Ghostbusters: Spiel zum Film gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: FireForge
Publisher: Activision
Release:
2016
2016
2016
12.07.2016
12.07.2016
12.07.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Ghostbusters
28

“Langweilig, hochgradig redundant und uninspiriert: Ghostbusters ist ein Paradebeispiel, wie eine Lizenz vermurkst wird.”

Test: Ghostbusters
28

“Langweilig, hochgradig redundant und uninspiriert: Ghostbusters ist ein Paradebeispiel, wie eine Lizenz vermurkst wird.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Ghostbusters
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ghostbusters: Spiel zum Film gestartet

Ghostbusters (Action) von Activision
Ghostbusters (Action) von Activision - Bildquelle: Activision
Am 15. Juli startet der Kinofilm in den Staaten (hierzulande wurde der Film gar auf den 4. August weiter nach hinten verschoben). Bereits jetzt kann man das Spiel zum Film auf PS4, One und PC herunterladen. Kooperativ kann man mit bis zu vier Spielern auf Geisterjagd gehen, wobei jeder Charakter über besondere Eigenschaften verfügen soll. Das mit einer Zweistick-Shooter-Mechanik versehene Ghostbusters wird nicht die Geschehnisse oder Charaktere des Films aufgreifen und handelt lediglich in New York. Der mobile Ableger Ghostbusters: Slime City wurde ebenfalls für iOS und Android veröffentlicht:

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Kommentare

Mr-Red-M schrieb am
Ich dachte zuerst dass mit den 50 Talern sei ein Scherz...
Aber das soll ja wirklich 50 Euro kosten... Unglaublich.
Sieht eher nach nem kommenden PS+-Titel aus...
Zum Film:
Geht garnicht. Als der Trailer das erste mal im Kino lief in meiner Anwesenheit,
konnte man eine richtige allgemeine Verwirrung spüren...
Im Kino kann ich das keinesfalls unterstützen.
casanoffi schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Vom Kinoflopp zum Spieleflopp.

Ich werde ihn mir mal anschauen - aber ich hab wenig Hoffnungen.
Der Zeitgeist dieser Generation ist einfach so gänzlich anders als der, mit dem ich aufgewachsen bin.
Im Bereich Filme kann man das sehr gut erkennen, man muss einfach nur mal Filmreihen betrachten, die in den 80ern losgingen und bis heute transportiert wurden.
Star Wars, Terminator etc.
Heute muss alles mit billigem Klamauk unterlegt werden.
Damals hatte das alles absolut nichts witziges an sich.
Und selbst humorvolle Produktionen, wie eben die Ghostbusters, hatten trotz allem einen ernsthaften Tenor.
Ich wage zu bezweifeln, dass der neue auch nur einen Hauch an Ernsthaftigkeit besitzt...
Geistgeist eben.
CryTharsis schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Und der Mainstream war auch in den 80ern zum Teil schon richtiger Schrott. Egal, ob Film oder Musik. Spiele jetzt mal außen vorgelassen, da haben wir heute einfach eine komplett andere Situation.
Was Charakterzeichnung, Sexualität, etc. angeht, waren die 80er in vielen Bereichen sogar ein Schritt zurück. Da war die Popkultur gerade aus Amerika in den 70er Jahren wesentlich mutiger. Die 80er waren gezeichnet durch ein konservatives Weltbild und das merkt man gerade auch an den Filmen aus der Zeit. Und auch da gab es abseits des Mainstreams gute Alternativen. Aber im Mainstream Kino der 80er Jahre hast du Macho- Helden, Sexismus, viel Prüderie, Militarismus, extreme Klischees und letztlich oft auch immer das selbe.

Sagt er doch:
Psychobilly hat geschrieben:1980er, die unübertroffen waren für ihre Kreativität, der Abwechslung und der gebotenen Unterhaltung in allen Sparten.

:P
muecke-the-lietz schrieb am
Psychobilly hat geschrieben:Wenn ich schon lese:
Vom Regisseur von - Spy - Susan Cooper Undercover und Brutalalarm, wird mir schon extrem schlecht !
https://www.youtube.com/watch?v=LvPOXRX6DP4
Und das Frauen in Hollywoodfilmen seit gefühlt 15-20 Jahren den Männern in Sachen Coolness versuchen den Schneid abzukaufen (Resident Evil Serie als Paradebeispiel zu nennen) und hier gleich eine ganze Tupperparty-Gesellschaft auffährt, macht den Film zu einer traurigen Farce !
Es zeigt, das Hollywood absolut kein Niveau mehr hat und von Charakterdarstellern ala Clint Eastwood, oder Tom Hanks keine Spur mehr ist.
Alles geleckte Gesichter, die eher aus einem Quelle-Kattalog entstammen könnten, als wirkliche Charakterköpfe und talentierte Schauspieler zu sein.
Die werden nur nach Aussehen gecastet und nicht mehr nach Können.
Nur noch Typen die man spätestens in 1-2 Jahren (eher 1-2 Wochen) schon wieder vergessen hat und ganz bestimmt nicht noch in 20 oder 40 Jahten als tolle Schauspieler und Hollywood-Legenden in Erinnerung hat.
Fast Food in der Musikindustrie und Fast Food im Filmbusiness, bei der Spieleindustrie ja sowieso !
Alles dem heutigen Zeitgeist geschuldet und das genaue Gegenteil der 1980er, die unübertroffen waren für ihre Kreativität, der Abwechslung und der gebotenen Unterhaltung in allen Sparten.
Die 80er sind unübertroffen was Musik, Film und Spiele-Errungenschaften angeht und der Urvater der Kreativität schlechthin !
Niemals in der Geschichte der Menschheit gab es so viel erfrischende Abwechslung wie dort und sehr viele schwelgen noch heute in Erinnerung und versuchen diese damaligen Gefühle durch wiederholtes Ansehen von alten Filmen (Monty Pytons), Hören von z.B, NDW und Kraftwerk (Vorreiter von Acid,Hipphop und Techno u.s.w.), oder das Spielen von Emulatoren und lesen von...
CryTharsis schrieb am
c452h hat geschrieben:
TaLLa hat geschrieben:Vom Kinoflopp zum Spieleflopp.
Der ist doch noch gar nicht angelaufen?

Spielt doch keine Rolle. :?
Psychobilly hat geschrieben:Alles dem heutigen Zeitgeist geschuldet und das genaue Gegenteil der 1980er, die unübertroffen waren für ihre Kreativität, der Abwechslung und der gebotenen Unterhaltung in allen Sparten.

Früher war halt alles besser.
Aber davon ab kommt ja viel Müll aus diesen Jahren heute wieder hoch, also keine Angst.
schrieb am

Facebook

Google+