Punch Club: Wurde laut Publisher 300.000 Mal verkauft und 1,6 Millionen Mal raubkopiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Lazy Bear Games
Publisher: Tiny Build
Release:
29.01.2016
08.01.2016
08.01.2016
08.01.2016
08.01.2016
08.01.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Punch Club
80

“Ungewöhnlicher Mix aus Zeitmanagement à la Sims, Box-Manager mit rundenbasierten Kämpfen sowie dialogbasiertem Krimi-Abenteuer. Die Retro-Kulisse sorgt für Extracharme.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Punch Club: Wurde laut Publisher 300.000 Mal verkauft und 1,6 Millionen Mal raubkopiert

Punch Club (Strategie) von Tiny Build
Punch Club (Strategie) von Tiny Build - Bildquelle: Tiny Build
Wie Indie-Publisher Tiny Build mitteilt, hat sich Lazy Bear Games' Boxstrategie Punch Club mittlerweile 300.000 Mal verkauft. 72,9 Prozent der Verkäufe würden auf die PC-Version und 27,1 Prozent auf die mobilen Fassungen entfallen. Dem gegenüber stünden allerdings ganze 1,6 Millionen Raubkopien, zu denen man ein paar interessante Aufschlüsselungen anzubieten hat: Demnach sei der Titel auf PC, Mac und Linux über 1,1 Millionen Mal, auf iOS und Android gut eine halbe Million Mal illegal heruntergeladen worden, wobei Android-User im mobilen Bereich mit 90 Prozent den Löwenanteil ausgemacht hätten.


Bildquelle: Gamespot

Die mit Abstand meisten Raubkopien seien Brasilien (42,8 Prozent) zuzuordnen, gefolgt von Russland (18 Prozent) und China (15,3 Prozent). Die mit Abstand höchste Kaufbereitschaft (Anteil an legalen gegenüber illegalen Downloads) hätte es in Deutschland (46 Prozent) gegeben, gefolgt von den USA (26,2 Prozent) und Frankreich (18,8 Prozent). Im Hinblick auf die Veröffentlichung verschiedener Sprachfassungen, habe Tiny Build so auch erfahren, dass sich Lokalisierungen gerade im westlichen Europa durchaus lohnen würden.

Letztes aktuelles Video: Android-Trailer


Quelle: Tiny Build / Gamespot

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Armin hat geschrieben:
ChrisJumper hat geschrieben:Also ich glaube auch das die Statistiken nicht viel aussagen. Wahrscheinlich haben sie wirklich nur Torrent-Netzwerke beobachtet und welche IP-Adressen es dann verteilt haben.

Ja meinste die haben gelogen mit den tracking tools im Spiel?

Ah jetzt ist mir das erst auf gefallen!
...we planted plenty of analytics into all versions of the game to figure out the exact numbers of?

Das stimmt. So gesehen ist natürlich die Grundlage komplett kaputt. Ich meine wenn ich mir das Spiel legal kaufe und auf mehreren Systemen habe und auf meinem Mobiltelefon Tablett und halt Laptop, Büro-Rechner, Home-Desktop. Da ist dann klar das auf einen Nutzer auch mehrere sogenannte pirated Kopien zustande kommen.
Ich habe jetzt gedacht die haben wirklich nur die Verbreitung über Warez und P2P analysiert. Wenn jetzt aber in jedem Spiel so ein Ding installiert war, das nach dem Starten Hardware und oder Eigentümer meldet. Könnte es im blödesten Fall halt auch ein Anti-Viren-Software Scan sein der das straten und verhalten der Anwendung im Run-Modus simuliert.
Zum Thema Malware/Spyware.
So sehe ich das leider auch. Eine Offlineanwendung die Daten sammelt die sie eigentlich nicht sammeln müsste, ist Malware oder Spyware. Bei dem Spiel kann ich es jetzt nicht sagen, hätte ihm aber nie die Rechte gegeben auf einen Netzwerk-Socket zugreifen zu dürfen. Aber da ist das auch mit den Updates das Problem und oder einer einmaligen Aktivierung. Ganz nebenbei deswegen liebe ich ja lediglich den alten "Kaufvertrag" wo ein Eula oder Nutzungslizenz absolut nicht mehr zur Geltung kommt. Da darf ich dann Privat halt auch einen Exploit Nutzen damit das Spiel offline funktioniert und oder mir alle Items aus dem Online-Shop, die aber schon mit auf der Disc sind per...
Armin schrieb am
Abroxas hat geschrieben:Nutzerstatistiksammler, denen man vor der Installation zustimmt, sind keine Malware.

Klar, Unterkategorie "Spyware".
Temeter  schrieb am
Mobiler Bereich halt.
Beim Spiel wird dessen Gameplay vermutlich eher das Problem sein. Totalbiscuit hat das ja ziemlich auseinandergenommen, und ich kanns ihm nicht verdenken.
Abroxas schrieb am
Armin hat geschrieben:Liest keiner den Quellenlink, da steht doch genau wie sie es gemacht haben. Anscheinend hat das Spiel malware inklusive.

Nutzerstatistiksammler, denen man vor der Installation zustimmt, sind keine Malware.
Armin schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:Also ich glaube auch das die Statistiken nicht viel aussagen. Wahrscheinlich haben sie wirklich nur Torrent-Netzwerke beobachtet und welche IP-Adressen es dann verteilt haben.

Ja meinste die haben gelogen mit den tracking tools im Spiel?
schrieb am

Facebook

Google+