PlayerUnknown's Battlegrounds: Performance- und Netcode-Verbesserungen angekündigt - 4Players.de

 
Sonstige
Release:
20.03.2018
20.03.2018
20.03.2018
21.12.2017
07.12.2018
07.12.2017
04.09.2018
04.09.2018
Alias: PUBG
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
80
 
Keine Wertung vorhanden
Test: PlayerUnknown's Battlegrounds
77
Vorschau: PlayerUnknown's Battlegrounds
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 27,99€

ab 11,35€

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

PlayerUnknown's Battlegrounds
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayerUnknown's Battlegrounds: Performance- und Netcode-Verbesserungen angekündigt

PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft
PlayerUnknown's Battlegrounds (Shooter) von Bluehole / Microsoft - Bildquelle: Bluehole / Microsoft
Seit der Veröffentlichung von Version 1.0 im Dezember 2017 hat Bluehole/PUBG Corp. neue Inhalte in Angriff genommen (Sanhok), Quality-of-Life-Verbesserungen umgesetzt (Kartenauswahl, Waffen-Balance) und die Anti-Cheat-Maßnahmen verstärkt, aber bei einer wichtigen Sache seien sie gescheitert, erklärten die Entwickler von PlayerUnknown's Battlegrounds, und zwar bei der Optimierung der Performance sowie bei der Kommunikation/Transparenz in diesem Bereich.

In einem Beitrag im Steam-Forum wird versprochen, dass sie sich demnächst auf Verbesserungen der Performance (Beispiele: fps-Einbrüche, Ruckler, generelle fps-Schwankungen) konzentrieren wollen - sowohl am Client als auch am Server. Den Netcode wollen sie ebenfalls optimieren, damit die Input-Verzögerungen geringer ausfallen und alle Ingame-Aktivitäten schneller umgesetzt werden. Die Reduktion der Ladezeiten und die Überarbeitung des Textur-Streamings stehen ebenso auf der To-Do-Liste. Den Kampf gegen Cheater wollen sie ebenfalls fortsetzen.

Die neue und kleinere Karte "Sanhok" soll, wenn alles nach Plan läuft, Ende Juni erscheinen. Später werden exklusive Fahrzeugen und Waffe für Sanhok folgen.




Quelle: PUBG Corp., Steam
PlayerUnknown's Battlegrounds
ab 11,35€ bei

Kommentare

compyler schrieb am
Haha, wie sie jetzt nach über 1 Jahr Shitfest auf einmal daherkommen mit so grundlegenden Dingen. Die Typen sind so unfähig. Aber der Zug ist lange abgefahren, das Spiel verliert so schnell Spieler wie ich es bis jetzt bei keinem Spiel gesehen habe. Und anstatt selber in die Gänge zu kommen verklagen sie lieber Fortnite. Oh wie ich den Untergang von PUBG genieße (Fortnite is mir scheißegal, das isn Kiddiespiel)
Heruwath schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
28.05.2018 13:58
Na da bin ich mal gespannt, ob man irgendwann mal das Performance-/ Netcode-Level von Fortnite BR erreichen wird...
Ich mag Fortnite nicht, aber dass muss ich den Entwicklern lassen: sie scheinen es geschafft zu haben ihren Netcode tatsächlich so zu optimieren, dass er gut genug für das schnelle Pacing zu sein scheint (Analyse der neuesten Version des Netcodes z.B. Hier)
Nun ja, selbst wenn der Netcode plötzlich besser würde, dann hätten wir immer noch Bugs, Hitbox-Probleme, Performance-Probleme etc. es liegt also noch sehr viel Arbeit vor den PUBG Machern.
Vor allem der Versuch die Leute, die den netcode besser hingekriegt zu haben scheinen zu verklagen, anstatt von ihnen zu lernen und sein eigenes Produkt verbessern.
TGEmilio schrieb am
Ganz ehrlich: Ich mag sogar PUBG! Ich habe sowohl im Single Modus als auch im Squad und Duo meinen Spaß (auch wenn ich noch keine gescheiten Mates für richtige Sessions gefunden habe, man hat immer mal ein gutes Team dabei).
Ich hab jetzt meinen Rechner von ner 970 GTX auf ne 1080 GTX hochgepusht (i7 7700k - 16GB RAM) und es spielt sich nur marginal besser. Ich hab auf 1080p 144Hz so zwischen 80 und 120 fps, was eigentlich ganz Ok ist, allerdings ist das von Update zu Update anders. Es gibt Patches, da muss ich die Deathcam und das Replay deaktivieren, damit ich es ordentlich zocken kann weil es sonst ruckelt und das darf einfach nicht sein! Ich hab, wenn ich Steam öffne, manchmal pro Woche 5 kleine Updates bei PUBG, allerdings seh ich dann wieder, dass es Boxen hier, Fahrzeug da, Skins hier gibt...
Fortnite ist auch nicht so mein Fall, ich mag viel lieber bei PUBG bleiben. Jedoch muss dann auch mal was ernsthaftes kommen. Content ist immer toll, aber die Basis sollte die Performance sein, und die hinkt leider bzw. ist sehr schwankend!
DonDonat schrieb am
Na da bin ich mal gespannt, ob man irgendwann mal das Performance-/ Netcode-Level von Fortnite BR erreichen wird...
Ich mag Fortnite nicht, aber dass muss ich den Entwicklern lassen: sie scheinen es geschafft zu haben ihren Netcode tatsächlich so zu optimieren, dass er gut genug für das schnelle Pacing zu sein scheint (Analyse der neuesten Version des Netcodes z.B. Hier)
Nun ja, selbst wenn der Netcode plötzlich besser würde, dann hätten wir immer noch Bugs, Hitbox-Probleme, Performance-Probleme etc. es liegt also noch sehr viel Arbeit vor den PUBG Machern.
schrieb am