World of WarCraft: Legion: Rückkehr nach Karazhan: Patch 7.1 veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
30.08.2016
30.08.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Legion - Rückkehr nach Karazhan: Patch 7.1 veröffentlicht

World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Legion (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Aktualisierung vom 26. Oktober 2016, 14:45 Uhr:

Der Patch 7.1 ist auf die europäischen Server von World of WarCraft: Legion aufgespielt worden. Auch die vollständigen Patch-Notizen (in deutscher Sprache) mit Spieler-gegen-Spieler-Änderungen sowie Klassen- und Gegenstandsanpassungen hat Blizzard Entertainment bekanntgegeben. Interface-Addons haben fortan übrigens keinen Zugriff mehr auf die Positionen von Spielern, Gruppen und Schlachtzugsmitgliedern in Instanzen. Es folgt ein Auszug aus dem Change-Log.

Neuer mythischer Dungeon: Karazhan
Seit seiner mysteriösen Erschaffung war der Zweck dieses dunklen Turms eng mit der Geschichte der Wächter von Tirisfal verwoben, die einst Azeroths mächtigsten Schutz gegen die Legion darstellten. Heute ist er gemeinhin als das Heim Medivhs bekannt, der Azeroth verriet und die bis dahin ununterbrochene Linie der Wächter zu einem Ende brachte. Dieses Vermächtnis macht Karazhan besonders begehrenswert für die Legion, die ihre Streitkräfte ausgesandt hat, um eine neue Front im Krieg gegen die Bewohner Azeroths zu eröffnen. Stellt eine Gruppe aus fünf wackeren Helden zusammen und kehrt in diesen legendären Dungeon zurück, um euch auf mythischem Schwierigkeitsgrad acht Bossen zu stellen. Diese Erfahrung wird eure Welt auf den Kopf stellen!

Neuer Schlachtzug: Die Prüfung der Tapferkeit
Seit er von Loken betrogen wurde, ist Odyn in den Hallen der Tapferkeit gefangen. Von dort aus muss er mitansehen, wie Helya in den Schatten einen Plan ersinnt, um die Seelen seiner Valarjarchampions in ihren Besitz zu bringen. Vor Kurzem sind in den Ländern Sturmheims jedoch mächtige Helden aufgetaucht, die der Legion gefolgt zu sein scheinen. In der Hoffnung, mit ihrer Kraft und Entschlossenheit die Herrschaft Helyas beenden zu können, fordert Odyn diese Champions zu einer letzten Prüfung auf. Dieser neue Schlachtzug, bestehend aus drei Bossen, beendet die Geschichte um Sturmheim. Odyn, Guarm und Helya sind zwei Wochen nach Veröffentlichung von Patch 7.1 im normalen und heroischen Schwierigkeitsgrad verfügbar. Die Optionen Mythisch und der Schlachtzugbrowser folgen später.

Fortführung der Suramarkampagne
Ihr setzt eure heldenhaften Bemühungen in Suramar mit einer neuen Questreihe fort, die über einen Zeitraum von neun Wochen freigeschaltet wird und euch bis an die Stufen der Nachtfestung führt. Erlebt den Aufstand der Nachtsüchtigen gegen die Nachtgeborenen und deren dämonischen Verbündeten der Legion und erhaltet den wundersamen Manasäbler des Arkanisten als Reittier. Haltet Ausschau nach der Quest "Keine Verbindung", um dieses Abenteuer zu beginnen.

Neue Weltquests
Es ist jetzt eine neue Questreihe verfügbar, die den Zugang zu den Weltquests der Helarjar eröffnet. Haltet in Dalaran Ausschau nach der Quest "Zum Handeln gezwungen". Sie enthüllt euch die erschreckenden Ausmaße von Helyas Einfluss auf den Verheerten Inseln und lässt euch den Widerstand unterstützen. Die Falkosaurier sind da! Die Küste der Verheerten Inseln wird von einer aggressiven Raubtierspezies angegriffen, die sich unaufhaltsam weiter vermehrt. Falkosaurier lassen Falkosauriereier und Falkosaurierfedern fallen, die ihr für neue Rezepte in Erster Hilfe und Kochkunst benötigt. Adoptiert einen verwaisten Falkosaurier als Haustier und lernt diese hungrigen Kreaturen besser kennen. Wer weiß? Vielleicht erhaltet ihr am Ende ein neues, einzigartiges Reittier.

Updates im PvP
  • Die Artefaktmacht im PvP wird mit Patch 7.1 erhöht.
  • Die Ehrebelohnung für den ersten Sieg des Tages auf einem zufälligen Schlachtfeld gibt es jetzt auch bei Geplänkeln, 2vs2-Arenen, 3vs3-Arenen und gewerteten Schlachtfeldern ... und sie beinhaltet jetzt einen großen Artefaktmachtbonus.
  • Für jeden Sieg auf Schlachtfeldern oder gewerteten Schlachtfeldern erhalten Sie einen Ausrüstungsgegenstand. Außerdem wird die Ausrüstung eher der Gegenstandsstufenkurve entsprechen, die Sie aus den Weltquests kennen.
  • Es gibt wöchentliche Quests im gewerteten PvP (2vs2, 3vs3, gewertete Schlachtfelder), deren Gegenstandsbelohnungen von Ihrer besten Wertung der vorangegangenen Woche abhängen.

Ursprüngliche Meldung vom 25. Oktober 2016, 12:03 Uhr:

Morgen wird Blizzard Entertainment den ersten Inhaltspatch für World of WarCraft: Legion in Europa veröffentlichen. Die Server-Wartungsarbeiten, um den Patch 7.1 aufzuspielen, sollen bis 7 Uhr dauern. Mit dem Update wird man nach Karazhan zurückkehren. Nach einer Vorquest-Reihe, die sich hauptsächlich um mythische Dungeons dreht, dürfen fünf Spieler das neu aufgelegte Karazhan-Dungeon mit neun Bossgegnern (ein versteckter Boss) auf dem Schwierigkeitsgrad "Mythisch" besuchen. Die Freischaltung von Karazhan ist accountweit.

Des Weiteren wird die Geschichte in Suramar fortgesetzt und "Alcaz Island" überarbeitet. Neue Worldquests, Haustiere, Reittiere, Spielzeuge, Rezepte und ein Händler, der Crafting-Materialen gegen Blut des Sargeras verkauft, kommen ebenfalls ins Spiel. Der drei Bossgegner umfassende Schlachtzug "Prüfung der Tapferkeit" wird zwei Wochen später - am 9. November (nach der BlizzCon) - an den Start gehen. Der nächste Schlachtzug "Die Nachtfestung" mit Gul'dan als Endgegner ist für Anfang 2017 vorgesehen.

Letztes aktuelles Video: Patch 71 Survival Guide


Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Mirabai schrieb am
Kara ist wirklich sehr ähnlich an BC. Vor allem ist es ähnlich schwer :)
Da hat Blizzard mal wieder gute Arbeit geleistet.
Baralin schrieb am
Karazhan, das war ein cooler Dungeon damals! Da bekomme ich ja fast mal wieder Lust auf WoW!
Sindri schrieb am
DEMDEM hat geschrieben: Dir ist aber schon klar, dass das neue PvP wesentlich Grindlastiger ist, als das alte PvP? Im alten System haste ratzefatz dein PvP-Gear vollgehabt, je nachdem wie hoch dein Cap gewesen ist. Nun muss du erstmal 50 PvP-Level leveln, dazu aber auch noch die Artefaktwaffe und letzeres kann eine Quahl sein, wenn man nur PvP macht.
Du hast nicht ratzefatz dein Gear gehabt. Es gab unterschiedliche Set-Teile, dann gab es die Set-Teile aus der Arena. Jemand, der das Arena Set komplett hatte, konnte jemanden, der das normale PvP-Set hatte einfach umhauen. Das geht nicht mehr und das ist geil.
Und wo isn bitte das Problem PvP lvl50 zu werden? Du musst nicht mal ein BG/Arena von innen sehen. Wenn du regelmäßig PvP machst dauert das keine Woche.
Aber du hast Recht, was die Artefaktmacht angeht. Das kann man nicht über das PvP alleine farmen aber selbst das ist erträglich, wenn man die WQs macht.
DEMDEM schrieb am
Sindri hat geschrieben:Ich finde, daß das PvP sogar viel besser geworden ist, da es jetzt wirklich auf Skill und Teamplay ankommt, als auf reines Gear. Man hat jetzt sogar einen ganzen Talent-tree, der nur im PvP aktiv ist. Für mich der einzige Grund wieder mit WoW anzufangen. Weniger Fokus auf Gear im PvP, mehr Fokus auf PvP-Talente. Finde ich persönlich toll.
Dir ist aber schon klar, dass das neue PvP wesentlich Grindlastiger ist, als das alte PvP? Im alten System haste ratzefatz dein PvP-Gear vollgehabt, je nachdem wie hoch dein Cap gewesen ist. Nun muss du erstmal 50 PvP-Level leveln, dazu aber auch noch die Artefaktwaffe und letzeres kann eine Quahl sein, wenn man nur PvP macht.
Sindri schrieb am
Ich finde, daß das PvP sogar viel besser geworden ist, da es jetzt wirklich auf Skill und Teamplay ankommt, als auf reines Gear. Man hat jetzt sogar einen ganzen Talent-tree, der nur im PvP aktiv ist. Für mich der einzige Grund wieder mit WoW anzufangen. Weniger Fokus auf Gear im PvP, mehr Fokus auf PvP-Talente. Finde ich persönlich toll.
schrieb am

Facebook

Google+