Virtual Reality: John Riccitiello: "Es wird so groß wie das Internet." - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Virtual Reality - John Riccitiello: "Es wird so groß wie das Internet."

Virtual Reality (Hardware) von
Virtual Reality (Hardware) von
John Riccitiello, der Geschäftsführer des Engine-Entwicklers Unity, hat auf dem Vision VR/AR Summit über die Zukunft der Virtual Reality bzw. Augmented Reality gesprochen und den Technologien eine große Zukunft prognostiziert. Laut GamesIndustry verglich sie der ehemalige Präsident von Electronic Arts mit dem Erfolgszug des Internet: Auch dem hätten Analysten einst eine Existenz als Randerscheinung vorhergesagt...

Riccitiello verwies darauf, dass der Start der aktuellen Virtual-Reality-Welle keineswegs enttäuschend verlaufen sei. Während manche Analysten einen Marktwert von 5 Mrd. Dollar erwartet hätten, hätte VR einen tatsächlichen Wert von 2,5 Mrd. Dollar geschaffen und würde damit einen beachtlichen Einstand verzeichnen.

Schon Tim Sweeney hatte Ende letzten Jahres die Negativmeldungen gekontert, wenn auch mit einer anderen Begründung (wir berichteten). Sowohl der CEO von Epic Games (Unreal-Engine) als auch Riccitiello führen dabei Unternehmen, die anderen Entwicklern Technologien zum Entwickeln von vor allem Spielen anbieten.

Der Unity-Chef sprach in seiner Eröffnungsrede des Zusammenkommens von Entwicklern und Produzenten besonders kleine Studios an, denn ähnlich wie nach der Veröffentlichung des iPhones im mobilen Sektor würden zunächst kleinere Firmen den Markt bestimmen.

Richtigen Schwung werde der VR- bzw. AR-Bereich dabei in den kommenden ein, zwei Jahren erhalten, wenn die Kosten für ein VR-System einschließlich des Computers unter 1.000 Dollar gesunken und VR/AR-Systeme vollständig portabel seien.

Letztes aktuelles Video: Trailer KwikVR


Quelle: GamesIndustry, MobyGames

Kommentare

johndoe984149 schrieb am
beatnicker hat geschrieben: ?
05.05.2017 13:08
Shackal hat geschrieben: ?
05.05.2017 12:50
Gold ist nichts wert :D
Wenn man Atsroiden abbaut uä. ist Gold eher ein Abfall Produkt.
In welchem Universum?
Und weil hier immer wieder argumentiert wird, dass niemand freiwillig Brillen trägt:
Was tragt ihr denn so beim Skifahren?
Beim Motorradfahren?
Bei schönem Wetter?
Um cool auszusehen?
Bzgl. der Steuerung solch zukünftiger Slim-VR-Brillen fallen mir spontan auch 2 komfortable Möglichkeiten ein, welche auch im Zug vor fremden Personen kein dämliches Bild abgeben würden. Und dabei denke ich weder an Luftfuchtelei, noch an Kontrolle per Gedanken oder Augenblinzelei. Ebenso bin ich davon überzeugt, dass Energieversorgung und Tragekomfort früher oder später kein Thema mehr sein werden.
Ob's tatsächlich mal "so groß wie das Internet" sein wird? Pfff... ja...nein... völlig wurscht.
https://de.wikipedia.org/wiki/Asteroidenbergbau
http://www.focus.de/panorama/welt/best- ......
beatnicker schrieb am
Shackal hat geschrieben: ?
05.05.2017 12:50
Gold ist nichts wert :D
Wenn man Atsroiden abbaut uä. ist Gold eher ein Abfall Produkt.
In welchem Universum?
Und weil hier immer wieder argumentiert wird, dass niemand freiwillig Brillen trägt:
Was tragt ihr denn so beim Skifahren?
Beim Motorradfahren?
Bei schönem Wetter?
Um cool auszusehen?
Bzgl. der Steuerung solch zukünftiger Slim-VR-Brillen fallen mir spontan auch 2 komfortable Möglichkeiten ein, welche auch im Zug vor fremden Personen kein dämliches Bild abgeben würden. Und dabei denke ich weder an Luftfuchtelei, noch an Kontrolle per Gedanken oder Augenblinzelei. Ebenso bin ich davon überzeugt, dass Energieversorgung und Tragekomfort früher oder später kein Thema mehr sein werden.
Ob's tatsächlich mal "so groß wie das Internet" sein wird? Pfff... ja...nein... völlig wurscht.
johndoe984149 schrieb am
Antiidiotika hat geschrieben: ?
05.05.2017 12:47
Blaexe hat geschrieben: ?
05.05.2017 06:26
Antiidiotika hat geschrieben: ?
04.05.2017 22:19
Klappen wird's trotzdem nicht.
Dafür ist das menschliche Gehirn zu komplex, um es mit einem brillengroßen Gerät auszulesen.
Mit der Einstellung würde heute vieles nicht existieren weil es sowieso unmöglich ist.
Nein.
Mit deiner Einstellung würde man heute noch probieren, aus Wasser, Feuer, Erde und Luft Gold zu gewinnen. Selbst heute ist es nur unter extremem, unwirtschaftlichem Aufwand möglich Gold-ATOME herzustellen.
Das hat nicht's mit "klappt eh nicht, machen wir nicht" zu tuen, sondern, realistisch an Forschung heranzugehen.
Gold ist nichts wert :D
Wenn man Atsroiden abbaut uä. ist Gold eher ein Abfall Produkt.
Antiidiotika schrieb am
Blaexe hat geschrieben: ?
05.05.2017 06:26
Antiidiotika hat geschrieben: ?
04.05.2017 22:19
Klappen wird's trotzdem nicht.
Dafür ist das menschliche Gehirn zu komplex, um es mit einem brillengroßen Gerät auszulesen.
Mit der Einstellung würde heute vieles nicht existieren weil es sowieso unmöglich ist.
Nein.
Mit deiner Einstellung würde man heute noch probieren, aus Wasser, Feuer, Erde und Luft Gold zu gewinnen. Selbst heute ist es nur unter extremem, unwirtschaftlichem Aufwand möglich Gold-ATOME herzustellen.
Das hat nicht's mit "klappt eh nicht, machen wir nicht" zu tuen, sondern, realistisch an Forschung heranzugehen.
johndoe984149 schrieb am
Und jeder kann sich Strom leisten den die Atomkraftwerke für haushalte für paar Cents liefern :twisted:
Überall herrscht Friede Intelligenz und Vernunft in unserer Zeit und 2020 soll fast das Paradies geben.
Autos fahren nicht mehr auf den Straßen sondern fliegen auf unsichtbaren Straßen zwischen den Häusern.
schrieb am