PlayerUnknown's Battlegrounds: Kartenauswahl-Option wird bald getestet - 4Players.de

 
Sonstige
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
07.12.2018
07.12.2017
04.09.2018
04.09.2018
Alias: PUBG
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
77
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 27,99€

ab 11,35€

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

PlayerUnknown's Battlegrounds
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds: Kartenauswahl-Option wird bald getestet

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds wird (auf PC) eine Kartenauswahl-Option erhalten - eine Option, die sich viele Spieler seit der Veröffentlichung der zweiten Karte im Dezember 2017 gewünscht hatten. Die Entwicklung dieser Funktion soll schon "weit fortgeschritten" sein. Der Testlauf auf dem Test-Server soll bald starten. Aktuell sieht die Implementierung so aus, dass man sich vor dem Start einer Partie entscheiden kann, auf welcher Karte oder welchen Karten (Erangel, Miramar oder Savage, sofern verfügbar) man spielen möchte.

Die Einführung dieser "simpel klingenden" Funktion war nicht unproblematisch, da sich die Entwickler nicht sicher waren, wie und welchen Einfluss die Karten-Auswahl auf das Matchmaking in den unterschiedlichen Regionen (regionale Präferenzen für bestimmte Karten) und die Wartezeiten haben würde. Die Auswirkungen auf das Matchmaking wollen sie genau beobachten, heißt es.

So könnte die Benutzeroberfläche der Kartenauswahl aussehen.
So könnte die Benutzeroberfläche der Kartenauswahl aussehen.



Letztes aktuelles Video: One Year Anniversary


Quelle: Bluehole, PUBG Corp.
PlayerUnknown's Battlegrounds
ab 11,35€ bei

Kommentare

Veldrin schrieb am
Ja, das kann sein. Aber irgendwann sollten sie das doch verbessern.
Doc Angelo schrieb am
Veldrin hat geschrieben: ?
20.04.2018 20:41
Ich rede ja nicht nur von den FPS. Nvidiagrafikkarten werden wohl recht gut unterstützt. AMD-Prozessoren aber weniger gut. Da ist noch Luft nach oben.
PUBG benutzt die Unreal Engine. Die scheint das Problem zu sein. Ich hab gelesen, das Tim Sweeney (Chef von Epic Games) ein Nvidia-Fan ist und Epic Games und Nvidia schon seit vielen Jahren eine Partnerschaft haben.
DonDonat schrieb am
Gut, dass kann tatsächlich sein^^
Ich kenne da leider auch keinen der eine AMD CPU hat, kann daher also auch nichts zu sage.
Veldrin schrieb am
Ich rede ja nicht nur von den FPS. Nvidiagrafikkarten werden wohl recht gut unterstützt. AMD-Prozessoren aber weniger gut. Da ist noch Luft nach oben.
DonDonat schrieb am
Veldrin hat geschrieben: ?
20.04.2018 12:53
Akzeptabel ist aber immer noch nicht gut. Ich will das Spiel ja nicht schlecht reden. Aber es muss noch besser laufen.
Akzeptabel ist für mich (und wohl einen Großteil der PC Spieler) 60FPS (vorzugsweise in FHD) in nicht zu min. Settings ;)
Und dass läuft selbst bei nem Kumpel mit ner 7970 in eben diesen Anforderungen, wobei ich dir leider nicht genau sagen kann, mit welchen Settings er seine 60FPS erreicht. Ein anderer Kumpel kommt mit einer 680 auch auf 60FPS in FHD nur hat er gerade am Anfang des Matches weniger, was sich im Laufe des Matches seiner Aussage nach aber wieder stabilisiert.
schrieb am