Pokémon GO: Mehr als 14 Mio. Dollar in vier Tagen (und in drei Ländern) umgesetzt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
07.07.2016
07.07.2016
07.07.2016
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon GO: Mehr als 14 Mio. Dollar in vier Tagen (und in drei Ländern) umgesetzt

Pokémon GO (Rollenspiel) von The Pokémon Company, Niantic und Nintendo
Pokémon GO (Rollenspiel) von The Pokémon Company, Niantic und Nintendo - Bildquelle: The Pokémon Company, Niantic und Nintendo
Pokémon GO, das seit dem 7. Juli 2016 in den USA, Australien und Neuseeland für iOS und Android erhältlich ist, hat laut einer Analyse von SuperData Research schon über 14,04 Mio. Dollar umgesetzt. Damit hat das Augmented-Reality-Spiel rund um das Suchen und Fangen von Pokémon in der echten Welt in vier Tagen mehr Geld eingespielt als Pokémon Shuffle Mobile, das vor 509 Tagen veröffentlicht wurde und bei 14,03 Millionen Dollar steht. Laut dem Wall Street Journal sollen Europa, Japan und andere Länder in Asien "in den nächsten Tagen" auch (offiziell) Zugang zu der App erhalten.

Umsatz ausgewählter Mobile-Titel laut eigener Erhebung von SuperData Research
Umsatz ausgewählter Mobile-Titel laut eigener Erhebung von SuperData Research

Das Marktforschungsunternehmen ist nicht wirklich überrascht von dem Erfolg, da Pokémon eine bekannte und sehr erfolgreiche Marke darstellt (Spiele, Filme, Cartoon-Serie, Sammelkartenspiel etc.). In dem Statement von SuperData Research heißt es (via Gamesbusiness): "Die erste Reaktion der Konsumenten zeigt, dass der Mobile-Games-Markt lethargischer wird und er ein etabliertes Franchise wie Pokémon braucht, das die Zahlen plötzlich und wahrscheinlich für kurze Zeit ansteigen lässt, um sich danach in sein vorheriges Gleichgewicht zu begeben. Durch die momentanen User-Akquirierungskosten auf iOS ($4.01 im Mai 2016, +2.3% YoY) und Android ($3.40, +3% YoY), versuchen viele Unternehmen etablierte Franchises und Marken zu nutzen, um Marketingkosten zu sparen. Was nun wichtig wird: Kann Pokémon GO sein Momentum erhalten und eine loyale Anhängerschaft aufbauen? Wie jedes andere Mobile Game wird es sich mit den Zahlen nach 7, 30 und 90 Tagen auseinandersetzen müssen. Es kann sein, dass wir das Mobile-Game-Äquivalent zu einem Sommerhit erleben, statt eine Revolution der Regentschaft auf dem Markt."

Letztes aktuelles Video: Trailer


Quelle: SuperData Research, Gamesbusiness, Wall Street Journal

Kommentare

Erdbeermännchen schrieb am
Toll...! Die Leute sind ja noch nicht genug wie ferngesteuert mit ihren Smartphones durch die Gegend gelaufen!
ChrisJumper schrieb am
Dr.Khaos hat geschrieben:Ich weiss echt nicht was sich die Leute hier wie die Hugenotten aufregen. Man sieht doch, was bei Ingress jetzt läuft und so wird es auch bei Pokemon mehr oder weniger laufen. Habt ihr ernsthaft eine Revolution erwartet?!?! Nintendo nimmt die Grundzutaten und macht im ersten Anlauf auch lieber auf Nummer sicher.

Nein das ist kein direktes Aufregen auch eher ein beobachten meinerseits. Eine Revolution habe ich nicht erwartet, aber halt vielleicht eine Evolution zu bestimmten qualitativen Produkten, die vielleicht einen F2P Ansatz haben und einen "Ich zahle 50 Euro für die App, dafür verkauft ihr nicht meine Daten"-Schutz Möglichkeit.
Denn als Computerprogramme sind die meisten Apps leider alle nicht vertrauenswürdig und fallen bei mir auch im legalen Modus meist schon in die Malware-Schublade. Das Smartphone ist da halt noch eine Ecke wichtiger als ein PC. Leider aber auch viel schwieriger sich zu Schützen.
Levi  schrieb am
Ist nur nicht "der erste Anlauf" ;)
Dr.Khaos schrieb am
Wow. Ihr seid alle zu erwachsen. Wie coool. Oh mein Gott. EIn Mobilegame wird der Untergang des Abendlandes sein. Eieieiei. Zum Glück lebe ich im Keller mit meinem Aluhut. Einige Leute sollten sich lieber mal ein bisschen abregen.
Ich weiss echt nicht was sich die Leute hier wie die Hugenotten aufregen. Man sieht doch, was bei Ingress jetzt läuft und so wird es auch bei Pokemon mehr oder weniger laufen. Habt ihr ernsthaft eine Revolution erwartet?!?! Nintendo nimmt die Grundzutaten und macht im ersten Anlauf auch lieber auf Nummer sicher. Der derzeitige Hype ist verständlich weil eben Pokemon und so ziemlich jeder irgendwo Berührungspunkte damit hatte. Erst mal sehen, wie es längerfristig damit aussieht. Bis dahin freu ich mich auf die billig-Klone im Appstore und EA-Games die jetzt bestimmt ihre großen "Marken" auch gerne verwursten. Also alles halb so wild.
schrieb am

Facebook

Google+