PlayStation Now: Spiele-Aufgebot mit 14 Titeln erweitert, darunter Until Dawn und Beyond: Two Souls - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Now: Spiele-Aufgebot mit 14 Titeln erweitert, darunter Until Dawn und Beyond: Two Souls

PlayStation Now (Sonstiges) von Sony
PlayStation Now (Sonstiges) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony hat das Spiele-Aufgebot von PlayStation Now (PS Now), dem Streaming-Dienst im Aboformat, mit folgenden Titeln erweitert: Until Dawn, Deadlight: Director's Cut, The Vanishing of Ethan Carter, SOMA, Lords of the Fallen, Overlord: Gefährten des Bösen, Beyond: Two Souls, Agatha Christie: The ABC Murders, How To Survive: Storm Warning Edition, Lone Survivor: The Director's Cut, Saints Row: Gat out of Hell, Space Hulk, Extreme Exorcism und Deadly Premonition: Director's Cut. Eine vollständige Liste aller verfügbaren Spiele bei PS Now gibt es hier.

"Mit (...) einem Abonnement haben Spieler auf PlayStation 4 (PS4) und Windows-PCs Zugriff auf mehr als 400 Spiele für PlayStation 3 (PS3) und PS4. Die Spiele umfassen auch Exklusivtitel wie The Last of Us, Uncharted: Drakes Schicksal, Uncharted 2: Among Thieves, Uncharted 3: Drake's Deception und Killzone Shadow Fall sowie Blockbuster-Hits wie Red Dead Redemption, Batman: Arkham City, WWE 2K16 und Titel für die ganze Familie wie LEGO Movie Videogame, LEGO Harry Potter: Die Jahre 1-4 und Tearaway Unfolded. (...) PS Now ermöglicht es Spielern, Spiele einfach zu streamen, ohne dass dabei Downloads, Installationen oder Patches nötig sind. Außerdem können sie ihren Spielstand in der PS-Now-Cloud speichern, sodass sie nahtlos auf einer PS4 oder einem Windows-PC weiterspielen können. Mit dem Abonnement können Gamer Trophäen für PS3 und PS4 freischalten, Einladungen zum Online-Multiplayer senden und empfangen und Status-Updates zu ihrem Gameplay mit ihrer Freundeliste teilen."

Für PS Now ist eine Gratis-Testversion für sieben Tage erhältlich. Das monatliche Abonnement kostet 16,99 Euro. Der Service ist derzeit in den USA, Kanada, Japan, im Vereinigten Königreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland verfügbar.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer Deutschland


Quelle: Sony

Kommentare

Wuschel666 schrieb am
Danny. hat geschrieben: ?
12.10.2017 05:13
naja 17? bringen mich jetzt nicht um, aber wenn ich mal so rechne, dass ich z.B. PS Plus und Amazon Prime (Video) bereits zahle und diesen Dienst wie gesagt aufgrund der Spiele kaum nutzen würde, dann ist es einfach zu viel
wer kein PS Plus will, für den ist diese separate Mitgliedschaft natürlich günstig, aber gerade auch durch die Preiserhöhung im Plus, sollte sowas integriert sein
es gibt halt doch 2, 3 Spiele die mich interessieren, aber dafür zahle ich nun nicht monatlich, zumal ich sie wohl eh nach 20min wieder beenden würde :Blauesauge:
Ich hab das auch hauptsächlich im Kontext genannt, dass man irgendwann vllt einfach nur noch so ein Abo Modell hat, ähnlich wie es bei Filmen ist. Immer weniger Leute kaufen noch DVDs und BluRays, weil ihnen Netflix, Prime usw reicht. Und wenn jetzt ein Angebot wie Ps Now eine Spieleauswahl hat, die dem Umfang der Filmauwahl bei Netflix gleichkommt und man quasi nur noch die 17? im Monat zahlt, sonst gar nichts mehr für Spiele, dann find ich lohnt es sich wirklich. Vorausgesetzt es funktioniert.
Das lässt natürlich den Exklusivitätskrieg weg, aber ich glaube, für einen Monat das Abo der anderen Platform mieten (oder gar den gratis Probemonat) um ne Exklusivperle wie Horizon: Zero Dawn zu spielen, ist nicht nur günstiger als extra ne ps4 + Horizon zu kaufen, sondern sogar günstiger als einfach nur Horizon zu kaufen.
Ich mag meine physische Spielesammlung, aber ich seh echt potential in dem Streamingzeug und finde es zunehmend attraktiver, in der Theorie...
Danny. schrieb am
naja 17? bringen mich jetzt nicht um, aber wenn ich mal so rechne, dass ich z.B. PS Plus und Amazon Prime (Video) bereits zahle und diesen Dienst wie gesagt aufgrund der Spiele kaum nutzen würde, dann ist es einfach zu viel
wer kein PS Plus will, für den ist diese separate Mitgliedschaft natürlich günstig, aber gerade auch durch die Preiserhöhung im Plus, sollte sowas integriert sein
es gibt halt doch 2, 3 Spiele die mich interessieren, aber dafür zahle ich nun nicht monatlich, zumal ich sie wohl eh nach 20min wieder beenden würde :Blauesauge:
Wuschel666 schrieb am
Danny. hat geschrieben: ?
11.10.2017 19:24
ansonsten ist mir der Betrag zusätzlich einfach zu viel
Ich glaube viele hier im Forum geben mehr als 16,99? im Monat für Spiele aus und somit sollte ein Netflixartiges Spieleabo mit umfangreichem Angebot sich für die meisten hier finanziell deutlich lohnen.
Aber natürlich, wenn du im Monat weniger als 17? für Spiele ausgibst, bist mit nem Streamingservice für 17? natürlich teurer. Netflix zB ist für mich wesentlich günstiger als früher, als ich regelmäßig DVDs und Blu Rays gekauft habe.
Danny. schrieb am
ich finde es ja schon ziemlich mies, dass ich einen Batzen Geld hinlegen muss, um mit PS Plus überhaupt mal online spielen zu können und dann nicht mal PS Now dabei ist
eine separate Mitgliedschaft dafür ... okay
aber wer PS Plus Mitglied ist, hat den Dienst da gefälligst auch dabei zu haben
ansonsten ist mir der Betrag zusätzlich einfach zu viel, vor allem in Anbetracht des für mich weitestgehend uninteressanten Spieleaufgebots
WurstsaIat schrieb am
Also für mich als Switch- und Xbox-Besitzer würd sich das ziemlich lohnen. Könnte für wenig Geld Uncharted 1-3, God of War 1-3, Heavy Rain, Flow, Flower, Journey, The Last of Us, Tearaway und Until Dawn zocken.
Jetz brauch ich nur noch nen Windows-PC :lol:
schrieb am

Facebook

Google+