Escape from Tarkov: Spielszenen aus der geschlossenen Alpha-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Battlestate Games
Release:
2016
2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Escape From Tarkov: Spielszenen aus der geschlossenen Alpha-Version

Escape from Tarkov (Shooter) von Battlestate Games
Escape from Tarkov (Shooter) von Battlestate Games - Bildquelle: Battlestate Games
Battlestate Games hat neues Videomaterial aus der geschlossenen Alpha-Version von Escape From Tarkov veröffentlicht. Das Video zeigt die sich dynamisch verändernden Wetterbedingungen und Tageszeiten aus der Perspektive eines ehemaligen USEC-Agenten in unterschiedlichen Umgebungen - ständig im Kampf gegen ehemalige USEC-Partner oder Plünderer. Neben den Kampfsituationen sind das Interface für den Handel, die Funktionsweise des Waffen-Moddings sowie verschiedene Waffenapplikationen zu sehen. Escape from Tarkov ist ein selbst ernanntes "Hardcore-Online-Spiel", das Shooter- mit Rollenspiel-Elementen verbindet. Zugang zur geschlossenen Testphase können interessierte Spieler durch den Erwerb einer Pre-Order-Version erhalten. Die geschlossene Beta-Phase ist noch für 2016 geplant.

Letztes aktuelles Video: Closed Alpha Spielszenen 2


Quelle: Battlestate Games

Kommentare

357er-Argument schrieb am
Hmm... also außer, dass man einen bösen, bösen Krrrieger mit Tourette-Syndrom spielt, ist nach wie vor völlig unbekannt, worum's in dem Spiel eigentlich geht, oder?
Rennt man einfach nur durch eine offene Welt und erschießt alle, die einem entgegen kommen? Was ist das Ziel des Spielers?
Mal abgesehen davon, dass es immer eine selten blöde Idee ist, alles so fürchterlich dunkel zu machen. Man kann's dann also nicht mehr bei Tageslicht spielen und alle sind gezwungen, den Gamma hochzudrehen, bis alles total scheisse aussieht, man aber wenigstens mal erkennt, wo man hinläuft. Da hat jemand lang und hart nachgedacht. Donnerwetter.
schrieb am

Facebook

Google+