Stellaris: 4X-Weltraum-Strategiespiel wird im Mai durchstarten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Release:
09.05.2016
09.05.2016
09.05.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Stellaris
82

“Umfassende und gute, in mancher Hinsicht aber oberflächliche 4X-Strategie.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Stellaris
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Stellaris: 4X-Weltraum-Strategiespiel wird im Mai durchstarten

Stellaris (Strategie) von Paradox Interactive
Stellaris (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Stellaris wird am 9. Mai 2016 erscheinen. Das 4X-Weltraum-Strategiespiel wird vom Paradox Development Studio entwickelt. Geleitet wird die Produktion von Henrik Fahraeus, Lead-Designer von Crusader Kings 2. Im Gegensatz zur jüngsten Neuauflage von Master of Orion versucht Stellaris neue Impulse im Genre zu setzen und Erkundung, Erforschung sowie Entscheidungen zu priorisieren. In unserer Vorschau hinterließ das Strategiespiel einen sehr guten Ersteindruck.

In Stellaris wird man die Kontrolle über eine Zivilisation übernehmen, die gerade erst die Reisemöglichkeit mit Überlichtgeschwindigkeit entdeckt hat. Anders als in vielen anderen 4X-Strategiespielen soll in der Anfangsphase die Erkundung und die Erforschung des Weltraums im Vordergrund stehen - neben den Sternensystemen werden auch alle Rassen im Spieluniversum prozedural generiert, damit sich jede Partie frisch anfühlt. In der mittleren Phase des Spiel etabliert man dann diplomatische Beziehungen, dehnt das Reich aus, trifft Entscheidungen (u.a. Technologien), führt taktische Gefechte und festigt seinen Platz in der Galaxis, bevor in der Endphase dann galaktische Katastrophen geschehen können, die alles auf den Kopf stellen. Wie bei Europa Universalis 4 läuft das Spiel in pausierbarer Echtzeit und die Kämpfe finden direkt auf der Weltraum-Karte statt.

Letztes aktuelles Video: The Vast Unknown GDC 2016


Screenshot - Stellaris (PC)

Screenshot - Stellaris (PC)

Screenshot - Stellaris (PC)

Screenshot - Stellaris (PC)

Screenshot - Stellaris (PC)


Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

Liesel Weppen schrieb am
Also soweit ich das verstanden habe, hat Stellaris einen variablen TechTree. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man gar nicht alle Technologien erforschen, sondern trifft da uA. Entscheidungen, in welche Richtung man gehen will, macht damit aber den anderen Weg endgültig zu.
Ich hab das auch so verstanden, dass man sich ganz am Anfang schon zwischen Warpantrieb, Sprungtoren und Wurmloch (oder so ähnlich) entscheiden muss, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, die anderen Technologien kriegt man dann aber nicht mehr?
Das fände ich schon interessant, vorallem weil der TechTree aus anderen 4X Spielen relativ langweilig ist, weil man ihn halt immer von vorne bis hinten komplett durchspielt.
SethSteiner schrieb am
Nach dem was man von dem Spiel sieht, allein der Spezieserstellung: Wow! Klar, mein Traum 4X Titel würde immer noch etwas anders aussehen aber während Master of Orion einfach zuviel neue Impulse setzt, die es gar nicht haben sollte, scheint Stellaris genau die Mischung aus Neu und Alt zu haben, die richtig gut ist. Wieso nur muss Mai und Juni soviel kommen dieses Jahr? XD
Vernon schrieb am
Mai ´16 geht ja noch. Ich las von Spekulationen, ob es denn überhaupt 2016 rauskommt, vielleicht weil Hearts of Iron 4 vorher erwartet wurde. Wahrscheinlich ist HoI4 eh nicht so meins.
Mal guggn.
schrieb am

Facebook

Google+