E3 2017: Social-Media-Analyse: Große Resonanz auf Microsoft; beliebte Spiele; peinliche Momente - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Social-Media-Analyse: Große Resonanz auf Microsoft; beliebte Spiele; peinliche Momente

E3 2017 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA)
E3 2017 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA) - Bildquelle: Entertainment Software Association (ESA)
Das auf Social-Media-Analysen spezialisierte Unternehmen Brandwatch hat die Reaktionen in den sozialen Netzwerken auf die E3-Pressekonferenzen und die dort präsentierten Spiele/Produkte in diesem Jahr beobachtet. Datengrundlage waren 2,7 Millionen englischsprachige Beiträge, die in Zusammenhang mit der E3 2017 und den Pressekonferenzen standen (Erhebungszeitraum: 10. bis 13. Juni 2017). Laut ihrer Analyse auf Basis einer zehnprozentigen Stichprobe der Daten hat die Veranstaltung von Microsoft inkl. der Präsentation der Xbox One X die mit Abstand größte Resonanz nach sich gezogen (Methodik). Insgesamt 44 Prozent sämtlicher Pressekonferenz-bezogener Erwähnungen in den Social-Media-Kanälen entfielen auf Microsoft. Darauf folgten Nintendo (15%) und Sony (11%).

Die zehn meistgenannten Spiele im gleichen Zeitrahmen waren Assassin's Creed Origins, Metroid Prime 4, Spider-Man, Anthem, Mario + Rabbids Kingdom Battle, Super Mario Odyssey, Beyond Good & Evil 2, DragonBall FighterZ, Skyrim (+ Skyrim VR) und Wolfenstein 2: The New Colossus.

Während der EA Pressekonferenz (EA Play) war das meisterwähnte Spiel A Way Out, gefolgt von Need for Speed: Payback, aber auch das Wort "cringe" (peinliche und unangenehme Situation) wurde häufig gezählt. Bei der Pressekonferenz von Microsoft hatten die meisten Social-Media-Beiträge mit Assassin's Creed Origins, Metro Exodus, Life is Strange: Before the Storm, Minecraft, Terry Crews (Crackdown 3), Ori and the Will of the Wisps, DragonBall FighterZ und der Xbox One X zu tun, aber auch das "Desinteresse über die Fahrzeug-Enthüllung bei Forza" sowie "die Aufregung über den nervigen eSports-Kommentator bei The Darwin Project" waren messbar.

Bei Bethesda wurden die meisten Reaktionen bei Skyrim, The Evil Within 2 und Wolfenstein 2 festgemacht, wobei die Beiträge über Wolfenstein über vergleichsweise längere Zeit anhielten. Bei Ubisoft waren Mario + Rabbids: Kingdom Battle, Skull & Bones sowie Beyond Good & Evil 2 (mit großem Abstand) führend. Bei Sony sorgten Spider-Man, Days Gone, Detroit Become Human, Horizon Zero Dawn, Uncharted: The Lost Legacy und Monster Hunter World für die meisten Social-Media-Erwähnungen. Und obwohl Nintendo praktisch nur "eine große 4" zeigte, war die Ankündigung der Entwicklung von Metroid Prime 4 die mit Abstand häufig verbreitetste Nachricht in den sozialen Netzwerken in Bezug auf die Nintendo-Präsentation, gefolgt von Kirby 2018 und Super Mario Odyssey.

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)

Screenshot - E3 2017 (3DS)


Letztes aktuelles Video: Messe-Talk Fazit zur E3 2017


Kommentare

-BossAlpha- schrieb am
Khrimm hat geschrieben: ?
18.06.2017 19:34
Also ich bin während der MS Konferenz fast eingepennt. Das waren einfach viel zu viele Spiele. Da konnte ich dann irgendwann einfach nicht mehr zuhören. Außerdem waren die Meisten bereits bekannt bzw. schon auf anderen Plattformen verfügbar. Es fehlte einfach an Highlights. Dabei half es auch nicht, das Wort "Exclusive" ungefähr 1000 Mal in den Raum zu werfen.
Lol, genau was du erzählst trifft super genau bei Sony PK zu, nix neues gezeigt, eine Remaster Pk aus 2016/15 und noch zum Teil aus 2014, Microsoft hat minderstens mit Forza7 ein neues Spiel angekündigt, Sony überhaupt keins :lol:
greenelve schrieb am
Leuenkönig hat geschrieben: ?
19.06.2017 18:54
Ja meinte ich ja, ich lass meistens das vania aus, weil ich noch keine castlevania spiele gespielt habe :b aber ich meinte das schon
Castlevania musst du dafür nicht gespielt haben, was in dem Zitat steht, trifft auf beide Spiele zu und ist quasi Blaupause für das Subgenre.
superboss hat geschrieben: ?
19.06.2017 18:51
3d Metroids hab ich bisher noch gar nicht gespielt. Erkundung und Atmo sind genau mein Ding.
Dann solltest du genau jenes mit der Prime Trilogie machen. Erkundung und Atmo wird dort dick, fett und mit Qualität geschrieben. :Hüpf:
Leuenkönig schrieb am
greenelve hat geschrieben: ?
19.06.2017 18:48
Leuenkönig hat geschrieben: ?
19.06.2017 18:39
Aber HK hatte deutlich mehr metroid als Ori, für mich.
Metroidvania. Nicht Metroid.
Für besseres Verständnis:
The term 'Metroidvania' is most often used to refer to a platforming game that features a single large, interconnected map, generally with discrete rooms or sections. Not all areas of this map are available at the start, often requiring the player to obtain an item (such as a weapon or key) or a new character ability to remove some obstacle blocking the path forward. Often, this item is protected by a boss character, providing story-driven challenges throughout the game. Maps are non-linear, and often require the player to traverse the map multiple times during the course of the game. Weaker monsters will inhabit other parts of the level, respawning when the player revisits those rooms, and often can be defeated to gain health, ammunition, or experience points.
https://en.wikipedia.org/wiki/Metroidva ... y_concepts
Oder hier: http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-2391 ... 1071664/2/ Wobei die Elemente...
superboss schrieb am
Zu Microsoft: die PK war schon arg öde. Begann zwar stark mit der Landschaft bei Forza (bis man gemerkt hat , dass es sich nur um Forza handelt) und hatte ein paar interessante Aspekte wie Ori aber insgesamt fand ich sie auch enttäuschend und dachte nach 105 Minuten, dass jetzt doch die eigentlichen Highlights kommen müssten................
Naja wie schon gesagt, was soll Phil machen, gibt halt nicht viel zu zeigen .........
zu Metroid. Mit den 2d TEilen bin ich aufgewachsen und mag das Genre noch heute total gerne, sofern das Design und die Atmo stimmen wie bei Ori, Apotheon, song of deep usw...
3d Metroids hab ich bisher noch gar nicht gespielt. Erkundung und Atmo sind genau mein Ding. Ich weiß aber natürlich nicht, wie Nintendo das interpretiert. (wobei das momentan bezogen auf Metroid Prime 4 wohl noch keiner weiß......Zelda wurde ja auch ein bisschen verändert)
greenelve schrieb am
Leuenkönig hat geschrieben: ?
19.06.2017 18:39
Aber HK hatte deutlich mehr metroid als Ori, für mich.
Metroidvania. Nicht Metroid.
Für besseres Verständnis:
The term 'Metroidvania' is most often used to refer to a platforming game that features a single large, interconnected map, generally with discrete rooms or sections. Not all areas of this map are available at the start, often requiring the player to obtain an item (such as a weapon or key) or a new character ability to remove some obstacle blocking the path forward. Often, this item is protected by a boss character, providing story-driven challenges throughout the game. Maps are non-linear, and often require the player to traverse the map multiple times during the course of the game. Weaker monsters will inhabit other parts of the level, respawning when the player revisits those rooms, and often can be defeated to gain health, ammunition, or experience points.
https://en.wikipedia.org/wiki/Metroidva ... y_concepts
Oder hier: http://www.pcgames.de/Spiele-Thema-2391 ... 1071664/2/ Wobei die Elemente bereits im ersten Metroid und in Castlevania 2: Simons Quest vorhanden sind und damit diese beiden als Väter des Begriffs gelten - die in dem Artikel genannten sind die wohl besten Ableger der jeweiligen Reihe.
schrieb am

Facebook

Google+