FIFA 17: Island ist nach gescheiterten Lizenzverhandlungen nicht im Spiel vertreten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Vancouver
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 17
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: FIFA 17
 
 
Vorschau: FIFA 17
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 17
Ab 45.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 17: Island ist nach gescheiterten Lizenzverhandlungen nicht im Spiel vertreten

FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 17 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Icelandmonitor.mbl.is
Nachdem sich Electronic Arts mit dem isländischen Fußballbund "Knattspyrnusamband Íslands" nicht über die Höhe von Lizenzrechten einigen konnte, wird das Nationalteam nicht im Spiel vertreten sein. Wie die BBC in ihrem Netzangebot berichtet, empfand der nach der erfolgreichen EM zu plötzlichem Ruhm aufgestiegene Verband EAs Angebot von 15.000 Dollar und die Art der Unterbreitung als nicht angemessen und "unter ihren Erwartungen". KSI-Präsident Geir Thorsteinsson erläutert:

"Ich denke wirklich, wenn wir schon Rechte weggeben, oder Rechte anbieten, muss es ordentliche Verhandlungen und faire Gebühren geben. (...) Ich halte das nicht für eine faire und offene Art und Weise."

Die in vorigen Ausgaben des Spiels nicht vertretene Mannschaft soll komplett fehlen - im Gegensatz zu manch anderen Teams, welche lediglich ohne offizielles Logo und Trikot auflaufen würden.

Vor dem Scheitern der Verhandlungen hatte EA übrigens bereits auf Twitter (via Icelandmonitor.mbl.is) damit geworben, dass der beliebte "Viking Clap"-Jubel der isländischen Fans im Spiel enthalten sein werde. Später wurde der Tweet allerdings gelöscht.

Letztes aktuelles Video: The Making Of The Journey


Quelle: BBC, Icelandmonitor.mbl.is

Kommentare

ronny_83 schrieb am
4P|IEP hat geschrieben:Die Schotten haben schon lange vor den Isländern den "Viking Clap" gemacht. Gute Fangesänge werden halt kopiert.

Okay, den Schotten würde ich eine Vikinger-Abstammung und das Martialische auch eher abkaufen als den Franzosen :lol:
4P|IEP schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
Ist der Viking Clap eigentlich rechtlich geschützt? Wenn ja, hätten die Isländer ja auch Frankreich schön zu ner Strafzahlung verdonnern können, nach dem französische Fans und Spieler zum WM-Finale den Jubel dreißt geklaut haben.

Die Schotten haben schon lange vor den Isländern den "Viking Clap" gemacht. Gute Fangesänge werden halt kopiert.
Hokurn schrieb am
Flextastic hat geschrieben:wie willst du das schützen? :lol:

Bale hat seinen Jubel mit seiner Rückennummer als Bildmarke schützen lassen.
Die Ausübung des Jubels dürfte wohl schwierig werden.
ronny_83 schrieb am
Flextastic hat geschrieben:wie willst du das schützen? :lol:

Keine Ahnung. Wie ein Logo oder Identitäts-Symbol. Kenne die Grundlagen für Copyright nicht.
Flextastic schrieb am
wie willst du das schützen? :lol:
schrieb am

Facebook

Google+