Mittelerde: Schatten des Krieges: Langes Video mit ersten Spielszenen zeigt den Angriff auf eine Festung im Tal Seregost - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Publisher: WB Games
Release:
10.10.2017
10.10.2017
10.10.2017
Test: Mittelerde: Schatten des Krieges
82
Test: Mittelerde: Schatten des Krieges
82
Test: Mittelerde: Schatten des Krieges
82
Jetzt kaufen
ab 33,99€

ab 8,93€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Mittelerde: Schatten des Krieges
Ab 33.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mittelerde: Schatten des Krieges - Erstes Spielszenen-Video zeigt den Angriff auf eine Festung im Tal Seregost

Mittelerde: Schatten des Krieges (Rollenspiel) von WB Games
Mittelerde: Schatten des Krieges (Rollenspiel) von WB Games - Bildquelle: WB Games
Warner Bros. Interactive Entertainment hat erste Spielszenen aus Mittelerde: Schatten des Krieges veröffentlicht. In dem Walkthrough-Video geht es hauptsächlich um die "Nemesis Festungen" - quasi eine Erweiterung des Nemesis-Systems. So können die Spieler verschiedene Strategien zur Eroberung dynamisch erzeugter Befestigungen nutzen, während sie ihr persönlich angepasstes Ork-Heer zusammenstellen. "In diesem Video müssen Talion und Celebrimbor, der als Heller Herrscher zurückgekehrt ist, einen Angriff auf eine Festung im Tal Seregost anführen, um das Tal den Oberherren Saurons zu entreißen. Sie werden dazu die Macht des neuen Rings nutzen, um bei Aufeinandertreffen mit Gegnern Gefolgsleute zu rekrutieren." Weitere Details zu den Neuerungen findet ihr auch in unserer Vorschau. Der Nachfolger von Mittelerde: Mordors Schatten wird am 24. August 2017 für PC (Windows Store und Steam), PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Quelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Mittelerde: Schatten des Krieges
ab 8,93€ bei

Kommentare

Mentiri schrieb am
Ich freu mich auch darauf. Der erste Teil hatte ein paar besondere Momente mit bestimmten persönlichen Feinden gehabt. Zwar war das Spiel größtenteils leicht aber manche Orks haben einen kurz den Hals umgedreht. Wenn dann bei Steamfreunden plötzlich der selbe Ork auftaucht und sie mich rächen sollen...Einfach aber witzig gemacht und ich war dann erleichtert, dass mein Kumpel, vom Ork, auch auf die Fresse bekommen hat.
R4zerw4rs schrieb am
Ich kann verstehen, dass einige kaum angetan sind von dem Spiel.
Ich habe aber echt richtig Bock mich mal wieder durch hirnlose Gegner zu metzeln und dabei einfach abzuschalten :D
Stalkingwolf schrieb am
schade. hätte man auch als DLC verkaufen können.
Damit von meiner Liste wieder gestrichen,
BigEl_nobody schrieb am
Genau wie der erste Teil wie es scheint. Hauptsächlich nur Show von "epischen" Szenen, Slow Motion und übertriebenen Finishing Moves ohne den Spieler mit zu viel echtem Gameplay zu nerven. Leicht wie ein Kindergeburtstag wirds vermutlich auch wieder, naja wems gefällt.
Wenn aber das gezeigte Gameplay aufgrund von "Präsentationszwecken" so war wie es war, dann sagt das schon einiges darüber aus wie das letztliche Produkt aussehen soll. Wozu sonst was präsentieren was sich am Ende ja doch so viel anspruchsvoller und komplexer gestaltet?
Die Story jedenfalls scheint mit Herr der Ringe überhaupt gar nichts mehr zu tun zu haben. Finds eher peinlich als authentisch.
Nerevar³ schrieb am
Sieht eigentlich echt ganz geil aus. Hoffe nur, dass es nicht zu einfach wird, relativ schwierig wirkt das im Video alles nicht, aber das wird halt hoffentlichder vorführung geschuldet sein. Spaßig siehts aus und wie ne gute weiterentwicklung von teil 1.
Aber die Marketingheinies könnten ihre Texte mal mit weniger bedeutungsschwangeren worten ausstatten. Das is so affig. "episch , legendär, ikonisch .... " bla bla bla
schrieb am