FIFA 17: Wird einen Story-Modus rund um den Nachwuchsspieler Alex Hunter (Premier League) bieten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Vancouver
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 17
84

“FIFA 17 ist ein richtig gutes Fußballspiel, das eine tolle filmische Karriere inszeniert und das Abschirmen bereichert das Spielgefühl. In der KI, der Ballphysik und in der Kulisse vermisst man noch mehr Feinschliff.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 17
84

“FIFA 17 ist ein richtig gutes Fußballspiel, das eine tolle filmische Karriere inszeniert und das Abschirmen bereichert das Spielgefühl. In der KI, der Ballphysik und in der Kulisse vermisst man noch mehr Feinschliff.”

Test: FIFA 17
84

“FIFA 17 ist ein richtig gutes Fußballspiel, das eine tolle filmische Karriere inszeniert und das Abschirmen bereichert das Spielgefühl. In der KI, der Ballphysik und in der Kulisse vermisst man noch mehr Feinschliff.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 17
Ab 45.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 17 wird einen Story-Modus rund um den Premier-League-Nachwuchsspieler Alex Hunter bieten

FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In FIFA 17 wird es einen Story-Modus geben. Erstmals in der Serie wird man eine eigene Geschichte auf und neben dem Rasen erleben - und zwar in der Rolle des Premier-League-Nachwuchsspielers Alex Hunter. Der Modus wird den Titel "The Journey" tragen. EA Sports schreibt dazu: "In The Journey wird Alex Hunters Premier-League-Karriere von deiner Leistung auf dem Platz und deinen Entscheidungen abseits des Rasens beeinflusst. Im gesamten Spielverlauf musst du wichtige Entscheidungen treffen, die die bevorstehenden Ereignisse und die Reaktionen der anderen Charaktere verändern. Stellst du den Erfolg der Mannschaft vor deinen eigenen? Du hast die Wahl. (...) Spiele für einen beliebigen Premier-League-Club, für authentische Trainer und neben einigen der besten Spieler der Welt. Erlebe neue Spielwelten in FIFA 17 und bahne dir deinen Weg durch die emotionsgeladenen Höhen und Tiefen deiner Saison - Nur in The Journey." FIFA 17 erscheint am 29. September für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 und PC. Die Umsetzungen für PC, PlayStation 4 und Xbox One werden auf der Frostbite-Engine basieren.

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

Screenshot - FIFA 17 (PC)

"Wir nutzen die Power der Frostbite-Engine, um FIFA 17 zu einem intensiven und neuen Spielerlebnis zu machen. Fans können ihre Fußballkarriere als Profispieler voll ausleben", erklärt Nick Channon, Senior Producer. "The Journey bietet Authentizität und Charakterinteraktionen und natürlich bestimmt die Leistung auf dem Platz, wie die Geschichte verläuft."

Letztes aktuelles Video: The Journey


Quelle: EA Sports

Kommentare

fifabalu schrieb am
Finde den Storymodus sehr interessant... allerdings wärs toll wenn man einen Spieler erstellen kann und am anfang so Traingseinheiten absolvieren muss wo Scouts da sind und dir dann Angebote schicken usw. und man sich rauf arbeiten muss...wenn man schon bei einem Top CLub ist dann fehlt irgendwie die Herausforderung... Der Ansatz ist klasse.
Was mich am meisten stört ist aber immernoch dass sie NICHTS für den Pro Clubmodus machen obwohl es sehr beliebt ist und auch Weltweit eigene Ligen etc. gibt. Man könnte einen richtigen Club aufbauen und mit Siege, Aufstiege und Titel Geldverdienen und sich ein eigenes Stadion bauen, oder ein einfaches Logo selbst basteln mit Trikot... das kann man bei jedem kostenlosen Brwosermanager... aber natürlich macht man mit FUT mehr Geld.... Hier bleibt es für mich dennoch unverständlich dass man sowenig für PRO CLUBS macht. Für mich der geilste Modus in FIFA.
Hokurn schrieb am
Don_Balisto hat geschrieben:Hört sich interessant an der Story-Modus, aber ich hätte einen überarbeiteten Be-A-Legend-Modus besser gefunden. Da fand ich den von PES einfach viel geiler und realistischer. Bei FIFA kannst du dir gleich ein Team deiner Wahl aussuchen, da fängt der Mist eigentlich schon an. Bei PES spielst du ein Spiel und musst gut spielen, um Angebote von Mittelklasseklubs zu bekommen. Das ist doch gleich um ein Vielfaches realistischer.
Und bei dem Story-Modus hört sich das wieder so an, als ob man jeden PL-Klub nehmen kann. Das Spannende einer Karriere ist doch eben, dass man sich hochspielt zu den Top-Klubs. Wenn ich gleich dahingehen kann, nimmt das doch einfach die Motivation. Natürlich muss man das nicht machen, aber ich finde den PES-Weg da viel besser.
Den Manager-Modus wird man wohl auch kaum ändern. Die Leute von EA Sports haben gute Ideen, aber setzen diese nie komplett um. Alles wird nicht zuende gedacht und im Endeffekt wirken viele Modi halbgar. Solange die Spiele sich aber verkaufen, wie warme Semmeln, reichen auch 50% Leistung für 100% Bezahlung.

Also das mit der Klubwahl kann man doch beeinflussen. Man muss ja nicht gleich zu ManUtd, City usw gehen. Ich persönlich werde mir erst mal anschauen wie die Lizenzen so ausschauen und wahrscheinlich mal ne Geschichte bei einem der großen Trainern starten. (Klopp, Mourinho usw.)
Ich habe da nicht so wirklich den Drang mit nem kleinen Klub anzufangen. Mal schauen was sich so noch auf dem Transfermarkt bewegt. Bei Arsenal und Liverpool spielen immerhin ehemalige Schalker Jugendspieler. Und ein paar weitere wie Fuchs und Jurado findet man auch noch. ;)
Ich würde es bei den großen Klubs auch ein bisschen von den Positionen abhängig machen. Klar wird man sich in der Story auch gegen einen Özil durchsetzten, aber schöner ist es doch wenn man die Schwäche des Klubs ausfüllt.
Tottenham hat aktuell eine mehr als...
Ninjakuh schrieb am
Was ist das denn für ein Blödsinn... anstatt den Be A Pro Modus zu pimpen. (Haben die den keine Ideen ???)
Ich meine schon die Bewertung des Be A Pro im Spiel war hochgradig bescheiden. Es gibt mit NBA2k ein Spiel bei dem man SUPER abschauen kann. Auch die haben noch viel Potenzial nach oben aber da bekommt man Feedback zu seiner Karriere.
Ich zitiere mal den Text meiner ersten 2 Saisons in Fifa16 den ich am meisten lesen musste .
"Du wirst in der heutigen Mannschaft nicht berücksichtigt."
Ja das ist Motivation.
Warum bekommt man nicht hier und da mal 10-20 Minuten am Ende eines Spieles um auf sich aufmerksam zu machen ?
Warum fragt nie mal ein Nationalelf Kollege ob man nicht Bock hätte zu seinem Verein zu kommen ?
Warum kommt nie ein Berater von einem Club auf mich zu ?
Ich brauche kein Motioncapturing ich brauche eine Sichtbare Integration des Spielers in die Sportwelt!
Wo bleiben Nike oder Adidas oder Puma ? Wann kommt mein Superstar Schuh auf den Markt ?
Ach ich glaube langsam jeder Heinz hat bessere Ideen aufm Kasten als EA...
Der Chris schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
Der Chris hat geschrieben:Hab ich jetzt richtig verstanden dass die 4 Trainer (!!!) aus der Premier League (!) für das Spiel visuell umgesetzt haben?

Nein, alle und die 4 gezeigten sind Weltklassetrainer, die als Beispiel dienen. So verstand ich das...
Die BPL wird auch wegen der Hunter-Story authentisch, wenn der jeweilige Trainer, bzw Manager in England, ein Original ist.

Ob das DIE Weltklassetrainer sind, nunja. Ich hoffe dass sie tatsächlich auch die anderen Trainer modellieren. Das wär sonst echt ernüchternd, so wie damals als noch viele "nicht-Star-Spieler" auf dem Feld rumliefen, die irgendwelche generischen Gesichter bekommen haben.
JackyRocks schrieb am
Mhhm prima. Die könnten auch einfach mal dran arbeiten, dass mein Team im Be-a-Pro-Modus endlich mal Fußball spielt und mein Spieler nicht gefühlt alles machen muss, inklusive Tore schießen als Außenverteidiger. Oder wie wäre es eeeeeeeeeeeeendlich mal ewige Statistiken einzubauen, zumindest für die großen Ligen... so dass Wayne Rooney nicht sein erstes Premier League Tor mit 30 schießt und nicht nach einer Saison sämtliche Statistiken wieder genullt werden.
Btw. wenn man schon von NBA 2k kopiert sollte man die guten Dinge kopieren. Nicht den absoluten Schrott. Livin' da Dream - a Spike Lee Joint war der größte Mist den es in den letzten Jahren zu sehen gab. Mal ganz davon abgesehen, dass man als Spieler quasi gezwungen war einen schwarzen Basketballer zu kreieren mit dem namen Frequency Vibrations hatte man auch so gut wie keine Entscheidungsmöglichkeiten und der Spuk war nach einer Saison vorbei und dann war es business as usual, keine Erzählung, keine Zwischensequenzen nix. Also wenn das hier genau so abgeht dann viel Spaß.
schrieb am

Facebook

Google+