Call of Duty: Infinite Warfare: Mit klassischen Weltraum-Schlachten und Magnetstiefeln - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Infinity Ward
Release:
04.11.2016
04.11.2016
04.11.2016
Vorschau: Call of Duty: Infinite Warfare
 
 
Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78

“Die abwechslungsreiche Kampagne überzeugt mit schnellen Raumschlachten, aber der uninspirierte Mehrspieler-Part wirkt etwas altbacken.”

Test: Call of Duty: Infinite Warfare
78

“Die abwechslungsreiche Kampagne überzeugt mit schnellen Raumschlachten, aber der uninspirierte Mehrspieler-Part wirkt etwas altbacken.”

Leserwertung: 55% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Infinite Warfare
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Infinite Warfare - Mit klassischen Weltraum-Schlachten und Magnetstiefeln

Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard
Call of Duty: Infinite Warfare (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Das Sci-Fi-Szenario von Call of Duty: Infinite Warfare eröffnet den Entwicklern von Infinity Ward viele neue Möglichkeiten für das Spieldesign. Schon aus den Trailern wurde ersichtlich, dass es auch Weltraumschlachten geben wird. Bisher war man aber eher der Annahme, dass es sich bei diesen Abschnitten um Passagen handeln wird, die wie bei einem Lightgun-Shooter auf Schienen absolviert werden. Dem ist allerdings nicht so, wie Design Director Jacob Minkoff jetzt gegenüber Forbes verriet:

"Man wird sich innerhalb der Kampagne in verschiedenen Formen des Luftkampfes vorfinden. Es gibt offene Dogfight-Areale, in der man beim Flug in alle Richtungen alle Freiheiten genießt und bei denen man an Kämpfen gegen Großschiffe und feindliche Jäger teilnimmt. Außerdem gibt es auch aufregende Angriffe im Rail-Stil."


Trotzdem fragt man sich auch bei PC GamesN, wie groß diese Areale letztendlich ausfallen werden und wie schnell man im Weltall auf unsichtbare Grenzen stoßen könnte. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass man mit seinen Schiff, genannt The Jackal, auch zu optionalen Missionen reisen und dafür wohl den Hauptpfad verlassen könne.

Nach dem Interview gilt es als sicher, dass man als Weltraum-Soldat mit Magnetstiefeln ausgerüstet sein wird, mit denen er an den entsprechenden Oberflächen haften kann. Minkoff dazu:

"Als ein SCAR, ein Soldat einer Spezialeinheit mit der Ausbildung zum Kampf im Weltraum, muss man den Greifhaken und die Schubdüsen des Anzugs nutzen. Sie erlauben es, schnell die freien Bereiche zu überbrücken und in Deckung zu gehen. Wenn man einen guten Aussichtspunkt findet, hat man Magnetstiefel, mit denen man sich an Oberflächen haften kann - völlig egal, wo sie sich befinden."


Call of Duty: Infinite Warfare erscheint am 4. November für PC, PS4 und Xbox One.
Letztes aktuelles Video: Reveal-Trailer


Quelle: Fobres via PC GamesN

Kommentare

D_Radical schrieb am
Ich hoffe man erreicht wenigstens das Niveau der Weltraum-Sequenzen aus Halo:Reach. Die waren auch etwas offener und eine imo eine gute Abwechslung zum Shooterpart.
schrieb am

Facebook

Google+