Fringe Theory: Überleben mit einer posttraumatischen Belastungsstörung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: LionRoar Games
Publisher: LionRoar Games
Release:
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fringe Theory - Überleben mit einer posttraumatischen Belastungsstörung

Fringe Theory (Simulation) von LionRoar Games
Fringe Theory (Simulation) von LionRoar Games - Bildquelle: LionRoar Games
Man erwacht mit den Erinnerungen an einen Krieg im Nahen Osten - und übernimmt die Rolle eines Mannes, der auf einer einsamen Insel überleben, ihre Geheimnisse aufdecken und dabei einen klaren Kopf behalten muss. Fringe Theory soll ein erzählstarkes Survival-Spiel sein und damit das Projekt fertiggestellt werden kann, bittet Entwickler Lionroar Games auf Kickstarter um Unterstützung in Höhe von 50.000 Dollar.

Tatsächlich spielen sogar zwei Protagonisten die Hauptrollen und beide leiden an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD). Während Solisten dabei zwischen den Figuren wechseln, können zwei Spieler online oder an einem Bildschirm jeweils gemeinsam ums Überleben kämpfen. PTSD-Episoden sollen verheerende Folgen nach sich ziehen - immerhin müssen die Gestrandeten auf der Insel ohne ihre Medizin auskommen.

Ihr geistiger Zustand soll dabei eine wichtige Rolle spielen und Gespräche helfen ihnen ebenso wie das Anzünden eines Feuers bei Nacht. Auch Rätsel soll es geben - sie zu lösen, verbessert die Stimmung. Das Finden von Funkgeräten hilft dem Aufrechterhalten der Kommunikation.

An dunklen Orten fühlen sich die Männer hingegen unwohl, sie müssen aber z.B. in Höhlen vordringen. Immerhin sollten die Gestrandeten Ressourcen sammeln und jagen, um ähnlich wie in anderen Abenteuern ihr Überleben zu sichern.

Fringe Theory soll laut dem Auslieferungszeitraum der Belohnungen, zu denen auch das fertige Spiel zählt, Ende 2016 für PC und Xbox One erscheinen. Sollten mehr als die dafür benötigten 50.000 Dollar zusammenkommen, soll das Spiel auch für Playstation 4, Linux und Mac veröffentlicht werden. Wie viel Geld die Entwickler dafür benötigen, geht aus der Beschreibung allerdings nicht hervor.

Eine Demo des Spiels ist übrigens über die Lionroar-Webseite verfügbar. Wer will, kann zudem auf Greenlight für ein Erscheinen des Spiels auf Steam stimmen.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Video


Quelle: Kickstarter

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+