FIFA 17: EA Sports über die "adaptive Spielerintelligenz", computergesteuerte Mitspieler und Partien gegen KI-Gegner - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Vancouver
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 17
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 17
 
 
Vorschau: FIFA 17
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 17
Ab 45.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 17: Entwickler über die "adaptive Spielerintelligenz", computergesteuerte Mitspieler und Partien gegen KI-Gegner

FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In FIFA 17 sollen die computergesteuerten Teamkollegen deutlich "intelligenter" sein. Die KI-Mitspieler sollen demnach in jeder Spielsituation versuchen, den Spieler zu unterstützen oder Räume zu schaffen. Die KI-Technologie soll auf drei grundlegenden Analyse-Elementen berufen: "Sie [die Technologie] kann zu jedem Zeitpunkt eines offensiven Spielzugs prognostizieren, was gleich passieren könnte. Sie erkennt, wann der dribbelnde Spieler passbereit ist, sodass die Mitspieler ihre Läufe entsprechend timen können. Und sie erkennt und bewertet offensive Räume." Sam Rivera (Lead Gameplay Producer) spricht im folgenden Video über die Funktionsweise der "Adaptiven Spielerintelligenz".

Letztes aktuelles Video: Active Intelligence System - Marco Reus


Über Partien gegen KI-Gegner (CPU-KI), also Matches gegen den Computer, schrieb Sam Rivera: "Wir haben uns insbesondere um die CPU-Schwierigkeit gekümmert, um sicherzustellen, dass alle Spieler gegen die CPU ein großartiges Spielerlebnis haben. Das gilt für alle Modi, wie beispielsweise Karrieremodus oder Anstoß. Wir haben zum einen die Abstände zwischen den einzelnen Schwierigkeitsgraden optimiert und zum anderen die KI so angepasst, dass ihre Ballbesitz-Orientierung etwas reduziert wurde. Manche Fans haben uns gesagt, dass die CPU zu lange den Ball hält, indem sie einfach unablässig hin- und herpasst, ohne dass man eine Chance hat, an den Ball zu kommen. Nun spielt die CPU geradliniger, und die Spieler haben eine größere Chance auf mehr Ballbesitz. Und sobald die Spieler mehr Ballbesitz haben, bedeutet das auch mehr Spielvergnügen. Wir haben die CPU-KI außerdem auch so angepasst, dass sie eine größere Vielfalt in Sachen Spielstilen hat. Das richtet sich offensiv wie defensiv nach den jeweiligen Attributen des Teams."
Quelle: EA Sports

Kommentare

heretikeen schrieb am
Den Blödsinn mit der adaptiven KI erzählt EA schon seit NHL 96. Jedes Jahr exakt dasselbe Marketing-Blabla.
Fargard schrieb am
Fifa 98, "q" drückend durch die Halle grätschen :Hüpf:
8BitLegend schrieb am
Adaptiv-Bla - Ich will die Blutgrätschen und Schwalben aus FIFA '99 zurück :D
schrieb am

Facebook

Google+