Adventures of Mana: Remake von "Mystic Quest" bzw. "Final Fantasy Adventure" erscheint auch in Europa für iOS und Android - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
04.02.2016
04.02.2016
04.02.2016
28.06.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Adventures of Mana - Remake von "Mystic Quest" bzw. "Final Fantasy Adventure" erscheint auch in Europa für iOS und Android

Adventures of Mana (Rollenspiel) von Square Enix
Adventures of Mana (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix wird Adventures of Mana auch in Nordamerika und Europa für iOS und Android veröffentlichen. Hierbei handelt es sich um ein Remake des Game-Boy-Titels "Seiken Densetsu: Final Fantasy Gaiden" aus dem Jahr 1991, das in den USA unter dem Titel "Final Fantasy Adventure" erschien und in Europa "Mystic Quest" hieß. Zu Termin und Preis haben sich die Entwickler nicht geäußert. In Japan soll das Spiel noch im Winter erscheinen. Auch eine PS-Vita-Fassung ist für das Land der aufgehenden Sonne vorgesehen, aber es scheint, dass die Umsetzung für den Sony-Handheld (zunächst) nicht nach Nordamerika und Europa kommen wird. Der folgende Trailer (aus dem September 2015) zeigt die Ankündigung des Remakes für Japan inkl. kurzem Grafik-Vergleich.

Im März 2004 erschien mit Shin'yaku Seiken Densetsu (Sword of Mana) bereits ein Remake für Game Boy Advance. In dieser Auflage wurden alle Final-Fantasy-Elemente aus dem Spiel entfernt.

Letztes aktuelles Video: Trailer aus Japan


Quelle: Square Enix, Gematsu

Kommentare

greenelve schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:
Seiken Densetsu sollte wohl nicht eine große Familie mit FF werden, dafür hieß es in Japan anders - wurde außerhalb nur der Vermarktung wegen geändert - und mit Secret of Mana ging es dann ziemlich zeitgleich einen völlig anderen Weg als FF.

Du verstehst nicht, was ich mit "große Familie" meinte. Wiederkehrende Elemente, die in allen Square-Titeln vorkommen sollten, damit man Square-Spiele direkt erkennt und alle Spiele zu einer großen Entwicklerfamilie gehören.
Und ja, Mystic Quest Legend war der gescheiterte Versuch japanische Rollenspiele dem Westen näher zu bringen. Heute würde man sowas Casualisierung nennen.

Ok...dann sind sie dadurch...trotzdem eigenständige Spiele. Und ja, es gibt Elemente aus FF, die in Mystic Quest und Co. auftauchen. ...Casualisierung...nicht unbedingt, eher ein "anfixen", denn es sollte dazu verleiten, die Hardcore-JRPGs im Anschluss spielen zu wollen bzw. zu verstehen. Aber heute ist die Zeit eh ganz anders, da gibts Übertreibungen ohne Ende. :Hüpf:
Todesglubsch schrieb am
greenelve hat geschrieben:
Seiken Densetsu sollte wohl nicht eine große Familie mit FF werden, dafür hieß es in Japan anders - wurde außerhalb nur der Vermarktung wegen geändert - und mit Secret of Mana ging es dann ziemlich zeitgleich einen völlig anderen Weg als FF.

Du verstehst nicht, was ich mit "große Familie" meinte. Wiederkehrende Elemente, die in allen Square-Titeln vorkommen sollten, damit man Square-Spiele direkt erkennt und alle Spiele zu einer großen Entwicklerfamilie gehören.
Und ja, Mystic Quest Legend war der gescheiterte Versuch japanische Rollenspiele dem Westen näher zu bringen. Heute würde man sowas Casualisierung nennen.
Marobod schrieb am
Ehrgeiz hat auch Final Fantasy Elemente
greenelve schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Mystic Quest Legend hat allerdings nichts mehr mit Mystic Quest aka Seiken Densetsu 1 zu tun.

Die einzelnen Final Fantasy-Teile haben auch nichts miteinander zu tun ;) Wie gesagt, vielleicht war es damals Squares Plan alles zu einer "großen Familie" werden zu lassen und alle Spiele mit bestimmten Objekten miteinander zu verbinden. Oder simpel ausgedrückt: Vielleicht war geplant, dass in jedem Spiel Chocobos als Easter Eggs auftreten.
Im Grunde isses ja egal. Vermutlich sah Mystic Quest auch nur so aus, weil man bei den Grafiken gespart und einfach die FF-Grafiken recycelt hat.

Eher Mystic Quest Legend als "RPG Tutorial für den westlichen Markt", in USA Fina Fantasy als Name und in Europa Mystic Quest, da Seiken Densetsu unter dem Begriff bereits veröffentlicht wurde und FF noch nicht so populär war (wenn damals schon Ableger hier erschienen sind...weis ich grad gar nicht >.> )
Seiken Densetsu sollte wohl nicht eine große Familie mit FF werden, dafür hieß es in Japan anders - wurde außerhalb nur der Vermarktung wegen geändert - und mit Secret of Mana ging es dann ziemlich zeitgleich einen völlig anderen Weg als FF.
FF gehört insoweit zusammen, auch wenn sie unterschiedliche Welten darstellen, gibt es wiederkehrende Elemente, die es zu einer Reihe machen. Seiken Densetsu zeichnet sich zum Beispiel durch die Kämpfe in Echtzeit aus und die wiederkehrende Story um den Manabaum, was in FF keine Rolle spielt.
Todesglubsch schrieb am
greenelve hat geschrieben:Mystic Quest Legend hat allerdings nichts mehr mit Mystic Quest aka Seiken Densetsu 1 zu tun.

Die einzelnen Final Fantasy-Teile haben auch nichts miteinander zu tun ;) Wie gesagt, vielleicht war es damals Squares Plan alles zu einer "großen Familie" werden zu lassen und alle Spiele mit bestimmten Objekten miteinander zu verbinden. Oder simpel ausgedrückt: Vielleicht war geplant, dass in jedem Spiel Chocobos als Easter Eggs auftreten.
Im Grunde isses ja egal. Vermutlich sah Mystic Quest auch nur so aus, weil man bei den Grafiken gespart und einfach die FF-Grafiken recycelt hat.
schrieb am

Facebook

Google+