Kojima Productions: Hideo Kojima wird in die Hall of Fame (AIAS) aufgenommen; Auszeichnung durch Guillermo del Toro - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kojima Productions: Hideo Kojima wird in die Hall of Fame (AIAS) aufgenommen; Auszeichnung durch Guillermo del Toro

Kojima Productions (Unternehmen) von Kojima Productions
Kojima Productions (Unternehmen) von Kojima Productions - Bildquelle: Kojima Productions
Als 21. Mitglied wird Spieledesigner Hideo Kojima in die Hall of Fame der Academy of Interactive Arts and Sciences aufgenommen. Das meldet Polygon und fügt an, dass Autor sowie Film-Regisseur Guillermo del Toro die Auszeichnung im Rahmen des DICE Summit im nächsten Monat an den Vater von Metal Gear Solid übergeben soll. Geehrt wird Kojima laut der Pressemitteilung für seine Arbeiten an Metal Gear und seine innovative Art der Geschichtenerzählung und filmischen Inzenierung. 

Kojima und del Toro planten für den Horror-Titel Silent Hills eine Zusammenarbeit, bevor Konami den Stecker zog und auch dafür sorgte, dass der spielbare Teaser P.T. aus dem PSN entfernt wurde. Nach einem aufregenden Jahr verließ Kojima seinen langjährigen Arbeitgeber Konami am 15. Dezember und gründete mit Kojima Productions sein eigenes Studio. Dort will er in Zusammenarbeit mit Sony die Entwicklung eines Titels aufnehmen, der exklusiv auf der PlayStation 4 erscheinen soll.

"Die Werke, die Hideo Kojimas Karriere geprägt haben, hatten großen Einfluss darauf, wie die Videospielindustrie eine kinoreife Erzählweise und Spielerbindung angegangen ist", so Martin Rae, Präsident der Academy of Interactive Arts and Sciences. "Als einer der beliebtesten und am meisten respektierten Designer unserer Zeit ist es für die Akademie eine große Ehre, ihn in unsere Hall of Fame aufzunehmen. Hideo Kojima ist ein Spieledesigner, dessen Augen immer auf die Zukunft gerichtet waren und wir freuen uns über seine Gedanken, die er auf der Bühne vom D.I.C.E. Summit mitteilen wird."

Es sieht also danach aus, als könne Kojima diese Auszeichnung persönlich entgegen nehmen, nachdem ihm die Teilnahme bei den Game Awards laut Moderator Geoff Keighley noch durch Konami untersagt wurde. Mit der Aufnahme in die Hall of Fame befindet sich Hideo Kojima in illustrer Gesellschaft bisheriger Preisträger, darunter die Rockstar-Gang Leslie Benzies, Dan und Sam Houser sowie die BioWare-Gründer Dr. Greg Zeschuk und Dr. Ray Muzyka.

Quelle: Polygon

Kommentare

sourcOr schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:
Peter__Piper hat geschrieben:Hach diese herliche herabsetzung von anderen, nur um seine eigene Nase noch ein Milimeter höher tragen zu können :lol:
Jaja, das ist wahrlich das verhalten von Dünnbrettbohrern oder Leuten die Ihren mickrigen Horizont als Nabel der Welt sehen :wink:

Niveau sieht nur von unten aus wie... ach, fuck it.
Egal, Tatsache ist, dass Retroaktive Kontinuität und Expositionsorgien, also das Markenzeichen von Kojimas Erzählweise, so ziemlich die uneleganteste Form des storytellings sind und zwar in jedem x-beliebigen Medium und seit Anbeginn der Zeit. Ich wette, das kriegt man, wenn man in eine Schreibwerkstatt oder so geht, direkt als erstes eingebläut.
Der Mann taugt als gamedesigner und als Regisseur, aber das Schreiben... nee. Auch wenn der End-Twist in Snake Eater ganz cool war.

Wieso, er hat doch das "Tell, don't show"-Prinzip wunderbar umgesetzt.
...
Ach ne, das war ja genau andersherum :mrgreen:
oppenheimer schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben:Hach diese herliche herabsetzung von anderen, nur um seine eigene Nase noch ein Milimeter höher tragen zu können :lol:
Jaja, das ist wahrlich das verhalten von Dünnbrettbohrern oder Leuten die Ihren mickrigen Horizont als Nabel der Welt sehen :wink:

Niveau sieht nur von unten aus wie... ach, fuck it.
Egal, Tatsache ist, dass Retroaktive Kontinuität und Expositionsorgien, also das Markenzeichen von Kojimas Erzählweise, so ziemlich die uneleganteste Form des storytellings sind und zwar in jedem x-beliebigen Medium und seit Anbeginn der Zeit. Ich wette, das kriegt man, wenn man in eine Schreibwerkstatt oder so geht, direkt als erstes eingebläut.
Der Mann taugt als gamedesigner und als Regisseur, aber das Schreiben... nee. Auch wenn der End-Twist in Snake Eater ganz cool war.
Lord Helmchen schrieb am
Take this, Konami!
Tja, die werden sich irgendwann noch richtig in den Hintern beißen das sie sich mit ihm verstritten haben. Er kostet zuviel? Nun, dafür brachten seine Spiele aber auch immer das vierfache wieder ein.
Das Konami zuviel in MGS5 gefuscht hat glaube ich auch, denn ich spiele MGS5 momentan auf der PS3. Also wenn Kojima und sein Team was können, dann dieses Spiel auf der PS3 richtig gut aussehen zu lassen. Aber es ist und bleibt kein MGS5. zuviel Open World, zuwenig Gelaber seitens Snake. Allein die zwei gleichen Soundsamples beim Rennen sind so unglaublich nervig, da kann man ja nur glauben das Konami reingefuscht hat.
Bin von MGS 1 bis 4 bessere Qualität gewohnt.
Balmung schrieb am
Nun, wer weiß warum sich Konami und Kojima so in die Haare gekriegt haben? Vielleicht wollte er gar kein MGS 5 machen und dann hat sich zusätzlich Konami noch extrem in die Enwicklung eingemischt und die Richtung vorgegeben. Who knows? Ist ja nicht so, dass das neu in der Spielebranche und damit an den Haaren heran gezogen wäre...
P.S. ich mag Sandbox, mehr nur Gameplay geht kaum, aber ich mag auch Visual Novells, mehr nur Story geht kaum. So breit kann ein Horizont sein. ;)
Peter__Piper schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:Warum wird dieser Mann für storytelling und nicht für seine Verdienste als Gamedesigner geehrt?
Innovatives Geschichtenerzählen... jaja, für Leute, die noch nie einen Film gesehen haben vielleicht. Oder jene, die nen exposition dump mit ner story verwechseln.

Hach diese herliche herabsetzung von anderen, nur um seine eigene Nase noch ein Milimeter höher tragen zu können :lol:
Jaja, das ist wahrlich das verhalten von Dünnbrettbohrern oder Leuten die Ihren mickrigen Horizont als Nabel der Welt sehen :wink:
schrieb am

Facebook

Google+