All Walls Must Fall: Ehemalige Yager-Entwickler kündigen isometrische Taktik-Action im Kalten Krieg an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Inbetweengames
Publisher: Inbetweengames
Release:
Q4 2016
Q4 2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

All Walls Must Fall: Ehemalige Yager-Entwickler kündigen isometrische Taktik-Action im Kalten Krieg an

All Walls Must Fall (Action) von Inbetweengames
All Walls Must Fall (Action) von Inbetweengames - Bildquelle: Inbetweengames
Das nach dem Entwicklerwechsel bei Dead Island 2 (wir berichteten) von ehemaligen Yager-Veteranen gegründete Indie-Studio inbetweengames hat mit All Walls Must Fall ein isometrisches Taktik-Action-Spiel im Kalten Krieg angekündigt. Letzterer hat in dem für PC und Mac entstehenden Spionagethriller im Tech-noir-Stil allerdings nie geendet. So müsse der Spieler im Jahr 2089 in Berlin ein Team von Geheimagenten dirigieren, um einen nach wie vor drohenden Atomkrieg abzuwenden, die Mauer zu Fall zu bringen und in einer Parabel auf die Probleme der heutigen Zeit die Bedeutung von Freiheit zu ergründen.

Dazu könne man auf Kampf, soziale List, Hacking als auch Zeitmanipulation zurückgreifen. Kampagne und Schauplätze sollen prozedural generiert werden, als technischer Unterbau die Unreal Engine 4 dienen. Spielerisch wird pausierbare Echtzeit-Strategie mit Aktionen zum Takt der Musik versprochen. Entsprechend sollen auch gut besuchte Nachtclubs mit Crowd-Simulation als Kulisse dienen. Hier erste Spielaufnahmen:

Screenshot - All Walls Must Fall (Mac)

Screenshot - All Walls Must Fall (Mac)

Screenshot - All Walls Must Fall (Mac)

Screenshot - All Walls Must Fall (Mac)

Screenshot - All Walls Must Fall (Mac)

Bewegte Bilder und weitere Einzelheiten sind über die offizielle Website erreichbar, ein Early-Access-Start für Ende des Jahres vorgesehen.

Quelle: inbetweengames

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+