Divinity: Original Sin 2: Definitive Edition markiert Endpunkt; Larian konzentriert sich auf neues Projekt - 4Players.de

 
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Larian Studios
Release:
14.09.2017
31.08.2018
31.08.2018
Alias: Divinity: Original Sin II
Test: Divinity: Original Sin 2
88
Test: Divinity: Original Sin 2
90
Test: Divinity: Original Sin 2
90
Jetzt kaufen
ab 39,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Divinity: Original Sin 2: Definitive Edition markiert Endpunkt; Larian konzentriert sich auf neues Projekt

Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen)
Divinity: Original Sin 2 (Rollenspiel) von Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen) - Bildquelle: Larian Studios / Bandai Namco (Konsolen)
Das kostenlose Update auf die Definitive Edition markiert den Endpunkt für die Entwicklung des Rollenspiels Divinity: Original Sin 2. Das hat Swen Vincke, Gründer der Larian Studios, im Gespräch mit PC Gamer bekannt gegeben. Zwar wird man den Titel weiterhin mit Patches unterstützen, doch weitere Inhalte wie neue Quests sind nach drei Jahren der Unterstützung nicht mehr geplant. Begründet wird der Schritt mit der Erkenntnis, dass auch der eigene Lebenszyklus begrenzt ist und daher nur die Entwicklung einer limitierten Anzahl an Spielen innerhalb der Lebenszeit erlaubt.

Daher will das Team das nächste Kapitel aufschlagen und konzentriert sich bereits auf ein neues Projekt, über das man zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nichts verraten möchte. Vincke verweist auf eine Ankündigung in der Zukunft, sobald die Zeit dafür reif ist.  



Letztes aktuelles Video: Definitve Edition Launch Trailer PS4 und Xbox One


Quelle: PC Gamer
Divinity: Original Sin 2
ab 39,99€ bei

Kommentare

Heinz-Fiction schrieb am
Damit kann ich gut leben, schließlich hat Larian im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklern bereits zum Release ein mehr als vollständiges Produkt abgeliefert.
Todesglubsch schrieb am
LP 90 hat geschrieben: ?
11.09.2018 07:40
Jobangeboten nachzugehen werden die Texte von Studenten aus den jeweiligen Ländern als Ferienjob editiert....
bin darüber nämlich gestolpert selber. Musste man aber in Belgien leben für die Zeit.
Wer übersetzt hängt vom Übersetzungsstudio ab. Ja, in vielen Fällen greift man hier auf externe Übersetzer zurück, wobei manche Studios Qualitätsansprüche haben und eben nicht jeden übersetzen lassen, der nur die Sprache spricht.
Im Falle von DOS1 war für die dt. Übersetzung wie in den Vorgängern Studio Umlaut verantwortlich - die haben ihre fest angestellten Übersetzer.
Für DOS2 nutzte Larian weltweit Riotloc. Die setzen vermutlich auf externe. Das waren aber definitiv keine Studenten, außer sie studieren bereits seit 10-20 Jahren. Von den sechs deutschen Übersetzern sehe ich bei fünf ziemlich viele Bethesda-Titel.
Was die Zeit angeht:
Laut Larian spielt DOS2 24 Jahre nach Divine Divinity, 4 Jahre nach Beyond Divinity und 58 Jahre vor Divinity 2.
Derjeniege schrieb am
LP 90 hat geschrieben: ?
11.09.2018 07:40
Todesglubsch hat geschrieben: ?
10.09.2018 15:49
Usul hat geschrieben: ?
10.09.2018 15:01

Larian hat meines Wissens keine Inhouse-Übersetzer
Ich meinte damit, wenn die Übersetzung von Larian beauftragt wird :) Sie scheinen da bessere Studios anzuheuern als Paradox.
Jobangeboten nachzugehen werden die Texte von Studenten aus den jeweiligen Ländern als Ferienjob editiert....
bin darüber nämlich gestolpert selber. Musste man aber in Belgien leben für die Zeit.
Zum Glück gibt es jetzt mit DeepL gute Alternativen zu google-translate und co. Ich bin es mittlerweile leid, mir die englischen Originaltexte aus den Programmdateien herauszufischen und bei schwierigen Wörtern parallel zum Spiel in dortige Website zu übertragen.
LP 90 schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
10.09.2018 15:49
Usul hat geschrieben: ?
10.09.2018 15:01
Todesglubsch hat geschrieben: ?
10.09.2018 14:45
Solange die Übersetzer von Larian kommen, is mir das Latte. Trotz der Übersetzungsfehler von DOS2(DE).
Larian hat meines Wissens keine Inhouse-Übersetzer
Ich meinte damit, wenn die Übersetzung von Larian beauftragt wird :) Sie scheinen da bessere Studios anzuheuern als Paradox.
Jobangeboten nachzugehen werden die Texte von Studenten aus den jeweiligen Ländern als Ferienjob editiert....
bin darüber nämlich gestolpert selber. Musste man aber in Belgien leben für die Zeit.
Und Larian hat irgendwann mal erwähnt, dass das nächste Divinity-Spiel anch DOS2 die Geschichte chronologisch nach vorne führen wird. Außerdem....spielt DOS2 nicht nach Ego Draconis??
Miieep schrieb am
Ich kenne die Story von DOS nicht, da ich keinen Teil gespielt habe, aber man könnte mit einem dritten Teil an das Ende von Divinity 2: Flames of Vengeance andocken und dort weitererzählen. Oder ein Prequel zur Zeit der großen Drachenritter.
schrieb am