Fear Effect Sedna: Independent-Studio entwickelt Fear-Effect-Nachfolger in einem komplett anderen Genre; Kickstarter gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Rollenspiel
Entwickler: Sushee
Publisher: Square Enix
Release:
2017
2017
2017
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fear Effect: Sedna - Independent-Studio entwickelt Nachfolger in einem komplett anderen Genre; Kickstarter gestartet

Fear Effect Sedna (Rollenspiel) von Square Enix
Fear Effect Sedna (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Aktualisierung vom 12. April 2016, 23:03 Uhr:

Das unabhängige Studio Sushee hat die angekündigte Kickstarter-Kampagne für Fear Effect Sedna gestartet. 100.000 Euro sind das ausgeschriebene Mindestziel. Das Finanzierungsvorhaben läuft noch bis zum 13. Mai 2016. Derzeit stehen 7.011 Euro von 227 Unterstützern unter dem Strich. Zu den Zusatzzielen (Stretch Goals) haben sich die Entwickler noch nicht konkret geäußert, aber mehr Waffentypen, eine umfangreichere Geschichte, mehr spielbare Charaktere und die Veröffentlichung des Spiels auf der PlayStation 4 sind im Gespräch.

Ursprüngliche Meldung vom 08. April 2016, 08:24 Uhr:

Das Independent-Studio Sushee (Goetia) arbeitet an Fear Effect: Sedna, einem Nachfolger zu Fear Effect, wie Eurogamer berichtet. Das Spiel entsteht nicht unter Anleitung von Square Enix, aber mit dem Segen des Publishers, der im vergangenen Jahr nach Ideen gesucht hatte, mit denen unabhängige Entwickler die auf Eis liegenden Serien Fear Effect, Gex und Anachronox wiederbeleben könnten (wir berichteten).

Der Publisher selbst hat laut eigener Aussage derzeit keine Pläne für entsprechende Fortsetzungen, wolle im Rahmen seines Collective-Programms, mit dem Square Enix die Independent-Szene unterstützt, aber unabhängigen Studios die Möglichkeit geben, durch die bekannten Namen Aufmerksamkeit auf ihre Projekte zu lenken. Und so handelt es sich bei Fear Effect: Sedna auch nicht um eine Weiterführung des bekannten Spielprinzips - Sushee ließ sich vielmehr von Shadowrun Returns inspirieren und inszeniert ein taktisches Rollenspiel.

In diesem treten die bekannten Figuren Hana, Rain Qin, Royce Glas und Jacob DeCourt sowie natürlich neue Charaktere auf - bis zu fünf werden der spielbaren Gruppe angehören. Wichtig soll es dabei sein, die Fähigkeiten aller Kämpfer effektiv zu kombinieren.

Die Geschichte schließt nicht an den zweiten Teil an, sondern an den nie veröffentlichten dritten namens Fear Effect Inferno. In diesem wäre Hana nach ihrem Tod als freier Mensch aus der Hölle zurückgekehrt, weshalb sie in Sedna als Söldnerin kämpft. Der Autor und federführende Entwickler des erstens Spiels, John Zuur Platten, soll den Entwicklern beim Erarbeiten der Geschichte sowie ihrer Charaktere zur Seite stehen.

Um ein ausreichend großes Budget für die weitere Entwicklung zu erhalten (Square Enix unterstützt im Rahmen von The Collective lediglich, anstatt als herkömmlicher Publisher die Fäden zu ziehen), werden Sushee und Square Enix am 12. April eine Kickstarter-Kampagne starten, um mindestens 100.000 Euro zusammenzutragen. Nach Abschluss einer erfolgreichen Kampagne sollte Fear Effect: Sedna Mitte kommenden Jahres auf PC erscheinen. Umsetzungen für nicht näher genannte Konsolen sind bei Erreichen eines höheren Betrags geplant.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Quelle: Eurogamer

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Ach jetzt erst mitbekommen. Schade hatte eher auf das wiederbeleben des PS2 Teils gehofft.
Solon25 schrieb am
Grade das Gameplay und die Schwierigkeit war bei Fear Effect damals erste Sahne. Nun wollen die da ernsthaft ein Rundenspiel draus machen? Bin ja mal gespannt.
TaLLa hat geschrieben:Wenn sie es neu bauen wäre ich für einen Release der alten Teile für PC.

Da wäre ich auch dabei, obwohl ich sie noch für die PS-1besitze :)
TaLLa schrieb am
Iso sind halt die billigsten Produktionen....Bei Fear Effect passt es nicht finde ich, das lebte mehr von den Charakteren, was in einem Taktikspiel a la XCOM einfach nicht rüberkommt. Naja der Vorteil am Cell Shading ist, dass es zeitlos ist. Wer durch die Kampagne Werbung für das alte Spiel sieht kann sorglos reinschauen. Wenn sie es neu bauen wäre ich für einen Release der alten Teile für PC.
Wäre auch für eine Wiederbelebung von Urban Chaos, das wäre mal was.
schrieb am

Facebook

Google+