Ant Simulator: Entwicklung wohl aufgrund veruntreuter Gelder eingestellt, Schuldfrage offen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Entwickler: ETeeski
Publisher: ETeeski
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ant Simulator: Entwicklung wohl aufgrund veruntreuter Gelder eingestellt, Schuldfrage offen

Ant Simulator (Simulation) von ETeeski
Ant Simulator (Simulation) von ETeeski - Bildquelle: ETeeski
Aktualisierung vom 4. Februar 2016, 11:07 Uhr:

Mittlerweile haben sich auch die Beschuldigten zu Wort gemeldet. Gegenüber Game Informer gaben Monce und Staley zu Protokoll, dass Tereshinkis Behauptungen völlig falsch seien und sie nicht wüssten, warum er dieses Bild von ihnen zeichne. Die Ausgaben seien Teil des Betriebsbudgets gewesen und stets im Rahmen geblieben. Zudem seien sie immer offen dargelegt worden, während Tereshinski seit November letzten Jahres versucht hätte, die Kontrolle über das Studio zu übernehmen und sogar Gelder auf ein Privatkonto transferiert habe. Möglich, dass die Angelegeneheit am Ende doch noch vor Gericht geht.

Ursprüngliche Meldung vom 2. Februar 2016, 10:40 Uhr:

Wie Ant-Simulator-Programmierer Eric Tereshinski per Videobotschaft mitteilt, habe er ETeeski verlassen und die Arbeiten an dem Projekt eingestellt. Grund sei die massive Veruntreuung von Firmenkapital durch seine ehemaligen Studiokollegen und langjährigen Freunde Tyler Monce und Devon Staley gewesen. Diese hätten insgeheim einen Großteil der Gelder für Alkohol, Restaurants, Bars und sogar Stripperinnen ausgegeben. Rechtliche Schritte könne er aufgrund vertraglicher Klauseln jedoch nicht einleiten, auch eine private Weiterentwicklung des Ameisenabenteuers sei ihm rechtlich nicht möglich. Wer das Spiel vorbestellt habe, soll demnächst via E-Mail kontaktiert und über eine Entschädigung informiert werden. Wie die aussehen soll, ist allerdings unklar. Tereshinski wolle aber auch zukünftig als Spieleentwickler tätig sein. Monce und Staley haben sich laut Kotaku bisher nicht zu den Beschuldigungen geäußert.

Letztes aktuelles Video: Nachricht zur Einstellung des Projekts


Quelle: Eric Tereshinski / YouTube / Kotaku / Game Informer

Kommentare

4P|Jens schrieb am
oliver74 hat geschrieben:Es gab meines Wissens nie ein Kickstarter für Ant Simulator. Auf Kickstarter findet sich auch nichts entsprechendes. Was es gab, war mal für ca. 4500 Dollar eine Videoreihe über Spieleentwicklung von derselben Firma.

Stimmt, der Newstext wurde gerade entsprechend korrigiert, danke für den Hinweis!
oliver74 schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Naja, die Dos Version ist etwas besser und auch kaum besser oder schlechter als heutige 8 Bit Indiespiele auf Steam, zumindest was Grafik und Gameplay angeht. Und für die knapp 5000 Euro, die den Jungs zur Verfügung standen, konnte man sicher kein Sim Ant erwarten, eher was schlechteres.

Es gab meines Wissens nie ein Kickstarter für Ant Simulator. Auf Kickstarter findet sich auch nichts entsprechendes. Was es gab, war mal für ca. 4500 Dollar eine Videoreihe über Spieleentwicklung von derselben Firma.
Für das Geld könntest du ja auch nicht mal ansatzweise ein Spiel entwickeln...
https://www.kickstarter.com/projects/et ... st-video-g
Das war es dann auch. Das Ant Simulator gekickstarted worden wäre, haben alle beim Eintippern der News schön voneinander abgeschrieben.. manche haben sich mittlerweile auch korrigiert..
GrinderFX schrieb am
Nino-san hat geschrieben:
GrinderFX hat geschrieben:
Nino-san hat geschrieben:@NomDeGuerre: Vermutlich nicht unbedingt etwas, was man heutzutage spielen kann, aber vielleicht sorgt es bei dir ja zumindest für einen Lacher: SimAnt - ProJared

Was spricht gegen die Dos Version von SimAnt?

Zur DOS-Fassung kann ich nichts sagen, aber der Reviewer (ProJared) präsentiert nur die SNES-Fassung und es sind, vor allem für heutige Verhältnisse, einfach zu viele Mängel zu erkennen.

Naja, die Dos Version ist etwas besser und auch kaum besser oder schlechter als heutige 8 Bit Indiespiele auf Steam, zumindest was Grafik und Gameplay angeht. Und für die knapp 5000 Euro, die den Jungs zur Verfügung standen, konnte man sicher kein Sim Ant erwarten, eher was schlechteres.
Nino-san schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
Nino-san hat geschrieben:@NomDeGuerre: Vermutlich nicht unbedingt etwas, was man heutzutage spielen kann, aber vielleicht sorgt es bei dir ja zumindest für einen Lacher: SimAnt - ProJared

Was spricht gegen die Dos Version von SimAnt?

Zur DOS-Fassung kann ich nichts sagen, aber der Reviewer (ProJared) präsentiert nur die SNES-Fassung und es sind, vor allem für heutige Verhältnisse, einfach zu viele Mängel zu erkennen.
GrinderFX schrieb am
Nino-san hat geschrieben:@NomDeGuerre: Vermutlich nicht unbedingt etwas, was man heutzutage spielen kann, aber vielleicht sorgt es bei dir ja zumindest für einen Lacher: SimAnt - ProJared

Was spricht gegen die Dos Version von SimAnt?
schrieb am

Facebook

Google+