Death Stranding: Kojima: "Wird nicht auf der E3 sein" - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
08.11.2019
Vorschau: Death Stranding
 
 
Vorbestellen
ab 69,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Death Stranding: Kojima: "Wird nicht auf der E3 sein"

Death Stranding (Action) von Sony
Death Stranding (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Death Stranding, das aktuelle Projekt von Hideo Kojima, wird nicht auf der E3 2017 gezeigt. Das gab der Designer und Schöpfer von Metal Gear über Twitter bekannt. Als Grund führt er an, dass sich sein Team bei Kojima Productions derzeit lieber voll auf die Entwicklung konzentriert. Kojima selbst wird dennoch im Rahmen der Messe in Los Angeles verweilen und u.a. bei der Veranstaltung E3 Coliseum von Geoff Keighley auftreten.

Death Stranding wird in Kooperation mit Sony und exklusiv für die PlayStation 4 entwickelt.

Letztes aktuelles Video: Trailer The Game Awards

Death Stranding
ab 69,99€ bei

Kommentare

VincentValentine schrieb am
Lumilicious hat geschrieben: ?
09.06.2017 12:12

Das ist doch gar nicht der Punkt um den es ging?
Ich sagte das es anfangs geheißen hat, das Sony finanziell nicht involviert sei. Dann kommt raus das Sony Death Stranding finanziert.
Das ist für mich ein Widerspruch und das ganze dann aufzuteilen in "Sony finanziert nur das Spiel, nicht das Studio" ist in meinen Augen Erbsenzählerei.
und genau das ist doch an den Haaren herbeigezogen und ich verstehe nicht warum du das jetzt auf Biegen und Brechen verteidigen willst, nur weil es in deinen Augen dasselbe ist.
Sony kündigt Ende 2015 die Partnerschaft mit Kojima Productions um das neue Spiel an wo der Präsident höchstpersönlich im Video ist
Spätestens ab dem Moment war klar, das Sony finanziell involviert ist - oder glaubst du das Geld mit dem Kojima vorhatte sein Titel zu finanzieren fielen vom Himmel? Denn andere Publisher waren nicht involviert
Die Aussagen die du verlinkt hast haben sich dementsprechend nur auf das Studio bezogen. Ich mein das ist doch völlig logisch, allein aufgrund des Ausgangslage. Oder wie soll bitte sonst so ein Deal aussehen wenn da keine Finanzierung involviert ist? Sony macht ein Video wo sie Kojima zu seinem neuen Spiel beglückwünschen?
Zweitens: Du sagst das Spiel wurde erst nach der E3 von Sony finanziert - da du auch auf die Engine von Sony hinweist
Nein - der E3 Trailer lief nähmlich auch auf einer Sony Engine (nähmlich der von Sucker Punch)
Kojima hat vor der E3 die sämtlichen Sony Studios besucht
die Death Stranding Trademark wurde schon vor der E3 von SIE gesichert
Was ich damit sagen will - Das Spiel wurde von Anfang an von Sony finanziert und nicht erst nach der E3 - somit wäre eine PC Version nach wie vor möglich - sogar obwohl die Marke jetzt Sony gehört
yopparai schrieb am
@Lumilicious: Gut, wenn du das damit sagen wolltest, dann ist das einfach missverständlich formuliert gewesen.
johndoe1703458 schrieb am
Jetzt mal abgesehen davon gehe ich stark davon aus, dass Sony ins Studio investierte.
Guckt euch doch mal die Bilder, Videos und Erzählungen zu dem Studio an...alleine hat Kojima das sicherlich nicht gestemmt.
Den Schnickschack ließ er sich bestimmt sponsern.
Lumilicious schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
09.06.2017 11:46
Der Unterschied ist, wenn ich Geld ins Studio stecke dann arbeiten die auch in Zukunft nur für mich. Beispiel: Nintendo und Monolith Software. Das hier ist eher so wie bei Platinum. Die arbeiten mal für Sega, mal für Squenix oder mal (nicht) für MS. Wenn Sony Geld in Kojima Productions gesteckt hätte, dann hieße das, dass zukünftige Kojima-Titel alle PS exklusiv wären, nicht nur Death Stranding. Das ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Unterschied und keine Erbsenzählerei.
Das ist doch gar nicht der Punkt um den es ging?
Ich sagte das es anfangs geheißen hat, das Sony finanziell nicht involviert sei. Dann kommt raus das Sony Death Stranding finanziert.
Das ist für mich ein Widerspruch und das ganze dann aufzuteilen in "Sony finanziert nur das Spiel, nicht das Studio" ist in meinen Augen Erbsenzählerei.
Niemand hat hier gesagt das Sony ein Anteilseigner ist. Ich sagte nur das Sony in das Studio investiert. Ob man das ganze nun in das Spiel steckt, oder ins Studio selbst ist erstmal egal (der Check geht sicherlich nicht in Kojima's eigene Tasche sondern aufs Firmenkonto damit die Gehälter gezahlt werden können). Sony sorgt dafür das die Lichter an bleiben. Das ist eine Investition seitens Sony und die sind somit finanziell involviert. Das muss ja nicht direkt heißen das Sony den Laden als 1st Party Studio übernommen hat.
Nochmal: Es geht nicht darum das Sony Anteilseigner bei Kojima Productions wird/ist. Es geht darum das gesagt wurde Sony ist finanziell nicht involviert und das in diesem Fall auf Studio und Spiel aufzuteilen ist Erbsenzählerei.
schrieb am