Sonstiges
Entwickler: DeNA / Nintendo
Publisher: DeNA / Nintendo
Release:
31.03.2016
31.03.2016
31.03.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Miitomo: Der erste Smartphone-Titel von Nintendo ist eine App zur Kommunikation mithilfe von Miis

Miitomo (Sonstiges) von DeNA / Nintendo
Miitomo (Sonstiges) von DeNA / Nintendo - Bildquelle: DeNA / Nintendo
Die erste Smartphone-App von Nintendo wurde im Rahmen einer Investorenkonferenz kurz vorgestellt und wird den Titel "Miitomo" tragen. Hierbei handelt es sich weniger um ein Spiel, sondern eher um ein Kommunikationstool zur Unterhaltung mit Freunden mithilfe der Miis. Demnach erstellt man sich zunächst einen Mii und diese virtuelle Figur stellt dem Nutzer dann einige Fragen. Die darauf gegebenen Antworten werden dann an (ausgewählte) Freunde weitergeleitet. Nintendo betont, dass sie eine sichere und vertrauenswürdige Kommunikationsplattform bieten wollen. Als Kernfunktion stellen sie heraus, dass die Miis auch "selbstständig" auf Anfragen von Freunden reagieren können - der Nutzer muss demnach gar nicht so aktiv sein. Miitomo wird als "Free-to-start-Titel" erscheinen. Angepeilter Termin ist März 2016. Bis zum März 2017 will Nintendo insgesamt fünf Mobile-Titel an den Start bringen.

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)

Screenshot - Miitomo (Android)



Quelle: Nintendo

Kommentare

crewmate schrieb am
The Antagonist hat geschrieben:Das wäre ja was für eine Dating-App, wenn man sich Person X aufgrund des attraktiven Miis auserkoren hat und dann beim ersten "realen" Treffen feststellt, dass... ;)
...sie nicht Adolf Hitler ähnelt.
Das Miez schrieb am
Das wäre ja was für eine Dating-App, wenn man sich Person X aufgrund des attraktiven Miis auserkoren hat und dann beim ersten "realen" Treffen feststellt, dass... ;)
Kuttentroll schrieb am
Imperator74 hat geschrieben:Ich lach mich schlapp..... was für ein Management regiert den bei Nintendo. Sony hat die Zeichen der Zeit erkannt und stampft seine portablen Konsolen ein und Nintendo erkennt zwar, das das Smartphone Geschäft lohnenswert ist, aber bringt eine App die dann schnell dem Management zeigt, das der Markt doch keinen Umsatz generiert.
Naja Sony stampft ihren Handheld einzig und allein ein weil kein Mensch ausserhalb Japan Interesse dran hat. Ein Problem was Nintendo (noch) nicht hat!
Ich frage mich was alle erwartet haben?
Ein Microtransactions verseuchter Endlessrunner (mehr als einen Knopf zu drücken ist auch echt anstrengend) oder gar ein vollwertiges Jump n Run? Mit nem Gamepad vorm Smartphone zu sitzen ist natürlich wesentlich besser als z.B. mit nem Handhelden zu spielen xD Kenne auch die Deppen die sich mit nem Snes Emulator aufm Handy brüsten...komischweise haben diese aber kaum ein Spiel über erste Level hinaus gespielt...
Naja das ist nur der Anfang: Die nächsten Smartphone spiele könnten tatsächlich mehr mit dem klassischen Reihen zu tun haben..diese sollen aber ganz normal Geld kosten. Ob die ganzen Smartphone Fans dazu bereit sind? :/
Meine sorge ist das manche Reihen (advance wars) aufs Handy/tablet ausgelagert werden anstatt einen regulären teil zu bekommen. Versteht mich nicht falsch. Advance Wars auf einem Tablet würde super passen...fände es nur schade wenn dadurch endgültig die Hoffnung auf einem Teil für Konsole/Handheld zunichte gemacht werden würde...
Imperator74 schrieb am
Ich lach mich schlapp..... was für ein Management regiert den bei Nintendo. Sony hat die Zeichen der Zeit erkannt und stampft seine portablen Konsolen ein und Nintendo erkennt zwar, das das Smartphone Geschäft lohnenswert ist, aber bringt eine App die dann schnell dem Management zeigt, das der Markt doch keinen Umsatz generiert.
schrieb am

Facebook

Google+