Quake Champions: Dauerhaft auf Free-to-play umgestellt; Ausblick auf die Zukunft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
2017
Vorschau: Quake Champions
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Quake Champions: Dauerhaft auf Free-to-play umgestellt; Ausblick auf die Zukunft

Quake Champions (Shooter) von Bethesda Softworks
Quake Champions (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Passend zur QuakeCon 2018 hat Bethesda Softworks bekanntgegeben, dass Quake Champions fortan kostenlos spielbar sein wird. Die Free-to-play-Version ist über den Bethesda Launcher oder auf Steam verfügbar, und zwar dauerhaft. Alle Spieler, die sich bis 12. August anmelden, erhalten als Bonus einen limitierten Skin für die Heavy Machine Gun (QuakeCon-Orange).

In der Free-to-play-Version sind zwei Champions enthalten (Ranger und Scalebearer). Weitere Champions können die Spieler gegen Echtgeld kaufen oder mit Belohnungen (im Spiel) freischalten. Darüber hinaus kann man das Champions Pack für knapp 30 Euro erwerben (aktuell 20 Euro), das alle 14 aktuellen Champions, zusätzliche Belohnungen und alle zukünftigen Champions umfassen wird.

Dennoch bleibt der Arena-Shooter weiterhin im Early Access und soll ständig weiterentwickelt werden. Erst kürzlich ist ein großes Inhaltsupdate erschienen, das neben dem Death Knight (Champion) auch neue Möglichkeiten umfasste, mit Bots zu spielen.

"Im Lauf unseres Free-to-Play-Tests auf der E3 haben mehr als eine Million Spieler ihre Fähigkeiten bei Quake Champions auf die Probe gestellt. Das Feedback unserer Community hat uns sehr geholfen, es bis hierher zu schaffen - zur Veröffentlichung der kostenlosen Version für alle", so Tim Willits, Studio Director bei id Software. "Quake Champions enthält das mitreißende Gameplay und die skill-basierte Action, die die Fans seit Jahrzehnten lieben, bietet jedoch auch spannende neue Ideen und Elemente. Und nun kann jeder diesen großartigen Titel kostenlos spielen. Es gibt außerdem wohl keinen besseren Ort zur Veröffentlichung der kostenlosen Version von Quake Champions als die QuakeCon. Immerhin versammeln sich hier neben tausenden unserer größten Fans auch die besten FPS-Spieler weltweit, um an einem der größte eSports-Turniere der Welt teilzunehmen."

Außerdem hat id Software die Roadmap enthüllt, damit die Spieler wissen, was sie in den kommenden Monaten erwartet. Zusätzlich zu den üblichen Leistungsverbesserungen und anderen monatlichen Anpassungen hat das Team folgende Features in Planung:
  • "Drei Champions
  • Vier Modi, darunter die Rückkehr von Capture the Flag (CTF) und der neue Modus Slipgate
  • Verbesserter Spielerfortschritt und Belohnungen 
  • Neue Waffen, Skins, Protzgegenstände und mehr
  • Verbesserungen und Anpassungen an Spielersuche und Bot-Spielen"

Das Update (aus der letzten Woche) umfasste:
  • "Neuer Champion - Death Knight: Ein alter Bekannter für Quake-Fans. Der Death Knight aus Quake 1 feiert seine Rückkehr und entfesselt seine schrecklichen pyromanischen Kräfte nun auch in den neuen Arenen.
    • Aktive Fähigkeit: Flame Strike. Der Death Knight schwingt sein mächtiges Schwert und schleudert drei Feuerbälle, die den Boden in Brand stecken - und sämtliche Gegner, die sich in der Flugbahn der Projektile aufhalten. Wird die Fähigkeiten-Taste ein zweites Mal gedrückt, verschmelzen die zwei äußeren Feuerbälle zu einem großen und fügen konzentrierteren Schaden zu.
    • Passive Fähigkeiten - Die Vorliebe des Death Knights für alles Feurige füttert seine zwei passiven Fähigkeiten: Forged Skin macht ihn immun gegen Feuerschaden und schützt ihn damit gegen andere Death Knights, und Charring hüllt seinen Gauntlet in Flammen, was bei im Nahkampf getroffenen Gegnern fortlaufenden Feuerschaden verursacht.
  • Soundtrack: (...) Quake Champions [hat] jetzt einen vollkommen neuen, rasanten Soundtrack erhalten, der die ultimative Untermalung für die erbittertsten Matches darstellt.
  • Benutzerdefinierte Spiele mit Bots: Zusätzlich zu den Verbesserungen an Verhalten und Treffererkennung der Bots haben Spieler nun neue Möglichkeiten, gegen diese gar nicht so dummen Trainings-Dummys anzutreten. Ab sofort können Spieler einzelnen Bots eigene Schwierigkeitsstufen zuweisen. Ob Sie Matches mit unterschiedlich fähigen KIs anpassen oder Ihre Fähigkeiten mit Albtraum-Einstellungen auf die Probe stellen – diese neuen Bot-Features helfen Ihnen dabei, richtig schnell richtig gut zu werden!
  • Neuer Modus - Team Death Match (TDM) gegen Bots: Spieler können nun auch außerhalb der benutzerdefinierten Spiele gegen Bots antreten. TDM gegen Bots wirft vier menschliche Spieler in den Kampf gegen vier KI-Gegner, wodurch Teams und Spieler Zusammenarbeit sowie Strategien erlernen und so ihre Fähigkeiten in der Gruppe verbessern."

Im Zuge der QuakeCon 2018 werden alle Titel von Bethesda Softworks auf allen Plattformen mit Rabatt angeboten, zum Beispiel The Elder Scrolls Online (auch Sommerset), Skyrim, Fallout 4, Doom, Prey (+ Mooncrash), Wolfenstein, Dishonored und The Evil Within.

Letztes aktuelles Video: E3 2018 Trailer


Quelle: Bethesda

Kommentare

4P|IEP schrieb am
Ich spiele das mit einer festen Gruppe von Freunden im Ranked und wir finden es mit Abstrichen sehr gut.
Das Problem an dem Spiel sind tatsächlich die Abilities von den Champions. Es gibt einfach zu viele Fähigkeiten, die mit einem Druck von "F" den Kampf umdrehen, weil es One-Hit-Kills oder unfassbare Blockmöglichkeiten sind, wie das Schild von dem Roboter, dessen Namen ich immer vergesse.
Movement und Performance finde ich hingegen super. Spiele es weiterhin regelmäßig, aber hoffe, dass so gut wie alle Fähigkeiten mal runtergenerft werden. Besser wären mehr passive Fähigkeiten oder von mir aus auch Area-Control-Fähigkeiten und weniger "F"->150 Damage Fuck you-Button.
Aber selbst mit den Abilities der größte Arena-Spaß seit langem. Man muss sich damit abfinden und selber auch den Mist benutzen. Oder Anarki und Visor spielen und trotzdem Dominieren :ugly:
thoxx schrieb am
Pantsu hat geschrieben: ?
13.08.2018 15:27
Bin ich der Einzige mit riesigen Ladezeitenproblemen?
Ladezeiten bei was? Laden des Spiel oder der Maps oder Zeit, die man in der Matchmaking Warteschlange wartet?
Mir ist es jetzt zumindest nirgends übertrieben aufgefallen. Der initiale Spielstart dauert bei mir ein bisschen, aber das hat man ja nur ein mal. Ansonsten geht alles relativ flott. 2-3 Minuten in der Warteschlange für ein Game suchen finde ich allerdings okay (da hat wohl jeder einen anderen Geduldsfaden). Solange warte ich bei OW auch manchmal und das spielen paar Leute mehr.
$tranger schrieb am
Wäre ja froh wenn an den Belohnungen geschraubt wird.
Ich würde das Spiel vielleicht auch ohne das System spielen, aber wenn's drin ist soll's auch Spaß machen. Und ich will nicht nach 2 Stunden Spielen nen weißen Anstrich für meine Railgun bekommen, der dann auch noch doppelt ist.
muecke-the-lietz schrieb am
thoxx hat geschrieben: ?
13.08.2018 14:26

@der Beitrag über mir: kA was ich da gerade gelesen habe...irgendwie ergibt der Beitrag keinen Sinn. Wie vom Google Translator Random generierte Sätze.
Das selbe ich auch gerade gedacht. Es ist zwar irgendwie meine Sprache, ich kenne die Worte, aber es erschließt sich mir nicht. Ich glaube, da sind verschlüsselte Botschaften von fremden Wesen drin versteckt.
Pantsu schrieb am
Bin ich der Einzige mit riesigen Ladezeitenproblemen? Dazu noch: Da es ja immer noch keine privaten Communityserver gibt, muss man sich auf das Matchmaking verlassen, und zwei Minuten warten ist bei einem Spiel wie Quake eine Ewigkeit, wenn man Q3 oder QL gewohnt ist. Und dafür dass man nach dem Ende einer Runde aus dem Spiel geworfen wird und nochmal laden muss, ist es sogar unzumutbar und Folter.
schrieb am