Conan Exiles: Bild- und Videomaterial aus dem Survival-Abenteuer von Funcom; Early-Access-Termin steht fest - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Funcom
Publisher: -
Release:
2017
2017
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Conan Exiles: Bild- und Videomaterial aus dem Survival-Abenteuer von Funcom

Conan Exiles (Simulation) von
Conan Exiles (Simulation) von - Bildquelle: Funcom
Die Early-Access-Version von Conan Exiles wird am 13. September 2016 für PC starten. Die Konsolen sollen später versorgt werden. Als Vertriebener versucht man in einem rauen Ödland zu überleben. Man muss sich um Nahrung kümmern (Tiere jagen, Pflanzen anbauen), darf einen Unterschlupf errichten und kann Rohstoffe sammeln, um Waffen und Werkzeuge herzustellen. Die große Spielwelt kann man entweder auf eigene Faust erkunden oder man schließt sich mit anderen Spielern zusammen. In der Gemeinschaft lassen sich große Siedlungen oder Festungen hochziehen. Das Kampfsystem beschreiben die Entwickler als ziemlich blutig - mit knochenzersplitternden Attacken und abtrennbaren Gliedmaßen. Das Survivalspiel ist auf Multiplayer-Partien ausgelegt und soll private als auch öffentliche Server bieten. Ein Einzelspieler-Modus ist trotzdem vorgesehen. Folgendes Bild- und Videomaterial wurde im Vorfeld der E3 2016 veröffentlicht.

Letztes aktuelles Video: Trailer


Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Screenshot - Conan Exiles (PC)

Features (laut Hersteller):
  • Überlebe die Welt von Conan: Du denkst, du kennst dich mit Survival aus? Dann versuche einmal, in der wilden Welt von Conan dem Barbaren zu überleben! Du beginnst mit nichts als deinen bloßen Händen und einem zerrissenen Lendenschurz, musst aber schon bald gegen Durst, Hunger und gottlose Monster kämpfen, die dich verschlingen wollen!
  • Ernten, Herstellen und Bauen: Betreibe Landwirtschaft, fälle Bäume, spalte Steine, um seltene Mineralien zu finden, und jage exotische Tiere, um wertvolle Ressourcen zu erhalten. Stelle Rüstungen, Gegenstände, Waffen und Werkzeug her, und baue alles von kleinen Hütten über Werkstätten bis hin zu riesigen Festungen und sogar ganzen Städten! 
  • Erkunde eine nahtlose Welt: Reise durch eine weitläufige, nahtlose Welt voller Gefahren und Möglichkeiten. Erkunde unheimliche Ruinen mit Monstern und Schätzen, durchquere epische Landschaften, von Sanddünen bis zu Flüssen und Bergen, und wage dich in gefährliche Gebiete, wo dich seltene Ressourcen und Belohnungen erwarten! 
  • Töte und Beherrsche Deine Feinde: In der Welt von Conan regiert der Stärkste. Entfessle in spektakulären Kämpfen deine Wut, lasse durch deine knochenzerschmetternden Angriffe Köpfe rollen, Gliedmaßen durch die Luft fliegen und Blut spritzen. Führe gegen deine Feinde Krieg und bring ihre Befestigungen mit Sprengstoff zum Einsturz! 
  • Spiele gemeinsam oder alleine: Werde im Einzelspielermodus der Herrscher deiner eigenen Welt, oder kämpfe in permanenten Multiplayer-Umgebungen ums Überleben und die Herrschaft. Es gibt sowohl öffentliche als auch private Server, auf denen die Spieler die volle Kontrolle über Regeln und Einstellungen haben.

Quelle: Funcom

Kommentare

ZackeZells schrieb am
LordFjord hat geschrieben:
Macht aus der Sicht FunComs schon Sinn, die ganzen Assets hat man ja. Leider sind sie nur ein wenig spät auf den Zug aufgesprungen. Age of Conan war damals ja ganz nett, auch wenn die Luft recht schnell raus war.

Tortage war doch mit die beste "Tutorial/Newbie-Stadt die man je gesehen hat :) Fand es großartig, also nur Tortage als Hub, der Rest von AoC war so meh - erinnere mich an die Spielerburgen, einfach im Spiel ohne Nutzen :D
LordFjord schrieb am
Da die klassischen MMORPGs scheinbar out sind und survival in ist, benennt man es einfach um? :lol:
Macht aus der Sicht FunComs schon Sinn, die ganzen Assets hat man ja. Leider sind sie nur ein wenig spät auf den Zug aufgesprungen. Age of Conan war damals ja ganz nett, auch wenn die Luft recht schnell raus war.
Caparino schrieb am
Empfinde Conan IP verschwendet. Nichts gegen das gezeigte aber Conan lebt zu sehr von der Howards erschaffenden Zivilisationen als das man diese beiseite schieben und den ein Survivialspiel basteln kann. Ohne die Völker Howards ist Conan recht generische low Fantasy Kost und reiht sich nahtlos in dutzende vorhandne Survivialspiele ein.
llove7 schrieb am
Tolles Setting in meinen Augen, leider wieder dieser Severkram. Ich mag survival Games sehr aber nicht wenn es so extrem auf Multiplayer ausgelegt ist inkl. Stundenlangem Ressourcen Sammeln.
schrieb am

Facebook

Google+