Bandai Namco Entertainment: 3DS-Titel ohne Savegame-Reset - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Namco Bandai: 3DS-Titel ohne Savegame-Reset

Bandai Namco Entertainment (Unternehmen) von Bandai Namco Entertainment
Bandai Namco Entertainment (Unternehmen) von Bandai Namco Entertainment - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment
Mit Resident Evil: The Mercenaries 3D hatte Capcom vor einiger Zeit einen permanenten Speicherstand ausprobiert, der sich nicht zurücksetzen ließ. Sämtliche Inhalte lassen sich dort zwar jederzeit spielen - den Spaß, Dinge freizuschalten, hat man allerdings nur ein einziges Mal. Der Hersteller betonte mehrfach, jene Entscheidung habe nichts mit dem Gebrauchtmarkt zu tun. Nach diversen Beschwerden, Presseberichten und Ankündigungen von Händlern, die das Spiel nicht gebraucht in Zahlung nehmen wollten, ruderte man dann zurück und ließ mitteilen: Bei zukünftigen 3DS-Spielen soll jenes Speichersystem wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

Wie Wired berichtet, macht sich derweil mit Namco Bandai der nächste Hersteller bereit, ein permanentes Speichersystem auszuprobieren. Bei den 3DS-Versionen von Galaga Dimensions und Pac-Man Championship Editon gibt es demnach ebenfalls keine Möglichkeit, den jeweiligen Speicherstand (und damit: die Highscores) zurückzusetzen. Nicht weniger ärgerlich: Im Falle des Arcade-Shooters gibt es wohl keine Highscore-Tabelle, über die man seinen eigenen Fortschritt nachvollziehen oder sein Abschneiden mit der Leistung von Freunden vergleichen könnte - gespeichert wird nur der absolute Höchststand.

Kommentare

beneflash schrieb am
slugger hat geschrieben:tja da scheint ja nicht viel platz auf den 3ds cartridges zu sein, wenns nichtmal mehr für ein speichersystem reicht.
ist der vergewaltigungs-gebrauchtspielemarkt(schonmal ein buzzwordvorschlag für die BLÖD) eigentlich inzwischen der neue böse umsatzzerstörer nach den raubmordkopierern ?
Der gebraucht Spielemarkt hat seit jeher für mehr verluste als Raubkopien gesorgt. Deswegen kauf (zum Vollpreis natürlich) ich oder lad ich Spiele zum antesten.
JesusOfCool schrieb am
@muramasa: ToG und die zig anderen tales of titel die niemals in den westen gekommen sind.
und irgendwie haben die auch sonst eine etwas seltsame firmenpolitik kommt mir vor. mich würds auf jeden fall nicht wundern, wenn man den speicherstand bei ToA nicht mehr löschen können wird.da gibts dann nach dem ersten mal durchspielen eben nur noch ein newgame+ oder sowas...
fänd ich irgendwie kacke.
just_Edu schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:namco bandai ... hmmm.... die machen doch tales of... the abyss... :(
das brauch ich sehr wohl!
mein abwärtender kommentar bezog sich nur auf die beiden im artikel benannten titel :D
Muramasa hat geschrieben:woher die so schlechte meinung über namco bandai?
/edit ach kanns mir selbst beantworten, wahrscheinlich lokalisation politik der tales of reihe..?
aus händlersicht: ein beschissener handelspartner.. wobei ubi und ea mittlerweile schlimmer sind ^^
Muramasa schrieb am
woher die so schlechte meinung über namco bandai?
/edit ach kanns mir selbst beantworten, wahrscheinlich lokalisation politik der tales of reihe..?
JesusOfCool schrieb am
Muramasa hat geschrieben:woah ein rpg ohne new game wäre aber auch selten dämlich xD ich glaub so dumm sind nichtmal die.
bei dem was die firma so alles tut wär ich mir da nicht so sicher...
schrieb am

Facebook

Google+