Die Säulen der Erde: Gronkh erhält eine Sprecherrolle - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Release:
kein Termin
kein Termin
15.08.2017
15.08.2017
15.08.2017
15.08.2017
15.08.2017
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 
Test: Die Säulen der Erde
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 
Vorschau: Die Säulen der Erde
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die Säulen der Erde: Gronkh erhält eine Sprecherrolle

Die Säulen der Erde (Adventure) von Daedalic Entertainment
Die Säulen der Erde (Adventure) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
In der deutschen Version von Die Säulen der Erde wird Gronkh (Erik Range) in einer Gastrolle zu hören sein. Er spricht den Kantor. Der Kantor ist der friedliche Chorleiter im Spiel, der für die Kirchenmusik verantwortlich ist. In der englischen Version schlüpft Ken Follett in die Rolle.

Der erste Teil des interaktiven Romans von Daedalic Entertainment trägt den Titel "Aus der Asche" und wird am 15. August 2017 für PC, Mac, Linux, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. "Das Entwicklerteam nahm den 1200 Seiten starken Weltbestseller 'Die Säulen der Erde' von Ken Follett als Grundlage und verwandelte die Geschichte in einen interaktiven Roman. Im 2D Point and Click-Adventure schlüpft der Spieler in die Haut von drei spielbaren Protagonisten und erlebt mit ihnen einen nicht linearen Handlungsstrang. Insgesamt besteht das 'Die Säulen der Erde'-Spiel aus drei Teilen mit jeweils sieben Kapiteln und Spieler erwerben den Titel mit einem Season Pass."

"'Die Säulen der Erde' spielt im England des 12. Jahrhunderts. In einer Zeit, in der das Land von großer Armut und Kriegen heimgesucht wird. In der fiktionalen Stadt Kingsbridge beginnt der Bau einer Kathedrale, die für die Einwohner der Stadt ein Zeichen für Reichtum und Sicherheit bedeutet. Der Mönch Philip wird Prior des kleinen Klosters Kingsbridge, während der Junge Jack zu einem talentierten Baumeister heranwächst, und den Auftrag erhält, die neue Kathedrale fertigzustellen. Zur gleichen Zeit müssen sich Aliena und ihr jüngerer Bruder Richard nach der Gefangennahme und Ermordung ihres Vaters, des Grafen von Shiring, allein durchschlagen und ihr Weg führt sie ebenfalls nach Kingsbridge. Philips Erzrivalen, Bischof Waleran, und dem rachsüchtigen Adeligen William, der von Aliena zurückgewiesen wurde, ist der Aufstieg der Stadt allerdings ein Dorn im Auge. Sie wollen Kingsbridge brennen sehen."



Letztes aktuelles Video: Neun Minuten Spielszenen


Quelle: Daedalic Entertainment

Kommentare

Onekles schrieb am
Macht Gronkh nicht extra Fortbildungen für den Synchronstimmen Käse? Meine, mal irgendwas in die Richtung vernommen zu haben. Und hey, viel schlimmer als Metal Gear Solid auf der PS1 kanns kaum werden und das sollen damals angeblich "Profis" gewesen sein. *g*
"Hä? Fusßssßsspuren?!"
Blood-Beryl schrieb am
adventureFAN hat geschrieben: ?
03.08.2017 07:34
Jepp, die Deponia-Reihe habe ich komplett auf englisch gespielt. Die deutschen Synchronstimmen fand ich zum Großteil unerträglich. Die englischen Synchronsprecher machen ihren Job ganz gut (alles Engländer). Nur der Humor... tja, der ist teilweise immernoch zum fremdschämen =P
Danke für die Antwort.
Dann werde ich bei Pillars of the Earth vllt. wirklich mal auf Englisch reinschauen. Engländer-Synchro ist mir oft auch lieber als Amerikaner-Synchro.
adventureFAN schrieb am
Jepp, die Deponia-Reihe habe ich komplett auf englisch gespielt. Die deutschen Synchronstimmen fand ich zum Großteil unerträglich. Die englischen Synchronsprecher machen ihren Job ganz gut (alles Engländer). Nur der Humor... tja, der ist teilweise immernoch zum fremdschämen =P
ChrisJumper schrieb am
Ah, ansonsten kann man in Adventures bestimmt auch noch den Sound ausstellen und nur mit Untertitel spielen oder?
Blood-Beryl schrieb am
Danny1981 hat geschrieben: ?
02.08.2017 19:43

und wer sich so über ihn aufregt scheint einfach wenig Ahnung zu haben - er macht seine Sache nämlich ganz gut
Das ist ein sehr albernes und kindisches Statement.
"Wer ihn kritisiert, hat keine Ahnung. Denn ich find ihn gut. Und wer meine Meinung nicht teilt, hat keine Ahnung!"
^Keine Argumente, keine Begründung, keine Beispiele. Gar nichts.
Was sollen solche Beiträge?
@Topic
Ich habe bisher nur seine Gastrolle in Night of the Rabbit bezeugt. Die fand ich schon okay. Nur als tragende Figur möchte ich ihn nicht hören. Dafür klingen mir seine Sprecheinlagen dann doch zu aufgesetzt. Da er hier aber auch wieder eine Gastrolle bekommt, sehe ich kein Problem.
Bisher habe ich die englischen Sprachausgaben von Daedalic immer ignoriert, weil es eben ein deutsches Studio ist. Aber wenn sie hier sogar den Meister selbst für eine Gastrolle rankriegen, geben sie sich da vllt. ja doch mehr Mühe.
Hat jemand hier schonmal die beiden Sprachversionen in Daedalic games verglichen und kann was über die Qualität der englischen sagen?
schrieb am