Samsung: Galaxy S7 und S7 edge angekündigt; Gear VR kostenlos für Vorbesteller; Spiele-Funktionen verbessert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Samsung

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Samsung Galaxy S7 und S7 edge vorgestellt; Gear VR kostenlos für Vorbesteller; Spiele-Funktionalität verbessert

Samsung (Unternehmen) von Samsung
Samsung (Unternehmen) von Samsung - Bildquelle: Samsung
Beim Mobile World Congress in Barcelona kündigte nicht nur HTC den Preis für das Virtual-Reality-System Vive an (wir berichteten), auch Samsung stellte das Smartphone Galaxy S7 sowie Galaxy S7 edge vor - und gerade beim Thema 'Spielen' soll das mit einem 5,1-Zoll-Touchbildschirm (Auflösung 2.560x1.440) ausgestattete S7 einige neue Features bieten. Das Display des S7 edge ist 5,5 Zoll groß.

So wird es bei den "Game Tools" einige Funktionen geben, mit denen man Videos (und Screenshots) aus dem Spiel aufnehmen und teilen kann. Zugleich können beim Spielen automatisch alle Erinnerungen bzw. Alarme stummgeschaltet ("No Alerts") und die Funktionen der Tasten "Recent" und "Back" deaktiviert werden. Außerdem wird eine "ultimative Steuerzentrale" versprochen, "die alle Spiele an einem Ort versammelt und neue Downloads automatisch hinzufügt." CNET berichtet, dass es drei Grafik-Performance-Einstellungen geben wird. Auf der Standard-Einstellung wird das Spiel in der maximalen Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde laufen. Die Option "Low Power" reduziert die Bildwiederholrate auf 30 und verringert die Auflösung, während bei "Extreme Low Power" die Auflösung noch weiter gesenkt wird, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Laut Hersteller unterstützt das S7 als erstes Smartphones die Vulkan API. NVIDIA schrieb kürzlich über diese plattformübergreifende Programmierschnittstelle (API): "Die neue Low-Level-API ermöglicht es den Entwicklern Anwendungen für unterschiedliche Geräte und Betriebssysteme wie PCs, Smartphones oder eingebettete Systeme wie Set-Top-Boxen und Konsolen zu erstellen. Ähnlich wie OpenGL ist Vulkan ein lizenzfreier Standard für alle Plattformen. (...) Vulkan ist eine Low-Level-API die Entwicklern direkten Zugriff auf die GPU ermöglicht. Im Gegensatz zu traditionellen APIs nutzt Vulkan einen einfacheren und schlankeren Treiber, hat weniger Latenz und verbraucht weniger Verwaltungsdaten. Vulkan besitzt effiziente Multi-Threading-Fähigkeiten, so dass Mehrkern-Prozessoren die Grafik-Pipeline geladen halten können. So erreicht aktuelle Hardware ein neues Leistungslevel. Spieler bekommen mehr Details und Spezialeffekte ohne Leistungsverluste geliefert."

Das Galaxy S7 und S7 edge sind jeweils mit einer Speicherkapazität von 32 GB erhältlich. Das S7 kostet 699 Euro. Das S7 Edge liegt bei 799 Euro. Vorbesteller des Smartphones erhalten Gear VR (99 Euro) im Aktionszeitraum kostenlos dazu (Details). Erscheinungstermin ist der 11. März 2016.

Details (laut Hersteller):
  • CPU: Bis zu 30% schneller als der Vorgänger (Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor)
  • GPU: Bis zu 64% schneller als der Vorgänger
  • RAM: 4GB (vormals 3GB RAM)
  • Slot für microSD-Karte
  • Akku: S7: 3000mAh; S7 edge: 3600mAh (2550mAh beim S6)
  • 12 Megapixel Kamera
  • Wasserdicht (IP68)
  • Android 6.0 Marshmallow


Quelle: Samsung, CNET, GameSpot, Saturn

Kommentare

Godless666 schrieb am
Und was für Neuerungen und Features bietet es jetzt genau?
Neuerungen fast keine, aber Features die beim S6 noch gestrichen wurden, kehren beim S7 zurück und bissel schneller is es.
bvrst schrieb am
Ein sehr schönes Gerät, aber im Moment genügt mir noch mein iPhone 5s. Als Spielgerät verwende ich meine Smartphones schon seit vielen Jahren nicht mehr (ca. 2008), aber als Arbeitsgerät schiele ich im Moment eher auf das Lumia 950 XL, bzw. das potenzielle Surface-Phone. Continuum hat mir bei einer persönlichen Vorführen sehr gut gefallen, weil Excel und Access dann doch schon mal fummelig werden, wenn man da nur mit den Fingern rumwischt. :wink:
no need no flag olulz schrieb am
Purple Heart hat geschrieben:Auf meinen Sony Xperia Z2 kann ich immer noch alle Spiele auf High spielen. Ruckeln tut auch nichts. Weder im Browser noch sonst wo.
Irgendwie hab ich das Gefühl dass wir überhaupt keinen wirkliche Entwicklung in den letzten 2 1/2 Jahren hatten.

Das stimmt, im Handysegment ist seit Jahren Stillstand. Einzige Ausnahme war da für mich das BlackBerry Passport und wenn ich sehe, was die nächste Zeit alles rauskommen soll, werde ich das Dingen wohl auch noch lange benutzen. Bis vor ein paar Jahren ist ja wenigstens noch Auflösung und Displaygröße gewachsen, aber ersteres macht irgendwann für ein Handy kaum noch einen Unterschied und letzteres ist halt auch einfach an seine Grenzen gestoßen. Man müsste Handys dann mal an anderen Stellen weiterentwickeln (wie das Passport eben), aber das kriegt ja niemand gebacken.
Romeros schrieb am
Endlich wieder Micro SD Karten Slot ^^
Jetzt hat mich Samsung als Kunde wieder zurück gewonnen.
Dachte schon nach dem S6 schlagen sie den selben Geld gierigen Weg wie Apple ein.
Mal ehrlich Micro SD karten sind auch nicht mehr Teuer und für ein Handy 100-200 Euro mehr zu bezahlen für ein 64 GB und 128 GB Modell ist dreist.
Dehsalb kommt Apple nie für mich infrage.
Früher waren es sogar 100 Euro von 32 auf 64 GB
Gute und und sehr schnelle MicroSDs kosten nicht so Teuer.
Samsung verkauft selbst MicroSDs für Handys, daher wäre es unlogisch gewesen, wenn sie das gleiche Prinzip wie Apple beibehalten hätten.
Bin Froh das sie nun endlich wieder die Kundenwünsche am Herzen legen.
schrieb am

Facebook

Google+