Fable Fortune: Digitales Kartenspiel im Fable-Universum von Ex-Lionhead-Mitarbeitern angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: -
Release:
2017
2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Fable Fortune - Digitales Kartenspiel im Fable-Universum von Ex-Lionhead-Mitarbeitern angekündigt; Kickstarter steht an

Fable Fortune (Strategie) von
Fable Fortune (Strategie) von - Bildquelle: Flaming Fowl Studios
Bei den Lionhead Studios befand sich ein digitales Kartenspiel im Fable-Universum in Entwicklung, das aber nie offiziell angekündigt wurde. Das Spiel sollte den Titel "Fable Fortune" tragen und befand sich seit mehr als 18 Monaten in Produktion. Nach der Schließung des Studios gründeten die ehemaligen Lionhead-Mitarbeiter Craig Oman, Mike West und Marcus Lynn dann ein eigenes Studio (Flaming Fowl Studios) und wollen die Entwicklung von "Fable Fortune" fortsetzen. Hierzu soll am 31. Mai 2016 eine Kickstarter-Kampagne gestartet werden. 250.000 Pfund (ca. 328.000 Euro) sind als Basisfinanzierung angedacht. Mehrere Zusatzziele sind bereits in Planung. Nach der Kickstarter-Kampagne soll ein geschlossener Betatest stattfinden. Ein offener Betatest ist für Oktober 2016 vorgesehen, bevor es im nächsten Jahr für PC und Xbox One erscheinen wird. Microsoft soll bereits zugestimmt haben, dass sie die Fable-Lizenz verwenden können.

In dem Kartenspiel wird man die Kontrolle über acht verschiedene Helden übernehmen, die wiederum Einfluss auf das Kartendeck haben soll. Neben den regulären Duellen wird das in 3D gestaltete Spiel u.a. einen kooperativen Modus (online) gegen computergesteuerte Bosse (mit thematischen Decks) bieten. Häufig eingesetzte Karten soll man verbessern können. Im Verlauf eines Matches soll es außerdem "Quests" geben (z.B. bestimmte Karten oder Typen spielen), die es erlauben, eine "gute" oder "böse" Wahl zu treffen - verbunden mit der Transformation des Helden, der Fertigkeiten und der Karten.

Quelle: IGN,

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Solange es ein netter Zeitvertreib für Solisten wird, warum nicht? Immer gern.
Ich vermisse ehrlich gesagt gute digitalisierte Kartenspiele, die nicht schon eine halbe Ewigkeit zurückliegen, sowie nicht auf Online-Duelle ausgelegt sind.
no need no flag olulz schrieb am
Häufig eingesetzte Karten soll man verbessern können.

Ohje, klingt schon mal nicht gut.
schrieb am

Facebook

Google+