Pillars of Eternity 2: Deadfire: Ende des Jahres auch auf Konsolen (PS4, Switch und Xbox One) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
08.05.2018
08.05.2018
08.05.2018
Q4 2018
Q4 2018
Q4 2018
Alias: Pillars of Eternity II: Deadfire
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Pillars of Eternity 2: Deadfire
90
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 25,04€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Pillars of Eternity 2: Deadfire
Ab 38.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Pillars of Eternity 2: Deadfire wird Ende des Jahres auch auf Konsolen erscheinen

Pillars of Eternity 2: Deadfire (Rollenspiel) von THQ Nordic / Versus Evil
Pillars of Eternity 2: Deadfire (Rollenspiel) von THQ Nordic / Versus Evil - Bildquelle: THQ Nordic / Versus Evil
Pillars of Eternity 2: Deadfire wird auch für Konsolen erscheinen, allerdings erst im 4. Quartal 2018. Es soll für PlayStation 4, Switch und Xbox One umgesetzt werden. Entwickelt wird die Konsolen-Fassung von Red Cerberus. Versus Evil und Obsidian fungieren als Publisher.

PC, Mac und Linux werden bereits am 3. April 2018 versorgt. "Pillars of Eternity 2: Deadfire ist unser erster Nachfolger hier bei Obsidian. (...) Bei Obsidian dreht sich alles um Geschichten, Welten und Charaktere. In Deadfire haben wir es wieder vollbracht, mit einer riesigen offenen Welt, die vom eigenen individuellen Schiff des Spielers erkundet werden kann. (...) Wir sind zuversichtlich, dass neue und wiederkehrende Spieler Deadfire als die RPG-Erfahrung des Jahres ansehen werden", sagte Obsidian Entertainment CEO Feargus Urquhart.



Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Trailer


Quelle: Gameinformer
Pillars of Eternity 2: Deadfire
ab 25,04€ bei

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
07.02.2018 18:46
Tyranny war eine schlichte Auftragsarbeit, da steckte nicht wirklich viel "Liebe" drin. Und dafür ist es am Ende nicht schlecht geworden.
Mir hat's insgesamt sogar besser gefallen als Pillars - vom abrupten Ende einmal abgesehen.
Eisenherz schrieb am
Tyranny war eine schlichte Auftragsarbeit, da steckte nicht wirklich viel "Liebe" drin. Und dafür ist es am Ende nicht schlecht geworden.
ChaoticSonic schrieb am
Könnte mir auch vorstellen, dass Tyranny sich (nun da die Engine portiert ist) "einfacher" (zumindest "kosteneffizienter") für die Konsolen anpassen lässt, um das Spiel nochmal darauf zu veröffentlichen.
Aber gut, wenn die Verkaufszahlen bis dato dem Entwickler/Publisher signalisieren, dass sich eine Veröffentlichung auf den Konsolen auch mit geringem Absatz nicht lohnt, wird das vermutlich nicht kommen. Schade.
Todesglubsch schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
07.02.2018 11:39
Da die Verkäufe von Tyranny zwar in Ordnung aber trotzdem unter den Erwartungen waren, würde ich nicht darauf wetten =/
Ja, aber die Engine hat Paradox jetzt schon portiert? Es dürfte also eine relativ geringe Kosteninvestition sein, um hier noch ein paar Mäuse rauszuquetschen.
Pro-Tip übrigens für Paradox: Werbung.
Tyranny wurde ja mehr oder weniger einfach so rausgehauen, in der Hoffnung, dass "von den Machern von Pillars of Eternity" genug Verkäufe generiert.
MrLetiso schrieb am
ChaoticSonic hat geschrieben: ?
07.02.2018 11:31
Achtung Off-Topic:
Wie schaut es eigentlich mit ner Portierung für Konsolen von Tyranny als "Complete-Edition" aus? Das Spiel würd mich auch sehr interessieren.
Da die Verkäufe von Tyranny zwar in Ordnung aber trotzdem unter den Erwartungen waren, würde ich nicht darauf wetten =/
schrieb am