Overload: Spielbarer Prototyp für den Sci-Fi-Shooter im Descent-Stil erscheint heute - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
03.2017
03.2017
03.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Overload: Spielbarer Prototyp für den Sci-Fi-Shooter im Descent-Stil erscheint heute

Overload (Shooter) von Revival Productions
Overload (Shooter) von Revival Productions - Bildquelle: Revival Productions
Die von ehemaligen Descent-Schöpfern gegründeten Revival Productions haben im Februar mit Overload einen geistigen Nachfolger ihres 360-Grad-Shooters aus den 1990er Jahren angekündigt. Um ihrer eher schleppend laufenden Kickstarter-Kampagne Auftrieb zu verpassen, haben die Entwickler mittlerweile einen spielbaren Prototypen veröffentlicht, der laut Hardcoregamer.com von Explosionen, herumschwebenden Trümmern und hübscher Beleuchtung geprägt wird. Auch die Architektur der kleinen Levels erinnere bereits stark an den Klassiker, in dem man frei durch höhlenartigen Areale schwebte.

Als Modi stehen Tutorial, Challenge sowie eine klassische und kniffligere Reaktorzerstörung zur Verfügung. Zunächst war der Prototyp nur für Backer verfügbar, heute soll er auch anderen Interessierten zum Download bereitgestellt werden. Vier Tage vor Ende der Kickstarter-Kampagne steht der Zähler bei rund 165.000 von den mindestens benötigten 300.000 Dollar.

Letztes aktuelles Video: Prototyp-Trailer


Quelle: Kickstarter, Hardcoregamer.com

Kommentare

Do_Checkor schrieb am
Paypal geht aus logischen Gründen nicht. Ein "Pledge" ist ein Versprechen etwas zu zahlen. Das wird mittels Kreditkarten--Betrags-Block realisiert. Effektiv zahlt man also nie, wenn die Kampagne nicht durch geht, sondern erst, wenn sie durch geht.
Man kann indes an Tanken und in Supermärkten Prepaid-Kreditkarten bekommen.
Ansonnsten laufen u.a. auf www.Descentforum.DE ein Sammel-Thread in den News, um das gemeinschaftlich zu realisieren...
Koboldx schrieb am
Ich bin auch ein großer fan von Descent 1 und 2...
Ich habe später auch gerne Forsaken gespielt, was aber leider kein Coop Multiplayer hatte.
Ich würde auch gerne Overload supporten, zumal es ja auch VR unterstützen soll... was im 4Player Artikel nicht erwähnt wird!
Leider habe ich keine Kredit Karte und kann daher bei Kickstarter nicht das Spiel backen :(
Oder wird jetzt auch Paypal akzeptiert?
cr4p schrieb am
Habe lange Descent gespielt. Seit dem ersten Teil bin ich begeistert dabei. Seit 1995. Und häufig habe ich noch vor wenigen Jahren die Gelegenheit immer mal wieder genutzt, die eine oder andere Descent-LAN-Party im Hohen Norden zu besuchen. Ich war sogar in Dänemark. Und beinahe hätte ich die Geburt meines Sohnes verpasst.
Selbst jetzt spiele ich noch die eine oder andere Runde Descent 3 auf einem der wenigen überlebenden Server.
Vortex und einigen Enthusiasten sei Dank.
Habe schon zwei sogenannte Descent-Nachfolger "angeflogen", konnte mich aber in den dortigen Minen nicht wirklich heimisch fühlen. Nun kommt da ein Kickstarter-Projekt daher, dass sich ein hohes Ziel auf die Fahne geschrieben hat. Ich war, ob des Programmierer-Teams sehr hoffnungsvoll, aber auch sehr skeptisch Bis ich dann diesen playable teaser unter den mittlerweile staubigen Joystick bekommen habe.
Dieses Retro Gefühl habe ich gesucht. Und in dieser kleinen Demo habe ich mehr Zeit verbracht, als in Miner Wars 2081 und Descent: Underground zusammen. Warum? Weil es sich fliegt, wie früher. Ich kann zwar nicht, wie früher, alle Funktionen auf den Joystick legen. Aber ich kann, wie früher, ein "Freeze" vernehmen. Und dann höre ich auch noch ein "Selfdestruct sequence activated". Wie früher. Wie geil ist das denn. Und den Exit suchen. Toll.
Ich bin begeistert und war innerhalb weniger Augenblicke offizieller Unterstützer eines Kickstarter-Projektes, das noch ein klein wenig Unterstützung gebrauchen könnte.
Es lohnt sich, meiner bescheidenen Meinung nach, ganz besonders.
Wie früher!
Grüße an alle Piloten.
Raffi
schrieb am

Facebook

Google+