Gwent: The Witcher Card Game: Geschlossene Beta auf PC und Xbox One gestartet; Video: So funktionieren die Kartenfässer (neue Karten) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gwent: The Witcher Card Game - Geschlossene Beta auf PC und Xbox One gestartet; Video: So funktionieren die Kartenfässer (neue Karten)

Gwent: The Witcher Card Game (Strategie) von
Gwent: The Witcher Card Game (Strategie) von - Bildquelle: CD Projekt RED
CD Projekt RED hat den geschlossenen Betatest von Gwent: The Witcher Card Game auf PC und Xbox One (Game Preview Programm) gestartet (zur Vorschau). Die PlayStation 4 wird später versorgt. Die Windows 10 Universal-Windows-Platform-Version wird im Rahmen der geschlossenen Beta nachgeliefert. Crossplay (PC/Xbox One) ist in Kürze ebenfalls möglich.

Wer sich angemeldet hat, kann ab heute eine Einladung erhalten. Die ersten Einladungswellen werden gerade von den Entwicklern verschickt. Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann das weiterhin nachholen. Die aktuelle Beta-Version ist in Englisch, Polnisch, Deutsch, Französisch, Russisch und Portugiesisch (BR) verfügbar (FAQ).

"Gwent ist ein hervorragendes Beispiel für den tatsächlichen Einfluss von Fans und Community auf Spieleentwickler. Was wir als Teil von The Witcher 3: Wild Hunt erschaffen haben, ist aufgrund eurer Beteiligung nun ein Standalone-Spiel mit einer deutlich erweiterten Spielerfahrung, die dieses Projekt auf eigenen Beinen stehen lässt", sagt Marcin Momot, Senior Community Coordinator bei CD Projekt RED. "Die geschlossene Beta ist ein weiterer Entwicklungsschritt - ihr könnt uns dabei helfen, das Spiel so zu formen, dass ihr es am Ende euer eigenes Spiel nennen könnt."

Außerdem haben die Entwickler ein Video zu den Kartenfässern veröffentlicht. Diese kann man mit Erz (der Ingame-Währung) oder gegen Echtgeld erwerben. Ein Kartenfass enthält fünf Karten für die eigene Sammlung. Vier davon werden zufällig ausgewählt. Die fünfte und letzte Karte darf man sich selbst aussuchen. Drei Karten stehen dabei zur Auswahl.



Die Mindestanforderungen für PC lauten:
  • Betriebssystem: Windows 7/8/8.1/10 (64-Bit)
  • Prozessor: Intel Celeron G1820 | AMD A4-7300
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 730 oder GeForce GT 8800 | AMD Radeon R7 250 oder Radeon HD 4850
  • Auflösung: Bildschirmauflösung von mindestens 1280 x 720
  • DirectX: Version 9.0c
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Festplattenspeicher: 4,5 GB freier Festplattenspeicher
  • Soundkarte: DirectX-kompatible Soundkarte

Empfohlene Systemanforderungen:
  • Betriebssystem: Windows 7/8/8.1/10 (64-Bit)
  • Prozessor: Intel Core i3 6100 | AMD FX-6300 
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM 
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 | AMD Radeon R7 265
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Festplattenspeicher: 4,5 GB freier Festplattenspeicher
  • Soundkarte: DirectX-kompatible Soundkarte

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)

Screenshot - Gwent: The Witcher Card Game (PC)



Quelle: CD Projekt RED

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+