Injustice 2: NetherRealm will aggressivere DLC-Schiene fahren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Release:
kein Termin
2017
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Injustice 2: NetherRealm will aggressivere DLC-Schiene fahren

Injustice 2 (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Injustice 2 (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Entertainment
Gegenüber IGN betonte Ed Boon, Creative Director der NetherRealm Studios, dass man mit dem jüngst angekündigten Injustice 2 einen aggressiveren DLC-Ansatz verfolgen werde. Damit wolle man das Spiel für eine noch längere Zeit unterstützen. Für Mortal Kombat hätte man lediglich vier Zusatzcharaktere veröffentlicht, bei Injustice seien es schon sechs gewesen, bei Mortal Kombat X acht und bei Injustice 2 soll sich dieses Muster weiter fortsetzen, was für mindestens zehn DLC-Charaktere sprechen würde. Bereits bei der Ankündigung habe Publisher Warner Bros. laut Gamespot die umfangreichste DC-Charakterriege versprochen, die es je in einem Kampfspiel gegeben habe. Das Superhelden-Beat'em-Up soll im nächsten Jahr für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Trailer


Quelle: IGN / Gamespot

Kommentare

Sugandhalaya schrieb am
Heißt das im Umkehrschluss, Netherrealm bietet weniger Spiel fürs Geld, um mehr Spielinhalte in DLCs auszulagern? Na dann sag ich mal "nein danke" und bleibe bei DLC-freien Prügelspielen. :lol:
The13thMachine schrieb am
Nicht das Ich ein besonderes Interesse an dem Game gehabt hätte, aber jetzt habe Ich definitv gar kein Interesse mehr daran. SFXT war schon ziemlich frech und Spaßbefreit. Injustice war auch nur den Storymode wert. Eigentlich gut, denn Ich habe noch mehr als genug was man noch oder nochmal zocken sollte. Komisch nur, dass die Titel (zumindest bei mir) bis auf einige (häufig Indi-)Perlen größtenteils von 2011 oder davor sind. Ich frage mich warum das wohl so ist...? :roll:
Schokoweck schrieb am
HardBeat hat geschrieben:Mal abgesehen von der beschi....scheidenen DLC Politik von WB: Das Spiel kommt von WB, warum zur Hölle bietet man dann nicht die Original Konterfeis von deren Film bzw. Seriencharakteren an? Also Henry Cavill als Superman, Ben Affleck als Batman, Jason Momoa als Aquaman, Gal Gadot als Wonder Women usw usw...die Lizenz liegt doch eh bei denen, kostet also nix außer vielleicht ein bisschen mehr Aufwand beim programmieren!
WB spart wo sie nur können und will mehr verdienen als sie es eigentlich dürften. Ohne mich! Nach deren PC Peinlichkeiten (Batman AK Desaster, viele MKX DLC's nicht für den PC) bin ich eh mit dem Verein durch!

Vielleicht, weil die Schauspieler zwar für die Filme, aber nicht die Verwertung ihrer Gesichter in Videospielen unterschrieben haben? Affleck, Cavill und Co. gehören nämlich nicht Warner, lediglich die Filme. Und in Injustice 1 sowie in Arkham Knight wurden ja sehr wohl Designs aus den Filmen verwendet. Skins für die Caharktere und das Batmobil.
Ansonsten bin ich aber voll und ganz der Meinung der Leute hier: wie kackendreist ist das überhaupt, sowas stolz im Vorfeld zu verkünden und dann noch zu denken, es sei was Tolles?
MK X hatte 2 Season Pässe für je 30 Euro. Pro Pass waren es 4 Kämpfer. Hier will man noch mehr Kämpfer bieten. Wieso nicht 3 Season Pässe für 25 Euro, dafür aber nur 3 Kämpfer?
Habe Bedenken, was MK XI angeht...
magandi schrieb am
es wurde schon kostenplichtige ausrüstung bestätigt. den scheiß gabs auch bei street fighter X tekken und wie das spiel gelaufen ist naja ihr wisst schon. immerhin wird man vorab gewarnt. netherrealm spiele fand ich auch noch nie gut.
Nuracus schrieb am
Du heilige Geräuscheinblendung.
schrieb am

Facebook

Google+