Styx: Shards of Darkness: Auf Anfang 2017 verschoben; erste Spielszenen aus der Mission "Hafen von Korrangar" im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Cyanide Studio
Release:
Q1 2017
Q1 2017
Q1 2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Styx: Shards of Darkness
Ab 38.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Styx: Shards of Darkness - Auf Anfang 2017 verschoben; erste Spielszenen aus der Mission "Hafen von Korrangar" im Video

Styx: Shards of Darkness (Action) von Focus Home Interactive
Styx: Shards of Darkness (Action) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Eigentlich sollte der Goblinattentäter noch in diesem Jahr seine Fähigkeiten in Styx: Shards of Darkness unter Beweis stellen, aber sein erneuter Auftritt verzögert sich leicht, denn Cyanide und Focus Home Interactive haben den Veröffentlichungstermin auf das 1. Quartal 2017 (Januar bis März) verschoben. Laut den Entwicklern war der Wechsel von der Unreal Engine 3 auf die Unreal Engine 4 sehr aufwändig und deswegen würde der Feinschliff länger dauern. Auch die neuen Spielmechaniken müssten sie erst ausführlich testen und ggf. optimieren.

Patrick Pligersdorffer, Geschäftsführer der Cyanide Studios sagt dazu: "Mit dem neuen Teil von Styx sind wir auf die Unreal Engine 4 umgestiegen. Dieser Schritt wird die Styx-Reihe durch grafische Verbesserungen sowie neue Gameplay-Mechaniken und Features auf eine neue Stufe heben. Da uns der Umstieg auf die Engine viel Zeit gekostet hat und wir den Spielern die bestmögliche Spielerfahrung bieten möchten, haben wir uns gemeinsam mit unserem Publisher Focus Home Interactive dazu entschieden, den Veröffentlichungstermin auf das erste Quartal 2017 zu verschieben."

Um die Neuerungen und die neuen Fähigkeiten von Styx zu demonstrieren, wurden außerdem erste Spielszenen aus der Mission "Hafen von Korrangar" veröffentlicht. In dem Video klettert, schwingt und kämpft Styx, um den Auftrag seines geheimen Klienten zu erfüllen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen


In dem Fantasy-Abenteuer mit Schleichfokus muss der kleinwüchsige Held das Zepter des Botschafters stehlen, aber nicht nur Styx interessiert sich für das Objekt. Abseits neuer Technik (Unreal Engine 4) versprechen die Entwickler eine komplexere Erzählung und eine besser ausgearbeitete Spielwelt (u.a. Gleiten und Hangeln an Seilen) sowie jede Menge neuer Gegner, Schauplätze und Fähigkeiten. Außerdem wird man ein stärkeres Auge auf die Gegner werfen müssen. Die Dunkelelfen verfügen z.B. über Experten im Kampf gegen Goblins und die Zwerge können Gerüche so gut wahrnehmen, dass sie den Goblin sogar entdecken können, wenn er "nicht sichtbar" ist. Es wird für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Vom Entwickler heißt es weiter: "Die Schauplätze in Styx: Shards of Darkness lassen sich wie im Vorgänger nicht nur horizontal, sondern auch vertikal erkunden. So ermöglicht der Aufbau der Levels stets verschiedene taktische Wege und Vorgehensweisen. Der Spieler sollte im Schatten bleiben und Patrouillen ausweichen oder Wände und Decken hinaufklettern, um sich entweder an ihnen vorbei zu schleichen oder sie von oben anzugreifen. Solange Styx dabei unentdeckt bleibt, hat er die Wahl, ob er seine Gegner heimlich tötet oder den Kontakt vermeidet. Das Fertigkeitensystem wurde stark erweitert. Styx kann sich nun dank der magischen Kraft des Amber kurzzeitig unsichtbar machen. Verbessert er diese Fertigkeit weiter, werden darüber hinaus sogar seine Opfer unsichtbar, wenn er sie ins Jenseits befördert. Gegner können sogar in der Luft oder aus Deckungen heraus eliminiert werden, wenn der Spieler in den Fertigkeitsbaum des Meuchelmordes investiert."

Quelle: Focus Home Interactive

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+