklassen sind garantiert effektiv gegen Bodenfahrzeuge. Andere sind besser für den Luftkampf geeignet, wieder andere für Infanterie und einige gegen ... andere Ziele. Die Piloten haben zahlreiche Optionen für ihre bevorzugte Spielweise bzw. die strategischen Anforderungen."

Darüber hinaus sagte der Senior Designer zu den Bordschützen in den zweisitzigen Kampfflugzeugen: "In den Zweisitzern bedient der hintere Mann ein MG, das auf einem um 360 Grad schwenkbaren, ringförmigen Gestell montiert ist. In Bombern gibt es ebenfalls einen Heckschützen, allerdings mit einem eingeschränkteren, nach hinten ausgerichteten Aktionsradius. Außerdem haben Bomber eine dritte Position an einer etwas schwereren Waffe in der Nase des Flugzeugs. Diese ist nach vorne ausgerichtet und hat ebenfalls einen begrenzten Aktionsradius."

Zu den Unterschieden der Luftkämpfe in Battlefield 1 im Vergleich zu den Gefechten in bisherigen Battlefield-Spielen sagte er: "Der größte Unterschied ist das Fehlen von Zielsuchraketen und Gegenmaßnahmen. Abgesehen davon ist unser Aerodynamik-Modell nuancierter und komplexer als bei den Jets. Flugzeuge waren zu jener Zeit eine neue Technologie, und die Maschinen mussten viel Arbeit verrichten, um der Schwerkraft zu trotzen. Um das einzufangen, haben wir versucht, das Gefühl von Gewicht und Widerstand in den Flugzeugen so deutlich wie möglich spürbar zu machen. In den Jets ging es bei Luftkämpfen darum, einen Knopf zu drücken, wenn man ein akustisches Signal hört, aber hier geht es um Flugmanöver, Geschwindigkeit und den direkten Beschuss des Ziels mit Kugeln."

Auf die Frage "Sind die Panzer für mehrere Personen ausgelegt, oder kann der Fahrer auch die Waffen einsetzen?" antwortete O'Shaughnessy: "Das kommt ganz auf den Panzer an. Beim Landkreuzer zum Beispiel kommt die Feuerkraft aus zwei bemannten Geschützen auf beiden Seiten des Fahrzeugs. Das unterscheidet sich stark von den bisherigen Panzern in Battlefield-Spielen, bei denen der Fahrer auch das zentrale Hauptgeschütz bedient. Für uns war dieser Panzer die perfekte Gelegenheit, ein Panzerfahrzeug für Panzerteams einzuführen, was wir vorher noch nie hatten."

Letztes aktuelles Video: Multiplayer-Spielszenen


Quelle: EA, Dice

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Och, warum? Da gibts dann halt ab und zu reine Luft- oder Panzerschlachten! :D
Ich finds auch erstmal gut, dass die Luftkämpfe wieder langsamer werden. Alles was nach BF1942 war doch bullshit. Zielsuchraketen und Jets die zu schnell sind um überhaupt effektiv am Bodenkampf teilzunehmen... pff.
Allerdings klingt diese Ausstattung für Fahrzeuge schon wieder nach Unlock-Mist.
Temeter  schrieb am
sourcOr hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass die Fahrzeuge nicht wie in BFront spawnen, wo sie vom Konfigurieren der Panzer reden.

Du spawnst in/mit deinem Fahrzeug, sofern du so eine Klasse gewählt hast. Man kann Fahrzeuge auch verlassen, sodass andere die benutzen können, aber es spawnen wohl keine so alleine auf der Map.

Woher kommen die Fahrzeuge dann, gibt es da einen bgrenzten Poll? Müssen ja irgendwie verhindern, dass 64 Mark 4 Tanks durch die Gegend gurken.
sourcOr schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Ich hoffe nur, dass die Fahrzeuge nicht wie in BFront spawnen, wo sie vom Konfigurieren der Panzer reden.

Du spawnst in/mit deinem Fahrzeug, sofern du so eine Klasse gewählt hast. Man kann Fahrzeuge auch verlassen, sodass andere die benutzen können, aber es spawnen wohl keine so alleine auf der Map.
Temeter  schrieb am
Normalerweise gehe ich kritisch an diese News heran, aber das hört sich alles eigentlich ziemlich cool an.
Ich hoffe nur, dass die Fahrzeuge nicht wie in BFront spawnen, wo sie vom Konfigurieren der Panzer reden. Wobei die Panzer sich auch magisch an deine Klasse in BF4 angepasst haben, sobald du rein gingst.
Ist eigentlich interessant, dass du diese Upgrades nur noch bekommst, wenn du auch die richtige Klasse wählst.
schrieb am

Facebook

Google+