Dead Rising 4: Soll es etwas langsamer angehen lassen als der Vorgänger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom Vancouver
Publisher: Microsoft
Release:
06.12.2016
06.12.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dead Rising 4: Soll es etwas langsamer angehen lassen als der Vorgänger

Dead Rising 4 (Action) von Microsoft
Dead Rising 4 (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Zum zehnjährigen Geburtstag der Dead-Rising-Serie soll der vierte Teil die Spielgeschwindigkeit ein wenig herunterschrauben: Das hat Gamespot.com in einem Gespräch mit Executive-Producer Bryce Cochrane auf der letztwöchigen "San Diego Comic-Con" erfahren. "Es ist immer noch schnell, aber es ist ein wenig maßvoller. Wir sind im Bereich der erforschbaren Areale mehr in die Tiefe gegangen und waren bei den Abwassersystemen unter der Stadt Willamette etwas großzügiger", erläutert Cochrane. Die Rückkehr in die Stadt und das erneute Auftauchen von Frank West seien zwei Referenzen an Teil 1:

"Wir haben die Ermittlungen und den Photojournalismus von Dead Rising 1 zurückgebracht, und das ist, was deine Weiterentwicklung voran treibt. Alles dreht sich darum, die Story von Willamette kennenzulernen. Du hast folgende Wahlmöglichkeiten: 'Will ich mich an die Mission halten oder mich um die Nebenaufgaben kümmern?' Oder will ich Spaß haben?" Das leicht veränderte Tempo soll übrigens nicht den den Spaß-Fokus und den selbstironischen Ton ausbremsen - es erweitere lediglich mögliche persönliche Spielweisen.

Letztes aktuelles Video: Dead Rising Endgame-Trailer


Quelle: Gamespot.com

Kommentare

greenelve schrieb am
Flojoe hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:
Flojoe hat geschrieben: Angesichts einer Mortal Kombat X Veröffentlichung in DE. :Hüpf:

In Mortal Kombat mäht man aber nicht reihenweise "menschenähnliche Gegner" nieder und bekommt dafür noch Punkte.

Ja gut dafür aber einen Gegner und Punkte bekommt man auch dafür bzw eine Punktebewertung. Also ich weiss nicht ob die Anzahl der Gegner da den Unterschied macht.

Eher vielleicht noch die Kombination von Gegenständen für noch brutaleres Metzeln.
Aber DR4 könnte tatsächlich interessant werden.
Flojoe schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
Flojoe hat geschrieben: Angesichts einer Mortal Kombat X Veröffentlichung in DE. :Hüpf:

In Mortal Kombat mäht man aber nicht reihenweise "menschenähnliche Gegner" nieder und bekommt dafür noch Punkte.

Ja gut dafür aber einen Gegner und Punkte bekommt man auch dafür bzw eine Punktebewertung. Also ich weiss nicht ob die Anzahl der Gegner da den Unterschied macht.
DARK-THREAT schrieb am
Besser so, DR3 fand ich an vielen Stellen echt zu schnell.
Jazzdude schrieb am
Es hätte gar nicht erst nötig sein müssen, irgendetwas schneller zu machen um es jetzt zu bremsen. Dead Rising 1 und 2 hatten eine hervorragende Geschwindigkeit.
Todesglubsch schrieb am
Flojoe hat geschrieben: Angesichts einer Mortal Kombat X Veröffentlichung in DE. :Hüpf:

In Mortal Kombat mäht man aber nicht reihenweise "menschenähnliche Gegner" nieder und bekommt dafür noch Punkte.
schrieb am

Facebook

Google+