Umbrella Corps: Verschiebung auf Juni, Anpassungsmöglichkeiten im Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
21.06.2016
21.06.2016
Vorschau: Umbrella Corps
 
 
Test: Umbrella Corps
52

“Umbrella Corps gruselt mit fauliger Unity-Technik, schlechter Übersicht und wenig Umfang. Trotzdem sorgen die Online-Gefechte für einen Hauch von Spannung.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Umbrella Corps: Auf Juni verschoben, Anpassungsmöglichkeiten im Trailer

Umbrella Corps (Shooter) von Capcom
Umbrella Corps (Shooter) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Umbrella Corps, der Team-Shooter im Universum von Resident Evil, erscheint nicht länger wie geplant im Mai, sondern wird nach aktuellem Stand erst am 21. Juni für PS4 und PC erscheinen. Das verkündet Capcom im eigenen Blog Capcom-Unity, wo man außerdem einen Blick auf die Anpassungsmöglichkeiten der Waffen, Rüstung und Emotes der Charaktere wirft. Details liefert der folgende Trailer:  

Letztes aktuelles Video: Customization-Trailer


Quelle: Capcom-Unity

Kommentare

Mentiri schrieb am
Die Entwickler schneiden immer von sich aus. Ich wüsste jetzt kein Beispiel, bei dem es als "zu brutal" bewertet worden ist und dann der Entwickler gezwungen war es zu verstückeln. Außer bei Nazispielen
Todesglubsch schrieb am
Mentiri hat geschrieben:Ein Spiel zu schneiden hat schon seinen Sinn. Statt "ab 18" ist es dann plötzlich "ab 16". Und schon hat man in der Theorie mehr Kunden. Wirklich schlau ist es natürlich nicht. Heute interessiert sich niemand mehr für die Altersbeschränkung, wer es haben will, holt es. Manche Puplisher haben das nicht so ganz verstanden. Vielleicht ist auch das deutsche Bewertungsystem zu kompliziert

Damit meinte ich, dass es bei Raccoon City eigentlich keine großartigen Gewaltszenen gab, die man hätte schneiden müssen. Capcom hatte wohl einfach Pech was das Gremium anging und wusste schon, dass RC wohl nicht der Überflieger wird, für den sich ein Veto und Neuprüfung lohnt.
(ich schließe einfach mal aus, dass Capcom von sich heraus geschnitten hat um eine Ablehnung zu vermeiden)
Mentiri schrieb am
Ein Spiel zu schneiden hat schon seinen Sinn. Statt "ab 18" ist es dann plötzlich "ab 16". Und schon hat man in der Theorie mehr Kunden. Wirklich schlau ist es natürlich nicht. Heute interessiert sich niemand mehr für die Altersbeschränkung, wer es haben will, holt es. Manche Puplisher haben das nicht so ganz verstanden. Vielleicht ist auch das deutsche Bewertungsystem zu kompliziert
Todesglubsch schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:
DasDunkleBrotinMir hat geschrieben:Würde gegen Uncharted 4 untergehen.

Wenn es nicht ne ganze Schippe... ach was, nen Bagger drauflegt im Vergleich zu Operation Raccoon City, wird es so oder so wegen Belanglosigkeit untergehen.
Bin ja mal gespannt...

Raccoon City war, nach den ganzen Patches, spielbar ... zumindest wenn man nicht den Vollpreis für bezahlt hat. Leider war's hierzulande ja geschnitten (wieso auch immer).
Jazzdude schrieb am
So beschissen Charactere, Story und Pacing in Resident Evil 5 waren, das eigentliche Gunplay hat mir in Kombination mit dem ganzen gerolle und gehüpfe wirklich spaß gemacht!
Von daher bin ich auf diesen Titel doch irgendwie gespannt. Wenn sie das Gunplay übernehmen, verfeinern und genug eigene Ideen reinpacken, könnte das was echt interessantes werden!
schrieb am

Facebook

Google+