World of WarCraft: Legion: Spielszenen aus der Alpha: Die Artefaktwaffe für Heil-Druiden aus dem "Smaragdgrünen Traum" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
30.08.2016
30.08.2016
Vorschau: World of WarCraft: Legion
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Legion - Spielszenen aus der Alpha: Die Artefaktwaffe für Heil-Druiden aus dem "Smaragdgrünen Traum"

World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Wiederherstellungsdruiden als Freunde der Natur und Meister der Heilung erhalten in World of WarCraft: Legion einen Zweig von G'Hanir, dem Mutterbaum, als Artefaktwaffe. Wie bei den anderen Klassen auch, bekommen Heil-Druiden ihre Waffe am Ende eines instanziierten Story-Szenarios, das direkt nach der Überfahrt auf die Verheerten Inseln und der damit verbundenen Eröffnungsquest in Dalaran startet. Dabei statten sie dem "Smaragdgrünen Traum" einen Besuch ab. Eine Video-Aufzeichnung des Szenarios findet ihr weiter unten.

In Legion wollen die Entwickler die Spielweise von Tanks und Heilern verändern. Tanks sollen generell mehr Schaden erleiden und dadurch mehr direkte Heilung benötigen. Bei den Heilungen sollen die Faktoren Manakosten und Zauberzeit wieder wichtiger werden, da u.a. die Effektivität von passiven Heilzaubern reduziert wurde. Die Spieler sollen vielmehr entsprechend der aktuellen Situation handeln und ihre Fertigkeiten auswählen. Fähigkeiten mit langen Abklingzeiten bei Tanks und Heilern sollen stark und wertvoll, aber nicht in jeder (gefährlichen) Situation im Bosskampf verfügbar sein. Aktive Fähigkeiten zur Schadensreduzierung (Mitigation) bei den Tanks (wie Schildwall) sollen den Schaden bedeutend reduzieren und sich mächtig anfühlen. Abgesehen davon sollen Tanks die Solo-Inhalte alleine meistern können und in Bosskämpfen mehr Aufgaben übernehmen als nur auf den richtigen Spott-Moment warten zu müssen.



Blizzard schreibt zu dem 'Heil-Druiden': "Die Motive für Wiederherstellungsdruiden sind klar definiert, und der Spielstil der Spezialisierung wirkt klar und in sich stimmig. Folglich nehmen wir hier nur minimale Änderungen vor. Ihre Meisterschaft [Für jeden Eurer Wiederherstellungseffekte auf dem Ziel, der regelmäßige Heilung verursacht, wird Eure verursachte Heilung um 10% erhöht.] ist die ausbaufähigste, da sie einfach zu einem passiven Effekt geworden ist. Wir haben sie umgestaltet, um die Anwendung mehrerer regelmäßiger Heileffekte gleichzeitig in den Vordergrund zu rücken. Dadurch wird das Gameplay interessanter und passt sich besser den Motiven der Wiederherstellung an."

Da sich World of WarCraft: Legion im Alpha-Zustand befindet, fehlen noch Sprachausgabe, Hintergrundmusik, Zwischensequenzen etc. "Baustellen-Markierungen" und Platzhalter sind ebenfalls zu erkennen. Auch die Ausbalancierung der Fertigkeiten und der Klassen ist nicht final. World of WarCraft: Legion wird am 30. August 2016 erscheinen.

"Für die zahlreichen Geschenke der Natur muss man bisweilen auch etwas zurückgeben. Wiederherstellungsdruiden versuchen Ordnung in der Welt herzustellen, indem sie sich direkt um ihre zahlreichen Lebewesen kümmern. Sie sind Freunde der Flora und Fauna und feiern Entstehen und Wachstum von Leben. Wo Zerfall einsetzt, sorgen sie für Verjüngung. Wo etwas im Niedergang begriffen ist, lassen sie es nachwachsen. Das Leben muss nicht nur beschützt, sondern auch genährt werden. Wo die Natur sich entfaltet, gedeiht das Leben. Um diese Harmonie zu fördern, baut der Wiederherstellungsdruide eine enge Verbindung zur Flora auf. Er zieht Inspiration daraus, wie Blumen blühen, Samen sprießen, Pilzsporen fliegen und Bäume wachsen. Wie die Natur selbst besteht auch der Wiederherstellungsdruide durch Geduld und Beständigkeit – die Grundlagen für Entstehen und Fortbestand jeglichen Lebens. Er nutzt diese Kraft, um Leiden und Wunden zu heilen, damit seine Verbündeten nicht fallen."

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+