Virtual Reality: Oculus VR über Patches, die Rift-Titel auf Vive spielbar machen: "Gehackte Spiele werden nicht lange funktionieren" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Oculus VR über Patches, die Rift-Titel auf Vive spielbar machen: "Gehackte Spiele werden nicht lange funktionieren"

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
Oculus VR zeigt sich nicht erfreut darüber, dass Spiele, die für das hauseigene Virtual-Reality-Headset Rift entwickelt wurden, durch einen Patch auch mit dem von HTC und Valve hergestellten Vive spielbar sind, denn gegenüber GamesIndustry äußert sich Oculus mit den folgenden Worten: "Das ist ein Hack und wir missbilligen das. Die Nutzer sollten sich darauf einstellen, dass gehackte Spiele nicht auf unbegrenzte Zeit funktionieren werden, da Updates für Spiele, Anwendungen und unsere Plattform gehackte Software womöglich unbrauchbar machen."

Erst vergangene Woche hatten findige Entwickler einen Patch veröffentlicht, der das mit Oculus ausgelieferte Lucky's Tale sowie verschiedene Demos auf Vive zum Laufen brachten (wir berichteten). Vive-Nutzer könnten dafür allerdings nicht die ihrem Headset beiligenden Controller, sondern müssten einen Xbox-One-Controller nutzen, wie er mit dem Rift ausgeliefert wird.

Letztes aktuelles Video: VR First


Quelle: GamesIndustry

Kommentare

8BitLegend schrieb am
Ich glaube der heutige Konsument ist mündig und beherrscht genug am Ende eines solchen Katz-und-Maus-Spiels mit Konsumverzicht zu reagieren. Es ist ja nicht so, dass es den Menschen heutzutage an digitalen Gütern und alternativen Unterhaltungsmöglichkeiten fehlen würde.
TermiXx schrieb am
8BitLegend hat geschrieben:Das können sie ja gerne missbilligen, dann patchen und updaten die jeweiligen Communitys die Software bei Bedarf halt selbst. Einfacher wärs für alle sie würden den proprietären Quatsch gleich bleiben lassen.

Mirabai hat geschrieben:Die können sich drehen und wenden so viel Sie wollen, die Community wird die Spiele immer zugänglich machen. Sie verlieren dabei lediglich Geld, da man "gezwungen" wird die Spiele zu piraten.

Dann wird eben Denuvo verwendet.
Mirabai schrieb am
Die können sich drehen und wenden so viel Sie wollen, die Community wird die Spiele immer zugänglich machen. Sie verlieren dabei lediglich Geld, da man "gezwungen" wird die Spiele zu piraten.
Amp` schrieb am
Mir war anfangs gar nicht klar dass Oculus und Vive Zeug nicht unbedingt miteinander kompatibel ist.. Ich war so naiv zu glauben, dass es relativ latte wär welches der beiden Spielzeuge man sich zulegt. Klar, Vive hat die Möglichkeit mit der Bewegung im Raum und die extra Controller aber sonst sind die Unterschiede ja eher gering.
So wie es jetzt ist, kann vor allem Oculus mir gestohlen bleiben, noch dazu dank ihrem extra Shop über den man die Spiele kaufen muss.. nein danke.
DonDonat schrieb am
leifman hat geschrieben:
Jim Panse hat geschrieben:Oculus 500?

wo?
komme mit versand auf gut 740,- euro.

Korrekt, Oculus steht mit 740? der Vive mit 960? gegenüber.
Von daher wird wohl niemand, der knapp bei Kasse ist, eins der beiden Produkte erwerben ;)
Außerdem ist es ja nicht mit der Anschaffung einer Vive/ Oculus getan, man brauch min. eine 970/290, eher aber eine 980 bzw. 390x damit die Spiele auch in mittleren Einstellungen immer oberhalb der 90 FPS bleiben.
schrieb am

Facebook

Google+