Virtual Reality: Phil Spencer (Xbox-Chef): Die meisten VR-Spiele fühlen sich wie Demos oder Experimente an. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Virtual Reality steckt noch in den Kinderschuhen; die meisten VR-Spiele fühlen sich wie Demos oder Experimente an, meint Phil Spencer

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
Phil Spencer (Xbox-Chef bei Microsoft) ist der Ansicht, dass sich die meisten Virtual-Reality-Spiele, die er auf den drei großen VR-Headets (Rift, Vive, PlayStation VR) angespielt hätte, noch wie Demos oder Experimente anfühlen würden. Das sei prinzipiell nicht schlecht und er würde es auch nicht kritisieren wollen, aber es würde den Anschein erwecken, dass dieser Bereich weiterhin in den Kinderschuhen wäre und die Entwickler bislang nicht das richtige Rezept für VR-Spiele gefunden hätten.

Phil Spencer sagte gegenüber Stevivor: "Es ist viel zu früh. Ich denke, wir sind noch einige Jahre davon entfernt, dass es den Mainstream treffen wird (...) Ich denke, VR wird seinen Platz im Spielebereich finden; diese Wette würde ich machen. Wir haben Scorpio als VR-fähige Konsole entwickelt. Ob dies in diesem Jahr geschieht, im nächsten Jahr oder im Jahr danach ... wie ich schon sagte, ich denke immer noch, dass die kreative Gemeinschaft sich um die neuen Tools und das neue Gefühl - diese neue Immersion - bemüht."

Quelle: Stevivor

Kommentare

leifman schrieb am
same here.
greetingz
yopparai schrieb am
Achso, ok. Missverständnis. ;)
Balmung schrieb am
Sorry, hab mich da unklar ausgedrückt, ich hab die Aussage nur aufgenommen, weil man diese Argumentation halt immer wieder liest, schon seit Monaten. Immer wieder Leute die Angst haben VR würde normales Gaming auf Bildschirmen vertreiben oder gar solche Bildschirme komplett ersetzen für alle Inhalte. Darum bin ich auf die Aussage angesprungen. ;)
Deinem Beitrag kann ich mich sonst voll anschließen, ansonsten hätte ich noch anderes dazu geschrieben. ^^
yopparai schrieb am
Hab ich doch auch überhaupt nicht behauptet? Das war lediglich eine sprachliche Figur zur Abgrenzung gegenüber des Herunterspielens der Wichtigkeit von VR durch Spencer mit der Aussage, das seien ja noch alles Experimente.
leifman schrieb am
Balmung hat geschrieben:Warum glauben immer alle das wenn VR einen Durchmarsch hinlegen würde es bald keine Fernseher mehr gäbe? Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.

so isses.
gleiches wäre würde man behaupten, 'ja sobald lenkräder für rennsimulationen rauskommen, zockt keiner mehr mit einem gamepad, egal welches spiel.'
vr ist für bestimmte bereiche eine erweiterung, kein ersatz für alle bereiche.
greetingz
schrieb am

Facebook

Google+