PlayStation Plus: Im Oktober 2016 mit Transformers: Devastation, Resident Evil (HD-Remake) und From Dust - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Events
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation Plus im Oktober 2016 mit Transformers: Devastation, Resident Evil (HD-Remake) und From Dust

PlayStation Plus (Events) von Sony
PlayStation Plus (Events) von Sony - Bildquelle: Sony
Im Oktober 2016 werden die folgenden sechs Spiele für PlayStation-Plus-Mitglieder als Teil der Instant Game Collection auf PlayStation 4, PlayStation 3 und PlayStation Vita zur Verfügung stehen. Neben Transformers: Devastation (PS4) ist passend zu Halloween das HD-Remake von Resident Evil für PS4 mit von der Partie. Mad Riders (PS3), From Dust (PS3), Code: Realize ~Guardian of Rebirth~ (PS Vita) und Actual Sunlight (PS Vita) ergänzen das Aufgebot. Zum Vergleich: Bei Xbox Games with Gold werden im kommenden Monat Super Mega Baseball: Extra Innings, The Escapists, MX vs. ATV: Reflex und I Am Alive geboten.

Die PlayStation-Plus-Titel für Oktober 2016 (ab dem 4. Oktober) lauten:
  • Resident Evil (HD-Version) (PS4)
  • Transformers: Devastation (PS4)
  • Mad Riders (PS3)
  • From Dust (PS3)
  • Code: Realize ~Guardian of Rebirth~ (PS Vita)
  • Actual Sunlight (PS Vita)

Folgende Titel sind ab dem 4. Oktober nicht mehr kostenlos via PS Plus verfügbar: Lords of the Fallen (PS4), Journey (PS4, PS3), Prince of Persia: Die vergessene Zeit (PS3), Datura (PS3), Badland (PS Vita, PS4, PS3) und Amnesia: Memories (PS Vita).

PlayStation Plus ist ein kostenpflichtiger Dienst für das PlayStation Network, der Online-Multiplayer, Share Play, Cloud-Speicher, Preisnachlässe und die Instant Game Collection umfasst (6,99 Euro pro Monat; 49,99 Euro für zwölf Monate). Im Rahmen der "Instant Game Collection" werden monatlich zwei Spiele für PS4, PS3 und PS Vita angeboten, die man ohne zusätzliche Kosten runterladen kann, solange man PS-Plus-Mitglied ist. Die kostenlosen Spiele sind nach Ablauf der Mitgliedschaft nicht mehr verfügbar, können aber bei einer Erneuerung der PlayStation-Plus-Mitgliedschaft wieder verwendet werden.


Quelle: Sony

Kommentare

Hokurn schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben:Resi wird ohne Nostalgie, da ich es nie gespielt habe, wohl nicht länger als ne Stunde überleben.
Auf Transformers habe ich hingegen echt Bock. Klar ist es nicht so meine Marke, aber der Entwickler macht halt geile Spiele. Außerdem soll es ne ultrakurze Spielzeit haben. Da könnte ich echt mal dabei bleiben.

Der DC von Resi ist auch ohne Nostalgiebonus immer noch eines der besten Spiele seiner Art. Versuch es einfach, kost dich ja nix.

Klar werde ich es versuchen. War nur ne Prognose. ;)
muecke-the-lietz schrieb am
Mr-Red-M hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:Aber davon abgesehen, kann man das Ding bei Plus mitnehmen, denn trotz seiner offensichtlichen Schwächen ist es mMn immer noch ein großartiges Spiel, auch wenn das Remake nicht allzu prickelnd ausgefallen ist.

Hmmm, soll ich das wirklich tun...?
Ich habe oft überlegt und es dann gelassen, einfach um die Erinnerung nicht zu ruinieren...
Jetzt, für lau, wird das echt problematisch... Allein das (High-End-Trash)-Intro mal wieder zu sehen...

Aber dir sollte klar sein, dass hier nicht das Intro des originalen DC der Playstation zu sehen ist, sondern das Intro des späteren Gamecube Remakes. Das ist zwar auch ganz unterhaltsam, aber lange nicht so großartig, wie das großartige Live-Action Intro der PS1 Version.
Aber ansonsten - versauen kann man sich mit dem Teil eigentlich nichts. Das Remake für den GC war fantastisch und sieht heute auch über weite Strecken noch fantastisch aus. Die neue Steuerung ist ok, sodass man da im Prinzip auch keine größeren Probleme haben sollte.
RVN0516 schrieb am
RE hab ich schon, da fällt der Monat wieder raus.
Mr-Red-M schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Aber davon abgesehen, kann man das Ding bei Plus mitnehmen, denn trotz seiner offensichtlichen Schwächen ist es mMn immer noch ein großartiges Spiel, auch wenn das Remake nicht allzu prickelnd ausgefallen ist.

Hmmm, soll ich das wirklich tun...?
Ich habe oft überlegt und es dann gelassen, einfach um die Erinnerung nicht zu ruinieren...
Jetzt, für lau, wird das echt problematisch... Allein das (High-End-Trash)-Intro mal wieder zu sehen...
Und Transformers wird auf jeden Fall mal getestet. Denke da wird schon kurzweiliger Spaß aufkommen.
Allein der Look... Herrlich... Verdammt, bin alt geworden...
muecke-the-lietz schrieb am
EllieJoel hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:
EllieJoel hat geschrieben:Ich hab mir mal das RE in nen Sale geholt. Seit PS1 Zeiten nicht mehr gespielt. Und kam überhaupt nicht mehr rein. Total veraltet schlechteste Steuerung die man wohl je in einen Spiel gesehen das nervige fummelige Inventar Managment das rumgelaufe also nein danke und Horror kam auch nirgendwo auf eher Fremdschämen aufgrund der miesen Sprecher. Allen die Spaß dran haben viel Spaß ^^ für mich ist dieses Uralt dinge nichts mehr. Sorry das Ding hat heutzutage einfach 0 Horror. Vor 25 Jahren war es vielleicht mal unheimlich aber die Zeiten sind vorbei. Da ist Silent Hill weitaus besser gealtert da stehe ich heute noch kurz vom Nervenzusammenbruch bei manchen Stellen.

Erstens: Man kann die Steuerung umstellen. In der modernen Variante spielt sich das Ding eigentlich recht ordentlich.
Zweitens: Der Trash Faktor von Resi 1 war beabsichtigt. Der Horror Aspekt geht heutzutage natürlich stark verloren, allerdings habe ich mich bei dem Spiel schon damals nicht wirklich gegruselt.
Drittens: Inventarverwaltung ist ne Frechheit. Die war damals schon scheiße, und dass die immer noch nicht angepasst wurde, obwohl das wirklich ein Remake eines Remakes ist, kann ich absolut nicht verstehen. Durch nichts zu rechtfertigen. Das Gameplay wird dadurch so derart ausgebremst, dass ich schreien könnte.
ABER Viertens: Das Leveldesign, die clevere Verzahnung aus Erforschung und Rätsel, der stetig ansteigende Schwierigkeitsgrad, die Atmosphäre, die Grafik, die Kameraperspektiven und der abwechslungsreiche Schauplatz sind für mich bis heute immer wieder ein Grund, das Spiel reinzulegen. Wenn man die Steuerung umstellt, und sich ein bisschen auf das Spiel einlässt, und das clevere Leveldesign erkennt, kann man sich das Spiel immer noch geben - auch, wenn man Neueinsteiger ist.
schrieb am

Facebook

Google+