Steep: Start der Extremsportarten im Schnee - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: Ubisoft Annecy
Publisher: Ubisoft
Release:
02.12.2016
02.12.2016
02.12.2016
Vorschau: Steep
 
 
Test: Steep
82
Test: Steep
82
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Steep
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Steep: Start der Extremsportarten im Schnee

Steep (Sport) von Ubisoft
Steep (Sport) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Mit dem folgenden Launch-Trailer ist das Extremsportspiel Steep ab dem 2. Dezember für Xbox One, PS4 und dem PC im Handel erschienen. Da laut Ubisoft die Multiplayer-Erfahrung mit den anderen Spielern im Vordergrund steht, befinden wir uns erst jetzt im Testbetrieb und werden so früh wie möglich berichten.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Steep
ab 9,99€ bei

Kommentare

ddd1308 schrieb am
ddd1308 hat geschrieben:
e1ma hat geschrieben:So knapp 10 Stunden auf dem Zeiger und als Wintersportfan bin ich aktuell sehr angetan. Neben dem ganzen üblichen Kram wie CoD, Fifa etc. endlich mal eine willkommene Abwechslung und selbst FF ist erstmal aus dem Laufwerk geflogen. Man hatte seit dem letzten SSX, was auch noch ziemlich schwach war, ja quasi keine Alternative mehr als Wintersportler.
Bin übrigens meistens alleine unterwegs und das Spiel kann man problemlos ohne die Social Media Komponente nutzen und diese ignorieren. Allerdings hatte ich schon ein paar sehr schöne Abfahrten, wo noch zufällig 2-3 Leute dazu kamen und man schöne Lines gefahren ist und zusammen getrickst hat. Auch das erkunden macht Laune, wenn man alleine im Sonnenuntergang einen neuen Berg samt Dropzones endeckt hat, vermittelt das ein schönes Gefühl beim zocken und kann dabei herrlich entspannen.
Bin zwar grundsätzlich kein Wintersportfan und habe heute Mittag gerade mal 2 Stunden gespielt, ich bin allerdings auch sehr angetan. Das Teil ist ein absolutes Spaßmonster. Ganz schlimm ist die typische Suchtpirale: "Noch ein Rennen", "Noch eine Challenge", "Gerade nur mal schauen was da hinten noch ist" :mrgreen:
Ich finde zwar das interface etwas unübersichtlich und ich blicke gar nicht richtig durch wie da weitere Challenges, Rennen etc. freischalte, aber vielleicht kommt ja noch die Erleuchtung.
Und nach insgesamt 7 Stunden muss ich nun leider sagen: *gähn*
Was Anfangs absolut toll und faszinierend wirkt langweilt mit der Zeit nur noch, da sich alles einfach wiederholt. Die Kleidungsstücke sind rein optischer Natur und bringen keinen auf Stats (die sowieso nicht vorhanden sind). Man kann keine Tricks dazu lernen, keine anderen Sportarten freischalten, einfach...
Der Zeuge Gameovahs schrieb am
ich habe es seit samstag, und inzwischen auch ausgiebig gespielt. (gespielt auf PS4 classic)
In aller Kürze mein Ersteindruck mit Top/Flop Liste:

Top:

+ Spielspass: Das Spiel versucht, das Feeling rüberzubringen, wie man an der Spitze eines Berges steht, und voller Ehrfurcht die besten Pisten sucht.
Sprich, das erste mal rutscht man vorsichtig herab und sucht Kicker und andere spektakuläre Spots, die man nach und nach mit immer besseren Tricks zu meistern versucht.
Dieses Feeling, ein Freeskier zu sein, hatte ich so noch in keinem Spiel.
+ Das Tricksystem: Ist garnicht so easy, wie es am Anfang scheint. Man kann mit den beiden Analogsticks und Schultertasten die Positionen der Grabs sehr genau steuern, und so entweder sehr stylische oder auch seltsam aussehende Tricks kreieren.
+ Die Geschwindigkeit: Auch wenn es manchmal Framerate Einbrüche gibt, ist das Geschwindigkeitsgefühl fantastisch.
Wenn man einen 90° Abhang über Felsen runterspringt, dann im steilen kurzen Stück landet, wo auch noch Schnee liegt und man sofort wieder den nächsten Sprungpunkt treffen muss, um nicht in den nächsten Felsen zu springen, kommt schon sowas wie Panik auf :-)
+ Der Multiplayer: Es macht Spass hie und da zufällige Spieler zu treffen und denen beim Tricksen zusehen. Man kann auch seine besten Lines teilen, und Freunde herausfordern, diese zu toppen.
Da die Lines teilweise nicht einfach zu finden und zu fahren sind, ist das top herausfordernd für mich.
+ Der Wingsuit: Na puh ist der schnell. Macht ziemlich spass
Neutral:
Grafik/Sound:
Die Weitsicht ist fantastisch und die Atmosphäre der Berge mit den Sonneneffekten sieht super aus.
Allzu genau sollte man die Bäume oder Felsen aber nicht ansehen.
DIe Animationen sind weitgehend gelungen, und die Crashes...
ddd1308 schrieb am
e1ma hat geschrieben:So knapp 10 Stunden auf dem Zeiger und als Wintersportfan bin ich aktuell sehr angetan. Neben dem ganzen üblichen Kram wie CoD, Fifa etc. endlich mal eine willkommene Abwechslung und selbst FF ist erstmal aus dem Laufwerk geflogen. Man hatte seit dem letzten SSX, was auch noch ziemlich schwach war, ja quasi keine Alternative mehr als Wintersportler.
Bin übrigens meistens alleine unterwegs und das Spiel kann man problemlos ohne die Social Media Komponente nutzen und diese ignorieren. Allerdings hatte ich schon ein paar sehr schöne Abfahrten, wo noch zufällig 2-3 Leute dazu kamen und man schöne Lines gefahren ist und zusammen getrickst hat. Auch das erkunden macht Laune, wenn man alleine im Sonnenuntergang einen neuen Berg samt Dropzones endeckt hat, vermittelt das ein schönes Gefühl beim zocken und kann dabei herrlich entspannen.
Bin zwar grundsätzlich kein Wintersportfan und habe heute Mittag gerade mal 2 Stunden gespielt, ich bin allerdings auch sehr angetan. Das Teil ist ein absolutes Spaßmonster. Ganz schlimm ist die typische Suchtpirale: "Noch ein Rennen", "Noch eine Challenge", "Gerade nur mal schauen was da hinten noch ist" :mrgreen:
Ich finde zwar das interface etwas unübersichtlich und ich blicke gar nicht richtig durch wie da weitere Challenges, Rennen etc. freischalte, aber vielleicht kommt ja noch die Erleuchtung.
e1ma schrieb am
So knapp 10 Stunden auf dem Zeiger und als Wintersportfan bin ich aktuell sehr angetan. Neben dem ganzen üblichen Kram wie CoD, Fifa etc. endlich mal eine willkommene Abwechslung und selbst FF ist erstmal aus dem Laufwerk geflogen. Man hatte seit dem letzten SSX, was auch noch ziemlich schwach war, ja quasi keine Alternative mehr als Wintersportler.
Bin übrigens meistens alleine unterwegs und das Spiel kann man problemlos ohne die Social Media Komponente nutzen und diese ignorieren. Allerdings hatte ich schon ein paar sehr schöne Abfahrten, wo noch zufällig 2-3 Leute dazu kamen und man schöne Lines gefahren ist und zusammen getrickst hat. Auch das erkunden macht Laune, wenn man alleine im Sonnenuntergang einen neuen Berg samt Dropzones endeckt hat, vermittelt das ein schönes Gefühl beim zocken und kann dabei herrlich entspannen.
Spiritflare82 schrieb am
jo, das floppt und gibts für 30euro in 4wochen...
das einzige was da momentan steep dran ist, das ist der verlangte preis für diesen käse...
schrieb am

Facebook

Google+