Kojima Productions: Hideo Kojima wollte mit Cliffy B an neuem Silent Hill arbeiten

von Michael Krosta,
Kojima Productions (Unternehmen) von Kojima Productions
Bildquelle: Kojima Productions
Metal-Gear-Erfinder Hideo Kojima hatte offenbar mit dem Gedanken gespielt, Cliff Bleszinski an Bord von Konami zu holen, um mit ihm gemeinsam ein neues Kapitel der Horrospiel-Reihe Silent Hill aufzuschlagen. Das gab der ehemalige Epic-Designer, der u.a. f├╝r Gears of War verantwortlich zeichnete, via Twitter bekannt. Dort berichtet er au├čerdem davon, dass er das schmeichelhafte Angebot damals abgelehnt hat und nennt auch gleich noch ein paar Gr├╝nde f├╝r die Entscheidung. Zum einen mag er Los Angeles nicht, h├Ątte f├╝r den Job aber in die Stadt der Engel umziehen m├╝ssen. Zum anderen h├Ątte er lieber an einer neuen Marke gearbeitet, anstatt an einer Fortsetzung mitzuwirken. Au├čerdem ist er ├╝berzeugt davon, dass er Silent Hill vermasselt h├Ątte, w├Ąre es tats├Ąchlich zur Zusammenarbeit zwischen ihm und Kojima gekommen.



Wann genau Kojima ├╝ber die Partnerschaft nachgedacht habe k├Ânnte, ist ungewiss. Laut Gamespot k├Ânnte es allerdings Ende 2012 gewesen sein, nachdem Cliffy B seinen langj├Ąhrigen Arbeitgeber Epic Games verlassen hatte und sich u.a. mit Activision, Zynga, Double Fine und Electronic Arts in Gespr├Ąchen befand. Wie die Geschichte weiterging, ist hinl├Ąnglich bekannt: W├Ąhrend Bleszinski sein eigenes Studio Boss Key gr├╝ndete und am Shooter Lawbreakers arbeitet, tat sich Kojima f├╝r Silent Hills mit Regisseur Guillermo del Toro zusammen, bevor Konami das viel versprechende Projekt einstampfte.




Quelle: Gamespot



Hierzu gibt es bereits 2 Kommentare im Forum.
Mach mit und schreibe auch einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Kojima Productions