Aqua Moto Racing Utopia: Umsetzung, auch von Snow Moto Racing Freedom, für Nintendo Switch im November

 
Rennspiel
Entwickler:
Release:
30.11.2016
kein Termin
11.2017
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Aqua Moto Racing Utopia und Snow Moto Racing Freedom - Umsetzungen für Nintendo Switch im November

Aqua Moto Racing Utopia (Rennspiel) von Bigben Interactive (Switch)
Aqua Moto Racing Utopia (Rennspiel) von Bigben Interactive (Switch) - Bildquelle: Bigben Interactive (Switch)
Sowohl Aqua Moto Racing Utopia als auch Snow Moto Racing Freedom erscheinen auch für Nintendo Switch, wie Entwickler Zordix und Publisher Bigben Interactive bekannt gemacht haben. An einem noch nicht spezifizierten Tag im November sollen die Titel veröffentlicht werden.

Inhaltlich sollen beide Spiele den ursprünglich auf Steam und PlayStation 4 veröffentlichten Arcade-Racern gleichen, wobei bis zu drei Spieler gleichzeitig auf einem Bildschirm gegeneinander antreten und bis zu sieben, wenn jeder von ihnen seine eigene Konsole nutzt. Online-Rennen sind ebenso möglich.

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer

Quelle: Pressemitteilung Zordix

Kommentare

yopparai schrieb am
Hmm. NFS hab ich schon laaange nicht mehr gespielt, und The Crew kenn ich gar nicht bisher. An NFS Porsche hatte ich großen Spaß (PC), aber die späteren Teile wie Underground haben mich mit ihrem obercoolen Getune und Gepimpe verloren. Das letzte was ich mal gespielt hab war Most Wanted auf ner Vita. Ja. Ganz lustig. Aber geht mir weg mit Open World. Kann ich also fast nix zu sagen.
Bei Fast RMX... tja. Es macht mir durchaus Spaß, aber es steckt mir auch zu viel WipEout drin. Das alte knackig präzise Fahrverhalten eines F-Zero X bekommt irgendwie keiner hin. Bzw. versucht aus irgendeinem Grund niemand zu imitieren.
yopparai schrieb am
Ja. Kann ich irgendwie auch nachvollziehen. Mir ist bei den Arcaderacern alter Schule einfach das Fahrverhalten nicht komplex genug. Dass nicht jeder furztrockene Simulationen mag wie Assetto Corsa ist aber denke ich auch nicht weiter verwunderlich. So gesehen sind diese zwei genannten Titel sicher auf ihre Art wertvoll. Mein Traum für Switch wäre nochmal so'n nicht ganz akkurater Racer wie die alten Gran Turismos. Gut zu steuern, einigermaßen glaubwürdig, ordentliche Strecken aber halt auch noch mit Pad zu steuern und ohne Lenkradpflicht.
yopparai schrieb am
Racing Apex sagt mir gerade so gar nix. 90s Super GP wiederum ist mir gerade relativ egal. Aber ich bin bei diesen "echten" Arcaderacern sowieso irgendwie raus inzwischen, obwohl ich am Scud Race Automaten damals durchaus meinen Spaß hatte.
Edit: Gerade gegooglet. Nehm ich nur, wenn das 'n Modul mit FX Chip ist ;)
GoodOldGamingTimes schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
01.08.2017 09:34
Klar, wieso nicht.
(Hätt trotzdem lieber Waverace und 1080...)
Und Excitebike :!:
yopparai schrieb am
Klar, wieso nicht.
(Hätt trotzdem lieber Waverace und 1080...)
schrieb am