Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs: Exklusive Spielszenen: Die ersten zehn Minuten, erster Militäreinsatz und Bosskampf von der PS4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Level-5
Release:
23.03.2018
23.03.2018
23.03.2018
Alias: Ni No Kuni II: Schicksal eines Königreichs
Test: Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
85
Test: Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
85
Test: Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
85
Jetzt kaufen ab 25,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Exklusive Spielszenen: Ni No Kuni 2

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment
Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Diesen Freitag erscheint das Rollenspiel Ni No Kuni 2 für PC und PS4. Bevor unsere Berichterstattung online geht, könnt ihr euch in den folgenden Videos schon mal einen Eindruck vom Einstieg ins Spiel, dem ersten Bosskampf und Militäreinsatz verschaffen.



  



Letztes aktuelles Video: Erster Militaereinsatz Skirmish-Modus PS4


Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs
ab 25,00€ bei

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Cas27 hat geschrieben: ?
22.03.2018 15:34
Ich hab das Spiel aufgrund der Diskrepanz zwischen dem englischen Gesprochenen und den deutschen Texten nach ner Weile komplett auf englisch gestellt. Das soll keine Kritik sein, das Spiel nutzt viel zu viel casual talk, da ist eine gleiche Übersetzung gar nicht möglich, es irritiert nur zu sehr. Außerdem hat man sich im deutschen dazu entschieden das MechBuch (so eine Art NNK Facebook) in Internetslang zu verfassen, das passt imho einfach nicht. Da stehen dann so Sachen wie "111!" oder "xD", im englischen ist das normal gehalten.
Ja, ich glaube das ist wirklich der englischen "Nachbearbeitung" geschuldet, während die deutschen Untertitel, mit Ausnahme vielleicht von Penny, "frei" aus dem japanischen übersetzt wurden.
Man müsste mal einen Blick auf die Credits werfen, wer da für die Übersetzung gelistet ist. Da kann man meist rauslesen wie es gelaufen ist.
Vielleicht verfolgte man auch den gleichen Weg wie beim Erstling, bzw. wie bei Dragon Quest: Textnähe nicht so wichtig, hauptsache es liest sich gut, es ist spritzig und hat seinen eigenen Charme. Dass durch das Fehlen einer lokalisierten Sprachausgabe hier zwei Arten von Charme aufeinanderprallen, wird da gerne übersehen.
Cas27 schrieb am
Muss das Spiel aber auch kurzweise in englisch spielen, einfach um zu wissen ob das hier vom deutschen Übersetzer absichtlich war oder nicht.
Die heisst im englischen Gerel, also ja, das war absicht.
Ich hab das Spiel aufgrund der Diskrepanz zwischen dem englischen Gesprochenen und den deutschen Texten nach ner Weile komplett auf englisch gestellt. Das soll keine Kritik sein, das Spiel nutzt viel zu viel casual talk, da ist eine gleiche Übersetzung gar nicht möglich, es irritiert nur zu sehr. Außerdem hat man sich im deutschen dazu entschieden das MechBuch (so eine Art NNK Facebook) in Internetslang zu verfassen, das passt imho einfach nicht. Da stehen dann so Sachen wie "111!" oder "xD", im englischen ist das normal gehalten.
Achja, so gut wie jeder Name und Ort hat komplett andere Namen, was weiter irritiert. Also ich kann nur komplett englisch oder deutsch/japanisch (insofern man die Sprache nicht versteht) empfehlen.
Eurogamer is ja nicht so begeistert vom "Mini Mobile Aufbauspiel" für sein Schloss innerhalb des Spiels, nunja:
https://www.eurogamer.de/articles/2018- ... uni-2-test
Mir gefällt es, motiviert sehr die Sidequests für Bewohner zu machen um diverse Boni zu erforschen (schneller laufen auf der Oberwelt etc.). Außerdem geht es schnell, man fummelt da also keine Stunden rum.
Halueth schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
22.03.2018 13:50
Halueth hat geschrieben: ?
22.03.2018 09:15
Außerdem fallen mir immer wieder diese Übersetzungs-"Fehler" auf, wo aus einem "Stay where you are" ein "Halt" wird...Umgangssprachlich ok, aber in Untertiteln will ich schon lesen, was er letztendlich sagt und nicht etwas annähernd gleiches.
Vielleicht sagt er im japanischen ja nur "halt" und der Übersetzungsfehler ist die englische Synchro? Mhhhhhhh? ;)
Außerdem sind das keine Übersetzungs"fehler". Der Übersetzer hat sich die deutschen Texte ja sicherlich nicht selbst ausgedacht.
Muss das Spiel aber auch kurzweise in englisch spielen, einfach um zu wissen ob das hier vom deutschen Übersetzer absichtlich war oder nicht.
Ja das kann natürlich sein, dass die deutschen UT dem japanischen O-Ton entsprechen, aber wie schon gesagt, ist es mir da egal, da ich eh nicht weiß, was die erzählen. Beim englischen Ton allerdings schon und da stört es mich eben, wenn es solche Diskrepanzen gibt :wink:
Das Bild von dir
Todesglubsch schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?
22.03.2018 09:15
Außerdem fallen mir immer wieder diese Übersetzungs-"Fehler" auf, wo aus einem "Stay where you are" ein "Halt" wird...Umgangssprachlich ok, aber in Untertiteln will ich schon lesen, was er letztendlich sagt und nicht etwas annähernd gleiches.
Vielleicht sagt er im japanischen ja nur "halt" und der Übersetzungsfehler ist die englische Synchro? Mhhhhhhh? ;)
Außerdem sind das keine Übersetzungs"fehler". Der Übersetzer hat sich die deutschen Texte ja sicherlich nicht selbst ausgedacht.
Muss das Spiel aber auch kurzweise in englisch spielen, einfach um zu wissen ob das hier vom deutschen Übersetzer absichtlich war oder nicht.
schrieb am