Pokémon GO: Veröffentlichung von Pokémon GO Plus auf September verschoben; Deutschland-Start in zwei Wochen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Niantic
Publisher: Nintendo
Release:
07.07.2016
07.07.2016
07.07.2016
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pokémon GO
50

“Faszinierend sozialer Mix aus Schnitzeljagd im Freien und einfachen Monsterkämpfen - der aber stark unter zu schlichten Minispielen, überlasteten Servern und Unmengen technischer Probleme leidet.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon GO: Veröffentlichung von Pokémon GO Plus auf September verschoben; Deutschland-Start in zwei Wochen

Pokémon GO (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon GO (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Aktualisierung vom 8. September 2016, 12:11 Uhr:

Inzwischen hat Nintendo auch konkrete Starttermine von Pokémon GO Plus genannt. Während das Zubehör in den meisten Ländern bereits ab dem 16. September 2016 erhätlich sein wird, soll die Veröffentlichung in Deutschland erst eine Woche später, am 23. September, erfolgen. Mit der Auslieferung sei laut Nintendos Online-Store sogar erst am 30. September zu rechnen. Das Armband ermöglicht es, mit Pokémon GO zu kommunizieren, ohne ständig auf den Bildschirm des Smartphones schauen zu müssen.

Weiter heißt es: "Pokémon GO Plus verbindet sich via Bluetooth sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten und macht deren Besitzer auf Pokémon und PokéStops in ihrer Nähe aufmerksam. Ortet es z. B. ein Pokémon, fängt es an zu vibrieren und seine LED-Anzeige leuchtet grün auf. Sobald der Spieler nahe genug ans Objekt seiner Begierde herangekommen ist, kann er per Tastendruck einen Pokéball auf das virtuelle Wesen werfen und es damit einfangen. War die Jagd erfolgreich, leuchtet und vibriert das Armband erneut. Pokémon, die durch das spielinterne Feature „Rauch“ angelockt werden, zeigt das Zubehör nicht an.

Mit Vibrationen und einem blauen Lichtsignal lässt Pokémon GO Plus seinen Besitzer wissen, dass er sich in Reichweite eines PokéStops befindet. Auch hier genügt wieder ein einfacher Knopfdruck, um Items für das Spiel zu empfangen. Pokémon GO Plus funktioniert auch, wenn Pokémon GO nur im Hintergrund läuft. Anders als im aktivierten Zustand misst die App dabei jedoch nicht die Distanz, die ihr Nutzer zurückgelegt hat."


Ursprüngliche Meldung vom 27. Juli 2016, 12:23 Uhr:

Nintendo hat die Veröffentlichung von Pokémon GO Plus verschoben. Das 39,99 Euro teure Zusatzgerät wird laut einem Statement bei Facebook erst im September 2016 zur Verfügung stehen. Ursprünglich sollte es Ende Juli erhältlich sein. Das tragbare Gerät (an einem Armband) verbindet sich über Bluetooth LE mit dem Smartphone sowie Pokémon GO und weist mithilfe von Licht- und Vibrationssignalen auf Geschehnisse im Spiel hin, beispielsweise wenn ein Pokémon in der Nähe erscheint oder man in der Nähe eines PokéStops ist.

  • Hinweise auf PokéStops: Das Pokémon GO Plus blinkt auf und vibriert, sobald du dich im näheren Umkreis eines PokéStops befindest. Drücke auf den Knopf des Pokémon GO Plus, um den PokéStop nach Items abzusuchen. Wenn du Items findest, werden sie sofort deinem Inventar hinzugefügt.
  • Ein Pokémon ist in der Nähe: Wenn sich ein Pokémon in der Nähe befindet, blinkt das Licht auf dem Pokémon GO Plus auf. Es blinkt und vibriert auch, wenn du an einem PokéStop vorbeigehst. Wenn du dem Pokémon nahe genug bist, drücke den Knopf des Pokémon GO Plus, um einen Pokéball zu werfen. Du kannst nur dann einen Pokéball mit dem Pokémon GO Plus werfen, wenn du schon ein Pokémon dieser Art gefangen hast. Das Pokémon GO Plus blinkt und vibriert, um anzuzeigen, ob es dir gelungen ist, das Pokémon zu fangen.
  • Pokémon GO Plus wird mit iPhone 5/5c/5s/SE/6/6s/6 Plus/6s Plus und den Betriebssystemen iOS 8 - 9 kompatibel sein. Seit Juli 2016 wird daran gearbeitet, Pokémon GO Plus mit Smartphones, die Android-Betriebssysteme verwenden, kompatibel zu machen. Pokémon GO Plus kann nicht einzeln verwendet werden.

Letztes aktuelles Video: Video-Epilog


Quelle: Nintendo

Kommentare

Bedameister schrieb am
celynn hat geschrieben:Könnte ich bisher gar nicht bestätigen, dass sich das Spiel deswegen aufhängt. Jedenfalls nicht häufiger als sonst - und mal ernsthaft, so oft wie das eh hängt oder das GPS-Signal verliert oder der Server down ist, fällt das eh nicht besonders ins Gewicht. X-P Jedenfalls wacht es bisher bei mir immer zuverlässig aus dem abgedunkelten Bildschirm wieder auf und läuft auch weiter (Galaxy S4).

Ich hatte damals Probleme mit dem Energiesparmodus, bei mir hat es sich gerne mal aufgehängt nachdem es wieder "aufgewacht" ist. Allerdings lief damals auch das Spiel an sich nicht so Rund. Vielleicht teste ich ihn mal wieder. Aber so rießige Probleme mit dem Akku hatte ich bisher noch nicht so wirklich. Zu Hause oder in der Arbeit lade ich mein Handy eh permanent.
Go Plus wäre ganz interessant wenn es weiterhin die Schritte zählen würde. Aber da man dafür das Handy genauso an haben muss wie auch sonst ist das irgendwie sinnlos.
Interessant wäre auch zu wissen wie genau das mit dem Fangen funktioniert. Wie entscheidet Go Plus welchen Ball es nimmt etc.
Bin mal gespannt wie viel Leute ich dann in 2 Wochen damit rumlaufen sehen werde :D
Sharkoon20 schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
DitDit hat geschrieben:...würde mich aber freuen wenn man mal bissl an dem quellcode der app basteln und das spiel mal bissl handy unds akkufreundlicher machen würde. kann doch nicht sein das es keinen so wirklichen backgroundmodus gibt so das man das handy die ganze zeit in der hand und eingeschaltet haben muss. sperrbildschirm is nicht. genauso das es sich so hart durch den akku frisst und das handy sich aufheizt bis zum geht nicht mehr obwohl auf dem bildschirm gar nix passiert. sauber programmiert is das ding leider nicht

Die permanente Datenübertragung zum Server über das Mobilfunknetz lässt das Handy so heiß werden.
Diese zieht schonmal den Großteil vom Akku. Dazu kommt dann noch das permanent aktive GPS-Signal, was auch nicht gerade freundlich zum Akku ist.
Dann auch noch das beleuchtete Display und eine aktive Kameralinse, falls AR aktiviert ist.
Mit sauberer/schlechter Programmierung hat das leider nicht viel zu tun.
Da werden die Entwickler wohl nicht viel zur Verbesserung beitragen können.
Klar, es gibt einen Batteriesparmodus - aber der sorgt nur dafür, dass sich das Display abschaltet, wenn man das Handy auf den Kopf stellt. Das reißt es also nicht raus.
Das einzige, was hier offensichtlich unsauber programmiert ist, dass die App gerne man die Verbindung kappt oder sie sich einfach gleich ganz aufhängt, wenn der Batteriesparmodus aktiv ist.

Man schaue sich nur Ingress an, gleicher Fall =)
die-wc-ente schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
Oshikai hat geschrieben:Och Nintendo.. euer Marketing ist echt abgrundtief schlecht.
September ist der Hype doch bereits verflogen, JETZT wäre der richtige Moment und die Dinger würden weggehen wie warem Semmeln (siehe Powerbanks).

Ich glaube die Hersteller von Powerbanks sitzen immernoch völlig geflasht in ihren Büros und können noch garnicht verarbeiten was in den letzten Tagen passiert ist :lol:

erst mal googeln was Powerbanks sind.
celynn schrieb am
Könnte ich bisher gar nicht bestätigen, dass sich das Spiel deswegen aufhängt. Jedenfalls nicht häufiger als sonst - und mal ernsthaft, so oft wie das eh hängt oder das GPS-Signal verliert oder der Server down ist, fällt das eh nicht besonders ins Gewicht. X-P Jedenfalls wacht es bisher bei mir immer zuverlässig aus dem abgedunkelten Bildschirm wieder auf und läuft auch weiter (Galaxy S4).
casanoffi schrieb am
DitDit hat geschrieben:...würde mich aber freuen wenn man mal bissl an dem quellcode der app basteln und das spiel mal bissl handy unds akkufreundlicher machen würde. kann doch nicht sein das es keinen so wirklichen backgroundmodus gibt so das man das handy die ganze zeit in der hand und eingeschaltet haben muss. sperrbildschirm is nicht. genauso das es sich so hart durch den akku frisst und das handy sich aufheizt bis zum geht nicht mehr obwohl auf dem bildschirm gar nix passiert. sauber programmiert is das ding leider nicht

Die permanente Datenübertragung zum Server über das Mobilfunknetz lässt das Handy so heiß werden.
Diese zieht schonmal den Großteil vom Akku. Dazu kommt dann noch das permanent aktive GPS-Signal, was auch nicht gerade freundlich zum Akku ist.
Dann auch noch das beleuchtete Display und eine aktive Kameralinse, falls AR aktiviert ist.
Mit sauberer/schlechter Programmierung hat das leider nicht viel zu tun.
Da werden die Entwickler wohl nicht viel zur Verbesserung beitragen können.
Klar, es gibt einen Batteriesparmodus - aber der sorgt nur dafür, dass sich das Display abschaltet, wenn man das Handy auf den Kopf stellt. Das reißt es also nicht raus.
Das einzige, was hier offensichtlich unsauber programmiert ist, dass die App gerne man die Verbindung kappt oder sie sich einfach gleich ganz aufhängt, wenn der Batteriesparmodus aktiv ist.
schrieb am

Facebook

Google+